Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » XL, XR - Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » Alle XL 883: Kopf und Fussdichtung

Alle XL 883: Kopf und Fussdichtung

Alle XL 883: Kopf und Fussdichtung

Jones883 ist offline Jones883 · 6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Jones883 ist offline Jones883
Neues Mitglied
star2
6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 12.01.2019 19:38
Zum Anfang der Seite springen

Hallo,

nach der Vorstellung mein erster Beitrag im Forum..

Ich habe bei meiner 91er 883 Evo Sportester heute beide Zylinder abgezogen um die Dichtungen zu wechseln. Es waren immernoch die alten Papierdichtungen mehr oder weniger montiert. Beim vorderen Zylinder war die Fussdichtung aber schon undciht und teilweise komplett weg demensprechend lief die Karre auch. Ventile sehen gut aus, Laufbuchsen, Kolbenringe ebenfalls und Pleullager haben auch kein Spiel.

Wo bekomme ich vernünftige Dichtungen her? Ich habe schon mehrmals gelesen, dass es besser Aludichtungen sein sollen.

Ein Ventil beim hinteren Zylinder war etwas nass. Macht es Sinn die Schaftdichtungen zu erneuern und die Ventile neu einzuschleifen? 
Benötige ich danach einstellbare Stösselstangen? Mit den festen, die jetzt verbaut sind kann ich das Ventilspiel ja nicht einstellen.

Das ist dsas erste Mal das ich einen Harley Motor auseiander baue. Bin aber kein unerfahrener Schrauber, trotzdem bin in über jeden Tipp dankbar.
Im Anhang noch ein Bild von meiner.

VG Jonas



 
Bildanhänge:
Attachment 301605

Schimmy ist offline Schimmy · 2411 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: 96er FLHTC, 12er XL 1200N
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2411 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: 96er FLHTC, 12er XL 1200N
Neuer Beitrag 12.01.2019 21:14
Zum Anfang der Seite springen

Moinsen,

Zu Anfang muss ich gestehen, dass die alten Evo-Sporties nicht gerade mein "Fachgebiet" sind, aber ein paar
ganz allgemeine Tipps und Ratschläge kann ich Dir ja vielleicht trotzdem geben. smile

Also.... Das Wichtigste, was Du für Deine weiteren Arbeiten unbedingt benötigst, ist ein Werkstatthandbuch für
Deinen betagten Zossen. Entweder den "Clymer", oder versuchen irgendwo das originale Handbuch (OEM 99484-91)
zu ergattern. Beides gibt´s anscheinend leider nur in Englisch. unglücklich
Gerade was die Reihenfolge bei der Montage, Anzugsdrehmomente usw. angeht ist so ein Ratgeber unerlässlich ! ! !

Dichtungen: Was ich bis jetzt so gelesen habe, schwören die meisten Leute auf Dichtungen von "James". Z.B. bei
w&w kannste die Kopf- und Fußdichtungen finden. Kannst dort aber auch einen kompletten Dichtungssatz für
Deinen Hobel bekommen.

Ventil nass: Da ist es natürlich etwas schwierig einen vernünftigen Tipp abzugeben. So viel aber vorweg: Wenn Du
"nur" die Schaftdichtungen wechseln willst, brauchst Du nicht zwangsläufig auch die Ventile einzuschleifen. Anders
herum: Wenn Du schon einschleifen (lassen) willst, dann gleich vernünftig und mit neuen Ventilsitzen. Ein sehr
guter Motoreninstandsetzer befindet sich ganz in Deiner Nähe... vielleicht holst Du Dir bei Ihm mal einen Rat ein. Augen rollen
LINK

Bei der nächsten "Baustelle" bin ich ein wenig stutzig geworden.... Ventile an ner Harley einstellen ? ? ? Ääähmmm....
Du hast da hydraulische Lifter verbaut, die das Ventilspiel automatisch ausgleichen (sollen). Ein Wechsel der
Stößelstangen (Pushrods) bringt da gar nix. unglücklich Je nach Laufleistung Deines Motors könnte man aber vielleicht darüber
nachdenken, ob die Lifter nicht mal gewechselt werden sollten. Augen rollen

In diesem Sinne: Gutes Gelingen


Greetz   Jo

__________________
Stammtisch in Münster/NRW!!

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von Schimmy am 13.01.2019 09:44.

DéDé ist offline DéDé · 4069 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4069 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 12.01.2019 22:02
Zum Anfang der Seite springen

wenn Du z. B. einen James  Dichtungssatz kaufst, sind immer 4 neue Ventilschaftdichtungen dabei, die man schließlich auch verwenden sollte. Wenn ein Ventil nass ist, kann auch eine Ventilführungführung dahin sein. Lies mal hier einen meiner Beiträge, da findest Du Antworten zu Dichtigkeit von Köpfen und Dichtsätzen. Wobei ich sagen muss, dass ich öfter das lower rocker gasket von HD nehme.

Technik Thread mit interessantem Finale

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

DéDé ist offline DéDé · 4069 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4069 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 12.01.2019 22:06
Zum Anfang der Seite springen

oder hier, da sind aber nicht mehr alle Blider drinne, reicht aber zum Verstehen..


Der Winter ist noch nicht vorüber.........

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Jones883 ist offline Jones883 · 6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Jones883 ist offline Jones883
Neues Mitglied
star2
6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 13.01.2019 20:16
Zum Anfang der Seite springen

Ja super danke! Da sind ja schon wertvolle Tipps dabei. Ja das ist der erste Motor wo das mit den Ventilen so geregelt ist. Jetzt habe ich es auch verstanden.

Ich telefoniere mal mit dem Instandsetzer was er so denkt und bestelle mir einen Dichtsatz.

VG JOnas

Jones883 ist offline Jones883 · 6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Jones883 ist offline Jones883
Neues Mitglied
star2
6 Posts seit 12.01.2019
fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 20.02.2019 19:54
Zum Anfang der Seite springen

So habe jetzt alles zusammen. Der Instandsetzer hat mir auch alle nötigen Dichtungen mitgegeben.
Hat jemand evt. eine Übersicht der Drehmomente für die Montage der Zylinder? In meinem Handbuch finde ich es irgendwie nicht. Gewinde mit Öl beschmieren richtig? Da habe ich hier im Forum auch 2 Meinungen drüber gehört. Ich kenne es nur mit Öl.

Und hat jemand eine Explosionszeichnung für die Hinterachse? Also wo welche Distanzscheiben hinkommen? Da schleift nämlich was bei mir an der Bremse.
Ich hoffe ich bekomme alles am WOchenende fertig. Ich will fahren!!!!!!!

Vielen Dank!



 

Werbung
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
2
1269
03.10.2016 12:24
von Kodiakbaer
Zum letzten Beitrag gehen