Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » VRSC - V-Rod, Night Rod, Street Rod, Muscle (Revolution) » Alle VRSC: Tacho cover umbau möglich ?

Alle VRSC: Tacho cover umbau möglich ?

Alle VRSC: Tacho cover umbau möglich ?

Avatar von KOELN"13"
KOELN"13" ist offline KOELN"13" · 523 Posts seit 14.10.2005
aus Köln
fährt: VRSC-A / Anniversary
KOELN"13" ist offline KOELN"13"
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
523 Posts seit 14.10.2005
Avatar von KOELN"13"
aus Köln

fährt: VRSC-A / Anniversary
Homepage von KOELN"13"
Neuer Beitrag 21.01.2019 14:35
Zum Anfang der Seite springen

Mahlzeit Männer , könnt ihr mir sagen ob ich so eine neue Tachohalterung plus Riser
an meiner 2003er VRod verbaut bekomme.

Am liebsten mit meinem Tacho Augenzwinkern
Möchte diesen Schnorchel weg haben ud war dabei mir so ein Gadget zu besorgen.....aber bei meinem Baujahr(2003) muss wohl der ganze Kabelbaum neu oder es fehlen Funktionen wie zb Öldruck,Motorkontrolleuchte,Tankinhalt.

Dachte mir jetzt das ich von einer neueren VRod den Riser plus Tachogehäuse nehme und so den Schnorchel weg bekomme und gleichzeitig evtl den Lenker etwas tiefer.........meint ihr das passt??
Bildanhänge:
Attachment 302179

__________________
großes Grinsen Support your local"13"

George ist offline George · 20569 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: VRSCDX 2007
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
20569 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: VRSCDX 2007
Neuer Beitrag 21.01.2019 15:55
Zum Anfang der Seite springen

Das sieht mir aus wie der Riser Block der DX Modelle. Sollte mit deinem Tacho kompatibel sein. Gibt da nur wenige Ausnahmen, das sind die Screaming Eagle Modelle, die Muscle und die Street Rod.
Hat Prof. Zonk hier sehr anschaulich erklärt:
Posting aus Tachometer austauschbar?
 

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

Avatar von KOELN"13"
KOELN"13" ist offline KOELN"13" · 523 Posts seit 14.10.2005
aus Köln
fährt: VRSC-A / Anniversary
KOELN"13" ist offline KOELN"13"
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
523 Posts seit 14.10.2005
Avatar von KOELN"13"
aus Köln

fährt: VRSC-A / Anniversary
Homepage von KOELN"13"
Neuer Beitrag 21.01.2019 16:03
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von George
Das sieht mir aus wie der Riser Block der DX Modelle. Sollte mit deinem Tacho kompatibel sein. Gibt da nur wenige Ausnahmen, das sind die Screaming Eagle Modelle, die Muscle und die Street Rod.
Hat Prof. Zonk hier sehr anschaulich erklärt:
Posting aus Tachometer austauschbar?

Super , dank dir !!


 

__________________
großes Grinsen Support your local"13"

Avatar von turbo
turbo ist offline turbo · 6696 Posts seit 15.06.2009
fährt: VRSCA Anni-style
turbo ist offline turbo
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6696 Posts seit 15.06.2009
Avatar von turbo

fährt: VRSCA Anni-style
Neuer Beitrag 25.01.2019 16:54
Zum Anfang der Seite springen

in der A hast du die Riser ja fest am Lenker und die geben den Blickwinkel zum Tacho vor. Das ist mit anderem Lenker und Riser ein ganz neues Spiel.
Bei den Risern ist das Maß für Pullback entscheidend. Und ein bisschen auch die Höhe weil das Cover vorne ja auch noch zu beachten ist.
Bei der Orangenen links sind 120mm Riser drauf und der originale VRSCD Lenker montiert. Auch wenn da der Tacho nicht montiert ist, würdest du mit dem Tachogehäuse und einem Adapter gut mit hinkommen, schätze ich.
 
