Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Allgemeines Forum für Evolution, Twin Cam und Milwaukee-Eight-Modelle » Warum gibt es so wenig Deluxe aber soviel Tourer auf dem Gebrauchtmarkt?

Warum gibt es so wenig Deluxe aber soviel Tourer auf dem Gebrauchtmarkt?

nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen
nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen

Warum gibt es so wenig Deluxe aber soviel Tourer auf dem Gebrauchtmarkt?

Neues Thema Antworten
Ole66 ist offline Ole66 · 448 Posts seit 10.07.2018
aus Stendal´s Mitte
fährt: RoadKing Classic 103
Ole66 ist offline Ole66
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
448 Posts seit 10.07.2018 aus Stendal´s Mitte

fährt: RoadKing Classic 103
Neuer Beitrag 05.12.2018 10:07
Zum Anfang der Seite springen

Guten Morgen zusammen.
ich beschäftige mich nun schon länger mit der Anschaffung einer Deluxe/Heritage, muss aber immer wieder feststellen, dass die im Verhältnis zu ner Road King sehr viel weniger angeboten werden. verwirrt Und das Angebot ist somit an Deluxe/Heritage recht dürftig. Vor allem, wenn man schwarz nicht als Favorit sieht. Und … ehrlich gesagt, zögere ich, eine Road King (Classic) zu kaufen, weil ich denke, dass mit meinen 1,74 m und 70 kg das Teil einfach zu schwer ist für mich. Gerade beim sehr langsamen fahren, wenden usw. war die Heritage/Deluxe wesentlich angenehmer.
Ich weiß, diese Langsam-Situationen kommen selten vor, aber wenn, dann habe ich Bedenken, dass es dann - sagen wir mal - überfordert aussieht. Der nette Verkäufer hatte zwar was gemeint: passt, aber der will auch nur verkaufen.

Nun meine Fragen:
Warum gibt es Deluxe und Heritage relativ selten?
Sind meine Bedenken über die Alltagstauglichkeit der Road King berechtigt oder einfach nur das ungewohnte Gewicht gegenüber meiner Sporty?

PS: Das Banner hier oben zeigt ja auch eine Heritage

__________________
Frieden & Freiheit

Ole

Avatar von arianebox
arianebox ist offline arianebox · 127 Posts seit 08.05.2016
aus Großriedenthal
fährt: RoadKing Classic 2009
arianebox ist offline arianebox
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
127 Posts seit 08.05.2016
Avatar von arianebox
aus Großriedenthal

fährt: RoadKing Classic 2009
Neuer Beitrag 05.12.2018 10:15
Zum Anfang der Seite springen

Tourer und der Alltag

vielleicht hilfts ;-)
 

__________________
gruss joe
 

sk68 ist offline sk68 · 629 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
sk68 ist offline sk68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
629 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
Neuer Beitrag 05.12.2018 12:06
Zum Anfang der Seite springen

Hi Ole,

wir beide haben ziemlich ähnliche Maße. Ich fahre seit 4 Jahren ne RoadKing und kann nur sagen: Mann, ist das n geiles Teil !!! smile Auch ohne Krafttraining kann man das Ding sehr gut beherrschen. Blöd ist es, wenn man auf nem Waldweg parkt und per Hand wenden muss; man hat den Eindruck, das Teil sei am Boden angeschraubt. Aber Langsamfahren, Wenden usw. ist mit ein wenig Übung kein Problem. Ich finde, das Teil fährt sich wesentlich leichter, als zumindest ich es bei 375 kg fahrfertigem Gewicht befürchten würde.

Aber natürlich fährt sich ne Heri wesentlich einfacher und leichter.

Das Problem bei Entscheidungen ist: man muss sich halt entscheiden. Ich kann mir nur schwer vorstellen, dass man eine der beiden Maschine ernsthaft bereuen könnte ... eher, dass man 2, 3 Jahre zufrieden fährt und dann aus Neugier auf das andere Modell wechselt.

Für mich persönlich käme eine TC-Heri nicht in Betracht, da würde ich nix spüren (Vibrationen und so)B- das ist bei ner TC-RoadKing anders.
Bei den aktuellen Modellen mit M8 ist es wieder genau anders herum, da würde ich eher zu ner Heri tendieren, da spürt ordentlich man was vom Motor, bei den Tourern aus meiner Sicht dagegen viel weniger ...

