Forum (https://forum.milwaukee-vtwin.de/index.php)
- Allgemein (https://forum.milwaukee-vtwin.de/board.php?boardid=16)
-- Allgemein: Motorräder (https://forum.milwaukee-vtwin.de/board.php?boardid=1)
--- Erfahrungen mit Helmlautsprechern / Bluetoothheadset ? (https://forum.milwaukee-vtwin.de/threadid.php?threadid=29323)


Geschrieben von Hubi28 am 02.07.2014 um 22:17:

ich bin mit Sena - SMH5 sehr zufrieden
http://www.amazon.de/Sena-SMH5-01-Bluetooth-Headset-Gegensprechanlage-Motorr%C3%A4der/dp/B0071HE2DG/ref=sr_1_2?ie=UTF8&qid=1404331739&sr=8-2&keywords=smh5 großes Grinsen großes Grinsen


Geschrieben von Wildstar am 03.07.2014 um 08:29:

zum zitierten Beitrag Zitat von Mr. Lucky
Bluetooth (insbesondere die Testsieger) mag auf Tagestouren sicher gut funktionieren, wie sieht's aber auf wochenlangen Urlaubstouren aus, wenn man von morgens bis abends im Sattel sitzt? Braucht man dann 'nen Koffer voller Batterien? Ich hab mir zu Weihnachten 'n kabelgebundenes System schenken lassen, das am Bordnetz hängt, Nebengeräusche (Fahrtwind, Motor etc.) herausfiltern und die erste Silbe bei Sprachaktivierung nicht verschlucken soll. Ist mit rund 400 EUR vielleicht auch nicht gerade 'ne billige Lösung (Autocom SPA) bekommt aber im US-Forum (HDForums) durchweg gute Kritiken.
Ich bin bisher immer noch nicht dazu gekommen, das Ding einzubauen und kann daher noch nix an Erfahrung beisteuern, wollte aber das auch nur als Denkanstoß beisteuern, falls jemand noch eine alternative Lösung für die große Tour sucht und auch mal über den Bluetooth-Tellerrand kucken möchte. großes Grinsen

Gruß
Lucky

also was das Scala Rider angeht, kann ich Dich da beruhigen .... wenn's voll ist, kannst etwa 2 Tage damit fahren und quaseln ohne das der Akku platt geht ... habe jetzt in USA auch mal "vergessen" es an die Steckdose zu hängen ... kein Problem am nächsten Tag ...

__________________
Gruß Wildstar
__________________________________________________
Euch allen immer eine aufrechte und jägermeisterfreie Fahrt!


Geschrieben von Tolot am 06.07.2014 um 10:47:

Wie sieht es mit der Sprachverständlichkeit aus, wenn Jet-Helme ohne Visier verwendet werden?
Eine drahtgebundene Kommunikation von Helm zu Helm mit geschlossener Kinnpartie (also Integralhelm oder Jet-Helm mit Vollvisier) mit ausreichender Sprachverständlichkeit selbst zu bauen ist keine wirkliche Herausforderung, da tun es auch die einfachsten Elektroniken für wenige Euro. Wenn die Kinn-/Mundpartie vor Fahrtwind geschützt ist gibt es ja kaum Störungen. Wenn das Mikro aber ohne Windschutzabdeckung ungeschützt dem Fahrtwind ausgesetzt ist, dann ist ohne "intelligente" Elektronik, die diesen Lärm herausrechnet, von bei vergleichsweise geringer Geschwindigkeit Schicht im Schacht.
Wie sehen da eure Erfahrungen aus? Ich suche nur etwas für die einfache Kommunikation zwischen Fahrer und Sozius auf längeren Strecken, ob Kabel oder drahtlos ist zweitrangig, wichtig ist ausreichende Verständlichkeit auch mit Jethelm ohne Visier, Anbindung von Handy, Navi, Medikamenteninjektor etc. ist irrelevant.


Geschrieben von carlos.D am 06.07.2014 um 12:26:

Zitat von Tolot
Wie sieht es mit der Sprachverständlichkeit aus, wenn Jet-Helme ohne Visier verwendet werden?

Scala g9 zwischen zwei Jethelmfahrern und auf zwei Moppetten: Glasklar, bei ca 100 km/H.

