Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren PN User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Allgemein » Allgemein: Motorräder » Erfahrungen mit Tankversiegelung

Erfahrungen mit Tankversiegelung

nächste »

Erfahrungen mit Tankversiegelung

frankiesevo ist offline frankiesevo · 12 Posts seit 02.09.2009
fährt: Fat Boy 1990
frankiesevo ist offline frankiesevo
Neues Mitglied
star2
12 Posts seit 02.09.2009
fährt: Fat Boy 1990
Neuer Beitrag 05.10.2009 23:24
Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
bin in Panik-
habe in den neuen Softail -Öltank der noch nie benutzt wurde mal reingeleuchtet:
Alles rötlich und staubig,sprich Flugrost und das nach zweijähriger Zimmerhaltung.
Was kann noch tun um ev. das Ding zu retten??ausser wegschmeißen??
Flaschenbürste aus der Kneipe,jede Menge Rostlöser,immer wieder spülen...???
etwas reinsschütten und dann schütteln wie beim angerosteten Benzintank ist mir zu heikel.
Gibts es sowas wie Rostumwandler oder Lack für Öltanks?
Danke
Frank

Cody ist offline Cody · 1884 Posts seit 31.10.2008
aus Fürth
fährt: Softail Custom
Cody ist offline Cody
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1884 Posts seit 31.10.2008 aus Fürth

fährt: Softail Custom
Neuer Beitrag 06.10.2009 08:31
Zum Anfang der Seite springen

Hi Frank,

ich würde es mit der von Dir schon geschriebenen Flaschenbürste und Rostlöser behandeln.

Mit Rostumwandler oder irgendwelcher Lack wäre mir zu heikel. Da löst sich später evtl wieder was ab und suppt im Motoröl.

Ich denke nach einer Reinigung und dann mit Öl befüllt wird da nichts mehr rosten.

__________________
let´s ride

Avatar (Profilbild) von kaeptnhook
kaeptnhook ist offline kaeptnhook · 2682 Posts seit 20.05.2008
aus Rhoi Negga - chapter weinsberg neggar
fährt: Fat Boy
kaeptnhook ist offline kaeptnhook
** Günter Jürgen Kevin Hook **
star2star2star2star2star2
2682 Posts seit 20.05.2008
Avatar (Profilbild) von kaeptnhook
aus Rhoi Negga - chapter weinsberg neggar

fährt: Fat Boy
Neuer Beitrag 06.10.2009 17:01
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von frankiesevo
Hallo,
bin in Panik-
habe in den neuen Softail -Öltank der noch nie benutzt wurde mal reingeleuchtet:
Alles rötlich und staubig,sprich Flugrost und das nach zweijähriger Zimmerhaltung.
Was kann noch tun um ev. das Ding zu retten??ausser wegschmeißen??
Flaschenbürste aus der Kneipe,jede Menge Rostlöser,immer wieder spülen...???
etwas reinsschütten und dann schütteln wie beim angerosteten Benzintank ist mir zu heikel.
Gibts es sowas wie Rostumwandler oder Lack für Öltanks?
Danke
Frank

nimm feinen kies oder split schütt den rein und schüttel das ding mal ne weile wenn der rost weg ist spül das teil gut aus und spüle es danach mit öl aus das sollte ne weile helfen Freude

__________________
"Früher war ich eingebildet - heute weiss ich, dass ich gut bin!"

Diwelschisser ist offline Diwelschisser · seit
Diwelschisser ist offline Diwelschisser
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 06.10.2009 17:45
Zum Anfang der Seite springen

das was der käptain sagt ist ne gute Variante ............ so würde ich es auch machen . Kies und Rostlöser, dann schütteln ..........lange schütteln .....sehr lange schütteln bis halt der Rost weg ist dann ausspülen ........

Avatar (Profilbild) von Adi
Adi ist offline Adi · 13012 Posts seit 08.12.2007
aus Rhoi Negga - Chapter Karlsruhe - Mannheim
fährt: Night Rod Special Custom
Adi ist offline Adi
**Hardcore Fleischwurst**
star2star2star2star2star2
13012 Posts seit 08.12.2007
Avatar (Profilbild) von Adi
aus Rhoi Negga - Chapter Karlsruhe - Mannheim

fährt: Night Rod Special Custom
Neuer Beitrag 06.10.2009 18:53
Zum Anfang der Seite springen

Ich würde eher kleine Muttern nehmen, weil die restlos aus dem Tank zu entfernen sind. Bei Steinen gibts Abrieb, der sich festsetzen kann.