Der Grund für den Gebrauchtmarkt? Ich vermute stark, dass einfach viel mehr Tourer gekauft werden als Heris - das schlägt sich dann auf dem Gebrauchtmarkt nieder.

Beste Grüße
Sören

 

Sticki1 ist offline Sticki1 · 9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Sticki1 ist offline Sticki1
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Neuer Beitrag 05.12.2018 12:48
Zum Anfang der Seite springen

Ole66.

am Anschaffungspreis liegts nicht.
ich hab mich ja auch bewusst für die Heritage entschieden. ..auch wegen der klassischen Optik wenn sie Nackig ist...siehe mein Profilbild.

Gegen die Roadking stimmte für mich der dauerhafte Kofferbetrieb..den ich weder optisch noch praktisch benötige.
Auch die Starrahmenoptik war ein Grund für die Heritage und die Wandlungsfähigkeit vom Tourer mit Taschen Windschild und Soziusausstattung bis runter zum nackig classischen cruiser.

Die Deluxe wiederrum fand ich auch geil...aber bei annähernd gleichem Preis fehlte mir dann wieder die Möglichkeit ohne zu investieren nen Tourer draus zu machen.

Ich denk die Heritage bleibt daher auch meist sehr lange im Besitz ihrer Halter.Deswegen weniger Angebote 

Avatar von Tourer15
Tourer15 ist offline Tourer15 · 281 Posts seit 03.07.2015
aus Soest
fährt: FLHTK Electra Glide Ultra Limited
Tourer15 ist offline Tourer15
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
281 Posts seit 03.07.2015
Avatar von Tourer15
aus Soest

fährt: FLHTK Electra Glide Ultra Limited
Neuer Beitrag 05.12.2018 12:54
Zum Anfang der Seite springen

Hi Ole,

das kann auch mit der Sitzhöhe und Position  zusammenhängen:

Die Heri. 680 mm
die RKC.  715 mm

ich hatte eine RKC dann Street Glide CVO  und jetzt eine Ultra Limited Low. Die Low hat für mich die bis jetzt beste Sitzposition und ist dadurch super zu händeln.
Wenn ich heute noch eine RKC hätte würde ich den Sattel tauschen für die bessere Sitzposition.
Vielleicht hast Du die Möglichkeit einmal eine Ultra Limited Low aus zu probieren - nur wegen der Sitzposition -.
Grüße
Tourer15

Sticki1 ist offline Sticki1 · 9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Sticki1 ist offline Sticki1
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Neuer Beitrag 05.12.2018 13:02
Zum Anfang der Seite springen

Stimmt.das hatte ich vergessen. Bei der Heritage sitzt man tief und gefühlt mehr im bike...auf der King höher.
Beim Kurvenfahren ist die king definitiv praktischer....rangieren dann wieder die Heritage...insbesondere wenn sie auf Unebenheiten steht

Werbung
Ole66 ist offline Ole66 · 448 Posts seit 10.07.2018
aus Stendal´s Mitte
fährt: RoadKing Classic 103
Ole66 ist offline Ole66
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
448 Posts seit 10.07.2018 aus Stendal´s Mitte

fährt: RoadKing Classic 103
Neuer Beitrag 05.12.2018 13:14
Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank an euch nochmals. Trifft im Prinzip auch meine ersten Eindrücke. Road King ist ein ganz ganz feines Teil, aber auf Probe gefahrenen Heritage saß ich wie Ar.. auf Eimer, als wenn es nichts anderes gäbe. Der Lenke ist total angenehm in seiner Höhe. Hatte aber leider nen 96cui Motor, ne Macke an der schicken Chromfelge & vergammelte Gabelholme. Fahrtechnisch aber Sahne.
Na mal sehen, umschauen & abwarten bis das Angebot wieder besser, also reichhaltiger ist auf dem Gebrauchtmarkt.

__________________
Frieden & Freiheit

Ole

sk68 ist offline sk68 · 629 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
sk68 ist offline sk68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
629 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
Neuer Beitrag 05.12.2018 13:40
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Ole66
... aber auf Probe gefahrenen Heritage saß ich wie Ar.. auf Eimer, als wenn es nichts anderes gäbe. ...