__________________
Schuld haben immer nur die Anderen Zunge raus
Keine Hand zum Gruße.
Alles, was Spaß macht, ist entweder Verboten, oder macht Dick.


Geschrieben von tcj am 06.07.2014 um 20:00:

@Tolot
G4 (Vorgängermodell vom G9) & Jethelm
einwandfrei wenn's Moped über Scheibe verfügt, ohne hast du auch Nebengeräusche (ab ca. 90km/h, kommt aber auch darauf an wie weit Visier bei Jethelm runtergeht oder ob man überhaupt ohne fährt ...)
Verständigung ist trotzdem im großen und ganzen problemlos möglich, man muss halt etwas lauter sprechen.

Gruß, tcj


Geschrieben von Barney am 07.07.2014 um 09:51:

hab mir nach den guten Kritiken auch bei Amazon nun das SENA SMH 5 als Doppelpack geordert cool

__________________
Auch Biker haben nur ein Leben
-geht zur Krebsvorsorge-
www.urologen-neukölln.de


Geschrieben von XRX66 am 07.07.2014 um 18:18:

Im Vollvisierhelm das Sena SMH10R und im Jethelm das etwas ältere AKE Stealth
Das Sena ist Soundtechnisch eine Macht und ist nicht so ein Klotz an der Seite sondern ziemlich flach.

__________________
DER WEG IST DAS ZIEL cool
               U W E                     


Geschrieben von Tolot am 07.07.2014 um 19:37:

Wie gesagt, mit Visier bzw. Schutz vor dem Mikro ist das alles kein Problem, ich brauche halt etwas, was auch voll im Wind noch brauchbar funktioniert.


Geschrieben von Christof am 09.07.2014 um 12:44:

ich habe das, heute veraltete, Scala Rider Q2.
Klappt sehr gut
Batterie hält bei ständigem Quatschen mit dem anderen Gerät 8 Stunden (kann man simulieren indem man die Verbindung ständig aufrecht erhält)
Mit ständigem Radio hören 1 Tag.
Ansonsten, wenn nur sporadisch gequatscht wird locker 3 Tage.
Die Verständigung (2 Jethelme) ist klasse
Ich nutze das Gerät fast täglich, vor allem um auf dem Motorrad telefonisch erreichbar zu sein. Das funktioniert so gut, daß meine Gesprächspartner meist nicht merken, daß ich gerade Motorrad fahre.
Die Lautsprecher habe ich am Futter innen, direkt am Ohr mit Klett fixiert. Das klingt besser als in der Helmschale auf der anderen Seite des Futters und ich kann Sie zum Waschen des Futters leicht entfernen und wieder fixieren.

LG
Christof


Geschrieben von Tolot am 09.07.2014 um 14:21:

zum zitierten Beitrag Zitat von Barney
hab mir nach den guten Kritiken auch bei Amazon nun das SENA SMH 5 als Doppelpack geordert cool

Zu den Sena-Geräten:
Hier
http://support.senabluetooth.com/entries/20454221-Does-SMH10-have-a-problem-in-the-windy-and-noise-environment-
schreibt der Herstellers selbst:
"Without bike shield or helmet shield, it will be very difficult to communicate at highway speed (60 MPH to 80 MPH)"
Das scheint durch die dortigen Benutzer-feedbacks bestätigt zu werden.
Deine Erfahrungen mit dem SMH5, sofern in dieser Weise ohne Visier/Windschutz verwendet, würden mich interessieren.


Geschrieben von Tolot am 09.07.2014 um 14:37:

Zitat von Christof
ich habe das, heute veraltete, Scala Rider Q2.
Klappt sehr gut
...
Die Verständigung (2 Jethelme) ist klasse
Ich nutze das Gerät fast täglich, vor allem um auf dem Motorrad telefonisch erreichbar zu sein. Das funktioniert so gut, daß meine Gesprächspartner meist nicht merken, daß ich gerade Motorrad fahre.

Du fährst ohne Visier, das Mikro ist voll im Fahrtwind?


Geschrieben von Fred48 am 09.07.2014 um 16:28:

Ich benutze mein Sena SMH10 mit Roof Boxer Helmen. Auch bei offenem Kinnschutz im normalen Gebrauch d.h. in der Stadt und Landstraße kein Problem mit der Verständigung. Aber wir quatschen auch keine Romane.