__________________
Lieber Gott, bitte lass mich bloß nicht erwachsen werden cool

George ist offline George · 21893 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: VRSCDX 2007 und anderen Kram
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
21893 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: VRSCDX 2007 und anderen Kram
Neuer Beitrag 06.10.2009 20:36
Zum Anfang der Seite springen

Das beste Zeug zum "rütteln" soll Bleischrot sein. Hab aber keine Ahnung, wo man das am besten herkriegt. Daher würde ich Adis Vorschlag zustimmen. Der Stein-/Splitstaub setzt sich bestimmt in die Riefen.

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

Werbung
Avatar (Profilbild) von SNIPER
SNIPER ist offline SNIPER · 4548 Posts seit 12.08.2008
aus Inden(Westfront)
fährt: Porno Glide Bagger 2016-103er-2017-Triumph Tiger Sport 1050
SNIPER ist offline SNIPER
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4548 Posts seit 12.08.2008
Avatar (Profilbild) von SNIPER
aus Inden(Westfront)

fährt: Porno Glide Bagger 2016-103er-2017-Triumph Tiger Sport 1050
Homepage von SNIPER
Neuer Beitrag 06.10.2009 20:53
Zum Anfang der Seite springen

@ George

...............den Bleischrott gibt's beim Sniper großes Grinsen

__________________
Wenn alle Tankstellen geschlossen, die letzte Bohrinsel versenkt und der letzte Tropfen Sprit verbrannt ist, werdet ihr merken, daß man bei Greenpeace nachts kein Bier kaufen kann.

George ist offline George · 21893 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: VRSCDX 2007 und anderen Kram
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
21893 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: VRSCDX 2007 und anderen Kram
Neuer Beitrag 06.10.2009 21:51
Zum Anfang der Seite springen

Vor 10 Jahren hätte ich ihn gebraucht! großes Grinsen

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

vroddb ist offline vroddb · seit
vroddb ist offline vroddb
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 07.10.2009 08:52
Zum Anfang der Seite springen

luftpistole-gewähr monution? sind auch aus blei
blei ist bestimmt besser als steine(split) weil blei weicher ist von der eigenschaft als steine(split)

ober steine(split) mit öl mischen und dann rütteln schüteln...
dann staubt es nicht so Freude

gruss dieter

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von vroddb am 07.10.2009 09:00.

Avatar (Profilbild) von kaeptnhook
kaeptnhook ist offline kaeptnhook · 2682 Posts seit 20.05.2008
aus Rhoi Negga - chapter weinsberg neggar
fährt: Fat Boy
kaeptnhook ist offline kaeptnhook
** Günter Jürgen Kevin Hook **
star2star2star2star2star2
2682 Posts seit 20.05.2008
Avatar (Profilbild) von kaeptnhook
aus Rhoi Negga - chapter weinsberg neggar

fährt: Fat Boy
Neuer Beitrag 07.10.2009 17:11
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von vroddb
luftpistole-gewähr monution? sind auch aus blei
blei ist bestimmt besser als steine(split) weil blei weicher ist von der eigenschaft als steine(split)

ober steine(split) mit öl mischen und dann rütteln schüteln...
dann staubt es nicht so Freude

gruss dieter

ich denke das blei zu weich ist um den rost zu lösen und bei muttern läufst du gefahr das es kleine beulen gibt wenn du aber feinen split nimmst passiert da überhaupt nichts hab das das erstemal vor über 30jahren an meinem mofa so gemacht und ist die beste variante.ach bevor ichs vergesse ich habs danach noch bei verschiedenen anderen motorrädern gemacht aber da hab ich den tank in so nen kleine betonmischer gebunden da entfällt das schütteln Freude und somit wäre bewiesen das faulheit erfinderisch macht fröhlich fröhlich fröhlich achja und kein öl zum split erst nach dem spülen sonst haste ne klebrige pampe im tank und der staub geht beim spülen raus,den tank nach dem spülen aber in einen warmen raum sonst haste gleich wieder rost und gleich nach dem trocknen öl rein und wieder schütteln Freude fröhlich

__________________
"Früher war ich eingebildet - heute weiss ich, dass ich gut bin!"

Avatar (Profilbild) von Adi
Adi ist offline Adi · 13012 Posts seit 08.12.2007
aus Rhoi Negga - Chapter Karlsruhe - Mannheim
fährt: Night Rod Special Custom
Adi ist offline Adi
**Hardcore Fleischwurst**
star2star2star2star2star2
13012 Posts seit 08.12.2007
Avatar (Profilbild) von Adi
aus Rhoi Negga - Chapter Karlsruhe - Mannheim

fährt: Night Rod Special Custom
Neuer Beitrag 07.10.2009 17:19
Zum Anfang der Seite springen

Ich dachte nicht an grosse Muttern, sondern mehr kleine Freude
Die richten sicher keinen Schaden im Tank an unglücklich

__________________
Lieber Gott, bitte lass mich bloß nicht erwachsen werden cool

DéDé ist offline DéDé · 4619 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 10er FXDWG, 09er FXDF, 10er FXDF, 05er 883
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4619 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 10er FXDWG, 09er FXDF, 10er FXDF, 05er 883
Neuer Beitrag 07.10.2009 19:04
Zum Anfang der Seite springen

Die beste und richtige Lösung ist ein neuer Öltank, falls zu teuer, gibt es nur eine effiziente Hausmannsvariante die funktioniert.