Damit hast Du doch schon die beste Antwort des Thread gegeben Augenzwinkern

Sticki1 ist offline Sticki1 · 9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Sticki1 ist offline Sticki1
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9050 Posts seit 16.07.2007
fährt: White Pearl Heritage TC103 Jekill and Hyde,Cleveland Cycles Bobber
Neuer Beitrag 05.12.2018 13:43
Zum Anfang der Seite springen

..und dann machst den Lenker der Deluxe auf die originalen Riser der Heritage. ..und die sitzposition ist bei 1.75 perfekt  ;-).

raum68 ist offline raum68 · 499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
raum68 ist offline raum68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
Neuer Beitrag 05.12.2018 14:55
Zum Anfang der Seite springen

Ich stand damals auch vor der Entscheidung Deluxe vs Road King. Die Road King hatte mir damals sehr gut gefallen, kommt vor allem schon komplett mit Scheibe, Koffern und Trittbrettern hinten.
Habe dann mal beide Probe gefahren, hab mich aber persönlich mit 175 cm auf der Roadking nicht so wohl gefühlt wie auf  der Deluxe. Auf der Deluxe sitzt man tiefer, im Bike, auf der Road King auf dem Bike.
So wurde es eine Deluxe. Name ist hier Programm, die Details sind einfach viel "Deluxer". Heritage war keine Option, da mir das ganze Nieten Thema gar nicht gefallen hatte

wurzelhuber ist offline wurzelhuber · 634 Posts seit 09.02.2016
aus Greven
fährt: DIVERSE HD
wurzelhuber ist offline wurzelhuber
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
634 Posts seit 09.02.2016 aus Greven

fährt: DIVERSE HD
Neuer Beitrag 05.12.2018 15:14
Zum Anfang der Seite springen

Deluxe und Heritage dürften im Verhältnis zu den Road King's vermutlich wohl seltener geordert werden; müsste man(n) letztlich mal die Zulassungslisten der jüngeren Jahre genauer studieren.

Der Gebrauchtmarkt aber z. B. bei mobile.de ist m. M. nach mit allen hier interessierenden Modellen gut bestückt.

Bedenken wegen der Alltagstauglichkeit der Road King ???: Solltest du nicht haben!

Sobald die Road King rollt, fährt sie sich sowas von easy, da ist das „Mehrgewicht“ nicht mehr spürbar.
Beim rangieren sieht’s natürlich etwas anders aus, da stellt man sich halt drauf ein und parkt zuvor nicht unbedingt soweit es denn geht am Hang oder unbefestigten Untergründen etc.


Bei der Auswahl der Modelle ob Road King oder Heritage oder Deluxe – so war es bei mir – muss das Bauchgefühl die Richtung vorgeben.


Die Road King find ich persönlich auch klasse.
Sie ist für lange Touren insbesondere zu zweit mit Gepäck gerade in den Bergen die eindeutig fahraktivere Maschine (mehr Bodenfreiheit, Doppelscheibenbremse vorne, große Koffer etc.).
Unschön ist es dagegen, immer mit den Koffern – der Optik wegen – herumfahren zu müssen; auch wenn man sie gerade nicht benötigt.



Die Heritage ist eine gute Alternative zur Road King.
Sie hat etwas mehr Bodenfreiheit als die Deluxe, brauchbare Koffer, welche man jederzeit auch abhängen kann ohne dass die Optik leidet.
Wer überwiegend alleine fährt, ist m. M. nach mit der Heritage besser bedient.



Die -alte FLSTN- Deluxe, so wie ich sie fahre, ist der Boulevard-Cruiser schlechthin.

Etwas tiefer als die Heritage gelegt, hat sie den cooleren Auftritt.
Das Tombstone-Licht hinten, der serienmäßige Gepäckträger, die kleineren Bullet-Blinker, der gebogene Riser mit Deluxe-Lenker, der Reling-Sattel und vor allem die White Wall Tires tragen optisch dazu bei.


Der gesonderte Aufpreis für etwaige Zubehör-Artikel (im Gegensatz zur Serienausstattung der Heritage) wie Scheibe, Sissy-Bar und eigens designte Deluxe-Koffer hält sich finanziell in Grenzen, kriegt man auch schon durchaus günstig bei eBay etc.


Last but not least, das „BAUCHGEFÜHL“, das “HERZ” und ggf. auch das „BUDGET“ sind letztlich für die Entscheidungsfindung ausschlaggebend.
  • Fahren lassen sich alle drei Modelle Harley-Typisch gut.


My 2 Cent.