Schaut euch mal das Video am zur Info wie viel Windgeräusche man hat.
Sena Headset


Geschrieben von Barney am 09.07.2014 um 18:36:

zum zitierten Beitrag Zitat von Fred48
Ich benutze mein Sena SMH10 mit Roof Boxer Helmen. Auch bei offenem Kinnschutz im normalen Gebrauch d.h. in der Stadt und Landstraße kein Problem mit der Verständigung. Aber wir quatschen auch keine Romane.

Schaut euch mal das Video am zur Info wie viel Windgeräusche man hat.
Sena Headset

Habe gestern das Sena SMH 5- Doppelpack bekommen und jeweils in einen Roof Boxer und Jet II von Harley eingebaut. IPhone 5S und TomTom Rider II angedockt., was recht schnell von der Hand ging. Bisher konnte ich das Set leider noch nicht auf dem Bike testen, aber der Sound beim Musikstreaming vom IPhone war schonmal sehr geil.

__________________
Auch Biker haben nur ein Leben
-geht zur Krebsvorsorge-
www.urologen-neukölln.de


Geschrieben von Tolot am 10.07.2014 um 07:54:

Zitat von Fred48
Ich benutze mein Sena SMH10 mit Roof Boxer Helmen. Auch bei offenem Kinnschutz im normalen Gebrauch d.h. in der Stadt und Landstraße kein Problem mit der Verständigung. Aber wir quatschen auch keine Romane.
Schaut euch mal das Video am zur Info wie viel Windgeräusche man hat.
Sena Headset

Wenn man mit seiner Sozia längere Touren fährt ist es schon vorteilhaft, zusammen reden zu können.
Das Video ist in der Tat sehr aufschlußreich. Um sich mal etwas sagen zu können ist es ausreichend, da sind die Wingeräusche noch o.k. - obwohl man eigentlich annehmen sollte, daß man diese Geräuschkulisse von einerm guten DSP weiter herausfiltern können sollte. Für einen Dauerbetrieb ist das aber nicht - stundenlang dieses Geräusche in den Ohren zu haben ist definitiv nicht akzeptabel. D.h. so ist eine Kommunikation zum Sozius oder anderen Moppedfahrern nur mit PTT-Taste - bei den Hintergrundgeräuschen kann eine VOX-Funktion nicht richtig arbeiten - sinnvoll möglich.

Zitat von Barney
Habe gestern das Sena SMH 5- Doppelpack bekommen und jeweils in einen Roof Boxer und Jet II von Harley eingebaut. IPhone 5S und TomTom Rider II angedockt., was recht schnell von der Hand ging. Bisher konnte ich das Set leider noch nicht auf dem Bike testen,

Mach mal ... ;-) Bin gespannt.

aber der Sound beim Musikstreaming vom IPhone war schonmal sehr geil.

Guter Klang der Lautsprecher des Sets und auch gute BT-Funktionalität scheint ein Merkmal der Sena-Geräte zu sein. Kommt eben darauf an, wozu man die BT-Teile braucht und in welcher Umgebung man sie einsetzt. Mir ist der Klang ziemlich egal und auch die Anbindung an Navi oder gar Handy interessiert mich kaum - m.E. lenkt dauernde Musikberieselung, gar von Musik, auf die man ab-fährt, zu sehr ab, und auf dem Mopped kann man sich so eine Ablenkung nicht leisten, und auf dem Mopped zu Telefonaten gewzungen zu werden fehlt mir gerade noch ... aber jeder wie er möchte.


Geschrieben von trilex am 10.07.2014 um 13:22:

Zitat von Tolot aber jeder wie er möchte.

... oder jeder wie er es verdient, das kann man so oder so sehen.

Jedenfalls ist die Verständlichkeit bei Telefonaten über Cardo Rider und dem großen Windschutz-Schaumgummi allenfalls bis ca. 80 kmh annehmbar. Akkulaufzeit ordentlich.Telefon ist ein BB - Sprachveständlichkeit im Stand, BT-Kopplung etc. alles kein Problem

__________________
Wer Zeit zu verlieren hat sollte versuchen Zeit zu gewinnen.