Es sollte mit Blei gemacht werden. Kann auch Gardinenblei sein.

Öltank zu einem Fünftel füllen, dann verschließen. Nen Kumpel suchen, der eine Betonmischmaschine hat. Mir einem Holzbrett eine Vorrichtung bauen die auf die Front der Drehtrommel draufmontiert werden. Darauf, in der Mitte, den Öltank fest montieren, 2 Stunden drehen lassen und gut is !

Jetzt das Wichtgste: Du musst sicherstellen, dass wirklich alle Bleipartikel anschließend wieder aus dem Öltank rauskommen. Der Tank muss ordentlich gespült werden. Am besten bei einer Tankreinigungsfirma.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

TWG ist offline TWG · seit
TWG ist offline TWG
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 07.10.2009 21:26
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von DéDé
Die beste und richtige Lösung ist ein neuer Öltank, falls zu teuer, gibt es nur eine effiziente Hausmannsvariante die funktioniert.

Es sollte mit Blei gemacht werden. Kann auch Gardinenblei sein.

Öltank zu einem Fünftel füllen, dann verschließen. Nen Kumpel suchen, der eine Betonmischmaschine hat. Mir einem Holzbrett eine Vorrichtung bauen die auf die Front der Drehtrommel draufmontiert werden. Darauf, in der Mitte, den Öltank fest montieren, 2 Stunden drehen lassen und gut is !

Jetzt das Wichtgste: Du musst sicherstellen, dass wirklich alle Bleipartikel anschließend wieder aus dem Öltank rauskommen. Der Tank muss ordentlich gespült werden. Am besten bei einer Tankreinigungsfirma.

Nix für Ungut, aber bis auf das man Blei nehmen sollte, ist doch wohl alles Unfug.

Blei OK, egal ob Lufi Mun oder Gardinenblei, Hauptsache nicht zu gross.
Nur kommt das nie in Ecken, Kanten und Poren.
Dazu bedarf es eines Rostlösers.
Billigste und effektivste Form ist Diesel, nur der braucht Zeit, also nix 2 Stunden Betonmischer!

1/2 Liter Diesel in den Tank, dazu ein Becher Blei und kräftig schütteln, paar Minuten eben.
Das mal eine Woche Morgens und Abends wiederholen und dann raus mit der braunen Brühe.
Einmal mit Benzin spülen und dann sollte alles gut sein Freude

Gruss TWG

frankiesevo ist offline frankiesevo · 12 Posts seit 02.09.2009
fährt: Fat Boy 1990
frankiesevo ist offline frankiesevo
Neues Mitglied
star2
12 Posts seit 02.09.2009
fährt: Fat Boy 1990
Neuer Beitrag 07.10.2009 22:41
Zum Anfang der Seite springen

Hallo,
danke erstmal für die vielen Infos!
Versuche das Blei mit dem Diesel über ein paar Tage einmal aus-wenn dann noch was drinn ist (im Zweifelfall sieht man es gar nicht) werde ich das Ding wohl wechseln müssen!
Gruß Frank

DéDé ist offline DéDé · 4619 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 10er FXDWG, 09er FXDF, 10er FXDF, 05er 883
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4619 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 10er FXDWG, 09er FXDF, 10er FXDF, 05er 883
Neuer Beitrag 08.10.2009 16:43
Zum Anfang der Seite springen

@ TWG

die flüssige Variante mit Diesel erzeugt Rostschlick !!!!! Weiter brauch ich das wohl nicht zu erklären.

Erst trocken, dann kräftig spülen und anschließend noch versiegeln.

Oder gleich so :

http://www.heidis-chopperschmiede.de/htm...rsiegelung.html

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
24
16450
31.05.2021 10:46
von ClisClis
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
8
2135
19.01.2021 14:12
von rockerle69
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Text
Alle XL 1200: Motogadget Motoscope Mini - Erfahrungen? (Mehrere Seiten 1 2)
von Ricbc
24
8783
24.12.2020 16:09
von KingKoolFunky
Zum letzten Beitrag gehen