Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren PN User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » V-Rod, Night Rod, Street Rod, Muscle (Revolution) » Alle VRSC: Lithium Batterie wird nicht erkannt

Alle VRSC: Lithium Batterie wird nicht erkannt

Alle VRSC: Lithium Batterie wird nicht erkannt

blutaar ist offline blutaar · 196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
blutaar ist offline blutaar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
Neuer Beitrag 21.02.2021 13:47
Zum Anfang der Seite springen

Hallo, 
ist alles korrekt verkabelt aber die Batterie wird nicht erkannt bzw man kan den MODE  nicht ändern beim Ladegerät. Kann jemand helfen? Batterie ist komplett leer.
Attachment 358432
Attachment 358433

blutaar ist offline blutaar · 196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
blutaar ist offline blutaar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
Neuer Beitrag 21.02.2021 14:11
Zum Anfang der Seite springen

Hat sich erledigt. Hatte das Ladegerät 10 Minuten dran und war ganze Zeit nur auf stand by also orange. Dann plötzlich auf 12V normal gesprungen.. joa dann 3 Sekunden Mode drücken u die Lithium wird angezeigt u läd jetzt. Komisch aber ist so. 
Also für alle die das Problem mal haben werden... einfach moment warten. Freude

Schimmy ist offline Schimmy · 5235 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
5235 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 21.02.2021 18:02
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von blutaar
Hat sich erledigt. Hatte das Ladegerät 10 Minuten dran und war ganze Zeit nur auf stand by also orange. Dann plötzlich auf 12V normal gesprungen.. joa dann 3 Sekunden Mode drücken u die Lithium wird angezeigt u läd jetzt. Komisch aber ist so.

Moinsen,

Kann sein, dass der Akku ein Fall für die Tonne ist, denn LiFePo4 - Akkus (und um so einen handelt es
sich ja wahrscheinlich) mögen es überhaupt nicht TIEFENTLADEN zu werden. Ich bin gespannt, ob das
Ladegerät irgendwann einmal Erfolg vermeldet.

GReetz  Jo

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW!!

blutaar ist offline blutaar · 196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
blutaar ist offline blutaar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
Neuer Beitrag 21.02.2021 19:12
Zum Anfang der Seite springen

Ist in max 30 Minuten komplett voll geladen gewesen und die Maschine springt problemlos an. Alles gut erstmal. Gucken ob das auch so bleibt.

bitSchleuder ist online bitSchleuder · 24 Posts seit 11.12.2020
aus MUC
fährt: XL1200CX
bitSchleuder ist online bitSchleuder
Neues Mitglied
star2
24 Posts seit 11.12.2020 aus MUC

fährt: XL1200CX
Neuer Beitrag 21.02.2021 20:53
Zum Anfang der Seite springen

@Schimmy blähen die sich dann auch auf und fangen ggf. Feuer wie LiPos, wenn tiefentladen?

blutaar ist offline blutaar · 196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
blutaar ist offline blutaar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
Neuer Beitrag 21.02.2021 20:58
Zum Anfang der Seite springen

wtf... nu mach mir doch keine angst.

Werbung
Schimmy ist offline Schimmy · 5235 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
5235 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 21.02.2021 21:39
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von bitSchleuder
@Schimmy blähen die sich dann auch auf und fangen ggf. Feuer wie LiPos, wenn tiefentladen?

Wo hast Du das denn gelesen? Augen rollen Dann müssten ja täglich in Deutschland hunderte Handys explodieren. Was die Teile nicht gut abkönnen sind zu hohe Ladespannungen, aber eine in den meisten ist eine elektronische "Schutzschaltung" integriert, die dies unterbinden soll.

Ein tiefentladener LiFePo4 Akku ist quasi klinisch tot und lässt sich in der Regel auch nicht mehr reanimieren.