__________________
Man muss auch mal die Schuld bei anderen suchen!

Avatar von WBP
WBP ist offline WBP · 561 Posts seit 02.05.2010
fährt: Harley Deluxe
WBP ist offline WBP
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
561 Posts seit 02.05.2010
Avatar von WBP

fährt: Harley Deluxe
Neuer Beitrag 05.12.2018 16:19
Zum Anfang der Seite springen

Deluxe / Tourer  , die Deluxe ist vieleicht deshalb so wenig auf Markt weil man sie erst mit dem TC hier auf den Markt gebracht hat . Der Vorgänger war die Nostalgie . Eine Deluxe ( so sagen manche ist auch ein mädchen Bike ) gut binn ich dan auch eins . Und Softails sind ja Laut der Werbung auch nicht für Lange Touren. Und da uns die Werbung ja seit Jahren Vorgauckelt das man so ein Bike braucht gibt es dies auch mehr am Markt .

__________________
666

Road Crew

wolf_t ist offline wolf_t · 289 Posts seit 01.08.2013
aus Schortens
fährt: 2003 Electra Glide Ultra
wolf_t ist offline wolf_t
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
289 Posts seit 01.08.2013 aus Schortens

fährt: 2003 Electra Glide Ultra
Neuer Beitrag 05.12.2018 17:54
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Ole66
Guten Morgen zusammen.
ich beschäftige mich nun schon länger mit der Anschaffung einer Deluxe/Heritage, muss aber immer wieder feststellen, dass die im Verhältnis zu ner Road King sehr viel weniger angeboten werden. verwirrt Und das Angebot ist somit an Deluxe/Heritage recht dürftig. Vor allem, wenn man schwarz nicht als Favorit sieht. Und … ehrlich gesagt, zögere ich, eine Road King (Classic) zu kaufen, weil ich denke, dass mit meinen 1,74 m und 70 kg das Teil einfach zu schwer ist für mich. Gerade beim sehr langsamen fahren, wenden usw. war die Heritage/Deluxe wesentlich angenehmer.
Ich weiß, diese Langsam-Situationen kommen selten vor, aber wenn, dann habe ich Bedenken, dass es dann - sagen wir mal - überfordert aussieht. Der nette Verkäufer hatte zwar was gemeint: passt, aber der will auch nur verkaufen.

Nun meine Fragen:
Warum gibt es Deluxe und Heritage relativ selten?
Sind meine Bedenken über die Alltagstauglichkeit der Road King berechtigt oder einfach nur das ungewohnte Gewicht gegenüber meiner Sporty?

PS: Das Banner hier oben zeigt ja auch eine Heritage


https://www.youtube.com/watch?v=M9MVY8swO5M

Freude​​​​​​

der_Lonewolf ist offline der_Lonewolf · 230 Posts seit 13.11.2017
aus Arzberg (Ostelbien)
fährt: some different, but ... too many for one ass.
der_Lonewolf ist offline der_Lonewolf
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
230 Posts seit 13.11.2017 aus Arzberg (Ostelbien)

fährt: some different, but ... too many for one ass.
Neuer Beitrag 08.12.2018 11:11
Zum Anfang der Seite springen

Schon erstaunlich was mit solch einem Brocken alles geht.

Aber es klappt nicht immer, auch bei proffis nicht ...

__________________
"Die Menschen begreifen den Willen ihres Gottes nicht und wenn sie glauben sie tun es ... endet es in Blutvergießen."   - Glaube bringt Krieg -

true black ist offline true black · 957 Posts seit 27.03.2015
aus Bruckmühl
fährt: 2001 FLSTCI
true black ist offline true black
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
957 Posts seit 27.03.2015 aus Bruckmühl

fährt: 2001 FLSTCI
Neuer Beitrag 08.12.2018 16:47
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von der_Lonewolf
Schon erstaunlich was mit solch einem Brocken alles geht.

Aber es klappt nicht immer, auch bei proffis nicht ...


Wenn einem verkratzte Trittbretter und Sturzbügel egal sind (wie mir), geht natürlich was mit unseren Eisenschweinen.

__________________
"Genieße das Leben ständig, denn du bist länger tot als lebendig"

nächste »
nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
Wichtig: Tourer-Treffen Juni 2019 (Mehrere Seiten 1 2 3 4 ... letzte Seite )
von Stony
141
14014
18.06.2019 17:56
von Knüddi
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Augenzwinkern
FLSTN Deluxe: Sozius Trittbretter Hilfe Deluxe 2018 (Mehrere Seiten 1 2 ... letzte Seite )
von DELUXE2018
23
5313
27.05.2019 09:57
von RT19
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
5
874
05.12.2018 13:12
von Bernde
Zum letzten Beitrag gehen