Bildanhänge:
Attachment 302477

__________________
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Plastik-Motorräder

George ist offline George · 20569 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: VRSCDX 2007
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
20569 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: VRSCDX 2007
Neuer Beitrag 25.01.2019 18:04
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von turbo
in der A hast du die Riser ja fest am Lenker und die geben den Blickwinkel zum Tacho vor. Das ist mit anderem Lenker und Riser ein ganz neues Spiel.
Bei den Risern ist das Maß für Pullback entscheidend. Und ein bisschen auch die Höhe weil das Cover vorne ja auch noch zu beachten ist.
Bei der Orangenen links sind 120mm Riser drauf und der originale VRSCD Lenker montiert. Auch wenn da der Tacho nicht montiert ist, würdest du mit dem Tachogehäuse und einem Adapter gut mit hinkommen, schätze ich.


Er tauscht doch bloß die Blumenvase der A Modelle gegen den ganzen Lenkerblock der DX. Auf seinem Foto sind alle Teile dafür vorhanden.
Der Tacho passt da 1:1 rein. Was soll da noch beachtet werden? Plug and play.

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

Avatar von turbo
turbo ist offline turbo · 6696 Posts seit 15.06.2009
fährt: VRSCA Anni-style
turbo ist offline turbo
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
6696 Posts seit 15.06.2009
Avatar von turbo

fährt: VRSCA Anni-style
Neuer Beitrag 09.05.2019 09:08
Zum Anfang der Seite springen

jaja... geht oder geht nicht.... sowas lässt mir ja immer keine Ruhe.
Also hab ich mir einen alten vrsca Tacho und das Gehäuse einer vrscd vorgenommen und probiert was geht.

Unterschied zwischen dem vrscd (Bj. 05) und den Gehäusen der Night ist nur der Abdeckring für den Tacho. Die Night Modelle haben 6 Clipspunkte (sieht man im ersten Beitrag) die alten 4 . Die Funktion kann ich nicht kontrollieren da ich keinen Night Tacho habe.
Und da ist dann der Knackpunkt. Im alten Gehäuse (Blumenvase) wird der Tacho mit der Abdeckung befestigt und dem Gehäuse verbunden. Bei den Night Gehäusen wird der Tacho innen mit 4 Schrauben verschraubt und gehalten und der Abdeckring wird auf das Gehäuse geklipst.

Will man den alten Tacho einbauen, liegt der lose drin. Grund ist, das in dem Tacho die 4 Buchsen kein Gewinde haben.
Hier müsste man improvisieren. Entweder 4 Buchsen einsetzen, Platz wäre da, aber wer baut den schon dauernd wieder aus. Ich habe so einen Umbau jetzt gemacht und da die Schrauben vorher mit WD40 angefeuchtet und dann einen Kunststoffkleber in die Buchsen, Gehäuse und Tacho zusammengesetzt, dann die Schrauben in den frischen Kleber gesetzt und über Nacht aushärten lassen. So konnte man die Schrauben auch wieder rausdrehen. Aber eben nicht zum dauerhaften Ein- und Ausbau geeignet.

Das Aufstecken vom Abdeckrahmen ist dann aber ein Geduldsspiel. Zwischen Gehäuse und Tacho ist es eng. Man kann ihn vorher auf den Tacho stecken, aber dann wird es mit dem Rückstell Schalter eng, und dann hinten verschrauben. Oder eben fummeln damit man den Ring über den Rahmen der das Tachoglas hält drüber bekommt.
Alles zusammen nicht unbedingt das gewünschte plug and play.


PS: wie man ein solches Gehäuse dann hochglanzpoliert erzähl ich später......
Bildanhänge:
Attachment 311966
Attachment 311968
Attachment 311969

__________________
Der Gott, der Eisen wachsen ließ, der wollte keine Plastik-Motorräder

Werbung
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Achtung
0
242
16.10.2019 18:13
von cs81
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Achtung
0
187
13.10.2019 12:42
von cs81
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Daumen hoch!
FLSTN Deluxe: Umbau Softail Deluxe (Mehrere Seiten 1 2)
von Schädel81
21
1728
09.10.2019 13:59
von Iron Cannibal
Zum letzten Beitrag gehen