Greetz. Jo

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW!!

blutaar ist offline blutaar · 196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
blutaar ist offline blutaar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
196 Posts seit 15.09.2015
fährt: Night Rod
Neuer Beitrag 21.02.2021 22:03
Zum Anfang der Seite springen

Dann hab ich nen Frankenstein Akku. Meiner ist wieder zum leben erwacht und hat auch kein Feuer gefangen.

HeikoJ ist offline HeikoJ · 2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
HeikoJ ist offline HeikoJ
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
Neuer Beitrag 21.02.2021 22:28
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Schimmy
Ein tiefentladener LiFePo4 Akku ist quasi klinisch tot und lässt sich in der Regel auch nicht mehr reanimieren.

Ein BMS (Batterie Management System) schützt den Akku sowohl vor Tiefentladung als auch vor zu hoher Ladespannung. Sollte in jeder halbwegs guten LiFePo4 Starterbatterie verbaut sein, Bei einzelnen Akkupacks nicht immer vorhanden.
"Batterie ist komplett leer" = ich nehme an der Kollege hat tatsächlich 0 Volt gemessen, kommt daher das das BMS bei unter 2,0 - 2,4 Volt pro Zelle die Zellen trennt.
"Ladegerät die ganze Zeit dran und dann plötzlich auf 12 Volt normal gesprungen" = Das Ladegerät erkennt trotz StandBy das eine Batterie angeschlossen ist und versucht den Ladevorgang zu starten, die dabei fließenden geringe Ströme reichen meistens aus um die Zellen und das BMS soweit "anzustarten" das ein normaler Ladevorgang beginnen kann.
Alles kein Hexenwerk, sondern normale Funktion moderner Schaltungstechnik.

EDIT:
Auszug aus dem Datenblatt der von Kollege Blutaar verbauten Landport Batterie:
Hohe Sicherheit – ausgewogene Ladung und Entladung aller Zellen wird durch Batterie-Management-System (BMS) überwacht.

__________________
Zwischen dem, was wir sagen wollen, was wir denken, das wir sagen, dem was wir sagen, was wir hören, was wir hören wollen, und was wir verstehen, bestehen jede Menge Unterschiede.

Schimmy ist offline Schimmy · 5235 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
5235 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 21.02.2021 23:35
Zum Anfang der Seite springen

N' Abend noch mal,

Ich habe dennoch Zweifel, dass der Akku noch intakt ist. 30 Minuten, um einen so gut wie vollständig entladenen 24Ah LiFePo4 wieder auf 100% Kapazität zu bringen, sind schon ziemlich rekordverdächtig ...Augen rollen

Greetz. Jo

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW!!

bitSchleuder ist online bitSchleuder · 24 Posts seit 11.12.2020
aus MUC
fährt: XL1200CX
bitSchleuder ist online bitSchleuder
Neues Mitglied
star2
24 Posts seit 11.12.2020 aus MUC

fährt: XL1200CX
Neuer Beitrag 21.02.2021 23:37
Zum Anfang der Seite springen

großes Grinsen1695298Zitat von Schimmy
zum zitierten Beitrag Zitat von bitSchleuder
@Schimmy blähen die sich dann auch auf und fangen ggf. Feuer wie LiPos, wenn tiefentladen?

Wo hast Du das denn gelesen?  Augen rollen  Dann müssten ja täglich in Deutschland hunderte Handys explodieren. Was die Teile nicht gut abkönnen sind zu hohe Ladespannungen, aber eine in den meisten ist eine elektronische "Schutzschaltung" integriert, die dies unterbinden soll.

Ein tiefentladener LiFePo4 Akku ist quasi klinisch tot und lässt sich in der Regel auch nicht mehr reanimieren.


