Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Alles übers Lenkkopflager

Alles übers Lenkkopflager

Avatar von harleykill
harleykill ist offline harleykill · 1747 Posts seit 18.09.2014
fährt: 2003er Fat Boy 88 CUI mit Keihin
harleykill ist offline harleykill
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1747 Posts seit 18.09.2014
Avatar von harleykill

fährt: 2003er Fat Boy 88 CUI mit Keihin
Neuer Beitrag 21.04.2019 10:19
Zum Anfang der Seite springen

Was hier fehlt, ist der Hinweis zur Pflege: Ab und an mal eine Kartusche Fett einpressen, sofern Schmiernippel vorhanden. Das alte Fett, sofern es denn noch vorhanden ist und vor dem neue Fett nach draussen flüchtet, natürlich abwischen.
Das ist die beste Langzeitpflege fürs Lenkkopflager.

BG

__________________
Am liebsten mit Vergaser.

Avatar von moonlight
moonlight ist offline moonlight · 654 Posts seit 25.05.2007
aus Freiburg im Breisgau
fährt: Dyna Super Glide Sport 01, Yamaha zum Rasen, VFR zum Reisen
moonlight ist offline moonlight
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
654 Posts seit 25.05.2007
Avatar von moonlight
aus Freiburg im Breisgau

fährt: Dyna Super Glide Sport 01, Yamaha zum Rasen, VFR zum Reisen
Neuer Beitrag 30.09.2012 11:15
Zum Anfang der Seite springen

hey folks

der beschrieben motorradartikel beschreibt zwar die allgemeine vorgehensweise richtig, an einer harley gibt es jedoch besonderheiten, die ein anderes (sogar etwas einfacheres) vorgehen notwendig/möglich macht.

an meiner 01 dyna geht das so:

aufbocken und für freie beweglichkeit des lenker um die lenkachse sorgen (ob mensch dabei wirklich alle züge abbauen muss, weiss ich nicht - steht zwar in allen anleitungen, ist aber ne menge geschäft und meiner erfahung nach nicht immer notwendig: züge sollen so verlegt sein, dass sie die freigängigkeit der lenkung nicht beeinträchtigen!)

dann obere gabelbrücke anlösen (45 torx) - muss nicht ganz rausgedreht werden, geht nur darum keine verspannungen beim einstellen zu erzeugen

seitlich rechts am lenkkopf ist der fixierbolzen (45 torx) - lösen.

dann die zentral- und einstellmutter unter der chromabdeckung zum spannen reindrehen, zum entspannen rausdrehen (24 mm metrisch passt) - nicht wild rumdrehen, sondern in kleinen schritten arbeiten und effekt überprüfen.

danach fixierbolzen wieder anziehen (34-40 nm), gabelbrückenbolzen festziehen (41-47 nm)*
* die drehmomentangaben beziehen sich auf die mir verfügbaren angaben an meinem bike, die können bei anderen harleys in abhängikeit von baujahr, gabeldurchmesser etc anders sein - daher selber nach den zutreffenden drehmomentwerten schauen, - ich bin normalerweise keiner, der jede pipifax-schraube mit dem drehmomentschlüssel anzieht, an gabelklemmungen ist das aber echt wichtig.

danach noch mal gängigkeit prüfen und (hoffentlich) fertig cool

wie ihr seht, ist das system an unseren rückständigen harleys sogar besser zu handhaben als an vielen modernen lösungen mit dem blöden kontermuttergewürge Freude

greez
moony

__________________
most motorcycle problems are caused by the nut, which connects the seat to the handlebar

Ich bin bekannt für meine Ironie. Aber auf den Gedanken, im Hafen von New York eine Freiheitsstatue zu errichten, wäre selbst ich nicht gekommen.(G B Shaw)

V-Twin-Maniac ist offline V-Twin-Maniac · 10175 Posts seit 06.09.2007
fährt: Harley Fuckin Davidson
V-Twin-Maniac ist offline V-Twin-Maniac
**Therapieleiter**
star2star2star2star2star2
10175 Posts seit 06.09.2007
fährt: Harley Fuckin Davidson
Neuer Beitrag 10.05.2011 14:54
Zum Anfang der Seite springen


__________________
cool

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Text
XL 883/N Std./Iron: Was muss ich beim Kauf alles bekommen?
von dewhitehead
9
916
29.01.2019 13:32
von Mob
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
geschockt
26
9250
13.07.2018 16:12
von Booze
Zum letzten Beitrag gehen
newhotlockfolder
Augenzwinkern
14
1819
16.07.2016 23:57
von PauliFB
Zum letzten Beitrag gehen