Greetz. Jo

na ja LiPos hat man im Modellbau (Drohnen), und die Dinger gehen ab wie Mikrowellenpopkorn, wenn tiefentladen. Das weiss ich aus Erfahrung. Die lädt man am Besten im Kugelgrill in einer feuerfesten Tasche.
Und ja Handies und Laptops haben das Problem auch manchmal. Da verhindert aber dieRegelung im Gerät, dass das nicht passiert, im Grossen und Ganzen.
Daher ja die Frage zu LiFePo. Denn ausser einem Ladegerät ist da ja auch nicht viel davor, was das ggf. schützen kann.
Wollte hier jetzt keine Panik auslösen, sorry Jungens! :-D

Avatar von turbo
turbo ist offline turbo · 6899 Posts seit 15.06.2009
fährt: VRSCA Anni-style
turbo ist offline turbo
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6899 Posts seit 15.06.2009
Avatar von turbo

fährt: VRSCA Anni-style
Neuer Beitrag 22.02.2021 09:03
Zum Anfang der Seite springen

so ist das halt mit der vermeintlichen Intelligenz.  Da meint das Ladegerät sich mit nem Toten unterhalten zu müssen und der Akku meint, ich will jetzt aber nicht wie du das willst.
Deshalb ist es bei fast allen Akkus ja wichtig den "richtigen" Lader dran zu haben.
Hatte neulich auch so einen Toten hier. Hab sträflicherweise ein uralt Lader der nur 12 Volt kennt als Defibrillator für 20 sec. angeklemmt. Das hat den Akku so erschreckt, das er danach am zugehörigen Ladegerät wieder das getan hat was er soll. Ohne ersichtliche Folgeschäden.
Steinigt mich, beschimpft mich, aber auch die"doofen" Akkus werden meist nur totgeladen, sprich, hängen zu viel und zu lange am Lader. Aber die Themen haben wir eigentlich ja durch.

__________________
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Plastik-Motorräder

HeikoJ ist offline HeikoJ · 2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
HeikoJ ist offline HeikoJ
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
Neuer Beitrag 22.02.2021 09:16
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Schimmy
30 Minuten, um einen so gut wie vollständig entladenen 24Ah LiFePo4 wieder auf 100% Kapazität zu bringen

Die Batterie hat 4 Ah, die angegebenen 14 Ah sind das Bleiäquivalent ...

__________________
Zwischen dem, was wir sagen wollen, was wir denken, das wir sagen, dem was wir sagen, was wir hören, was wir hören wollen, und was wir verstehen, bestehen jede Menge Unterschiede.

Schimmy ist offline Schimmy · 5235 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
5235 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 22.02.2021 12:54
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von HeikoJ
Die Batterie hat 4 Ah, die angegebenen 14 Ah sind das Bleiäquivalent ...

Das ist mir schon klar... trotzdem müsste der Ladestrom größer als 5A gewesen sein......Augen rollen
Warten wir halt mal ab, ob der Akku überlebt hat. Augenzwinkern

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten. Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW!!

HeikoJ ist offline HeikoJ · 2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
HeikoJ ist offline HeikoJ
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2643 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
Neuer Beitrag 22.02.2021 13:22
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Schimmy
rotzdem müsste der Ladestrom größer als 5A gewesen sein

Wieso ? Das BMS schaltet weg wenn die Zellspannung kleiner 2,0 bis 2,4 Volt beträgt. Ladeschlußspannung LifePO4 Zelle ist 3,6 Volt, delta also im schlechtesten Fall 1,6 Volt. Das Ladegerät des Kollegen macht 1,1 Ampere.
Ich haue meine verbaute 5Ah (18Ah) LiFePO4 nach der Winterpause mal eben an der PV Anlage in maximal 10 Minuten voll. Sollte man auch nur einmal im Jahr machen, obwohl der maximal zulässige Ladestrom 22 A beträgt

__________________
Zwischen dem, was wir sagen wollen, was wir denken, das wir sagen, dem was wir sagen, was wir hören, was wir hören wollen, und was wir verstehen, bestehen jede Menge Unterschiede.

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Pfeil
393251
13.02.2021 19:19
von tcj
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
traurig
XL 1200X Forty-Eight: Neue Batterie defekt? Oder anderes Problem?
von FortyEight-48
11
1122
22.11.2020 09:55
von Schimmy
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
cool
25
4480
09.05.2020 19:48
von two
Zum letzten Beitrag gehen