Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Allgemein » Allgemein: Motorräder » Baas Mobile Charger

Baas Mobile Charger

Baas Mobile Charger

raum68 ist offline raum68 · 499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
raum68 ist offline raum68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
Neuer Beitrag 22.03.2019 18:03
Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen, 
bevor jetzt die ersten gleich losschreien ich solle die Suche benutzen.... 
Ich habe eine Spezielle Frage. Ich habe eine Garage ohne Stromanschluss und nutze das Baas BA51 Mobile Charger zum Batterie laden. 
Nun habe ich durch Zufall gesehen, dass es nun das Baas BA54 Ladegerät, ebenfalls 12-12V Ladegerät gibt. Dies ist wohl Baugleich mit dem Optimate/Techmate TM500. 
Nun meine Frage, hier wird speziell beworben, dass es auch für AGM Batterien geeignet ist und eine spezielle Ladetechnik um alte bzw schlechte Batterien wiederzubeleben. Vom BA51 weiß ich, es lädt mit 1A und 13,8 V was für AGM Batterien eigentlich zu wenig ist. Funktioniert wohl eher als Step Up erhaltungslader. 
Kennt sich jemand hierzu aus, hat ggf Erfahrung mit dem BA54?
Nutze das BA51 seit 6 Jahren, und es funktioniert eigentlich für mein Steckdosenproblem. 
Hatte auch mal probiert mit 12 auf 230V Wandler ein Ctek zu betreiben. Dies scheitert aber an den Wandlungsverlusten

Fab88 ist offline Fab88 · 85 Posts seit 05.06.2017
fährt: Breakout 114 2019
Fab88 ist offline Fab88
Mitglied
star2star2star2
85 Posts seit 05.06.2017
fährt: Breakout 114 2019
Neuer Beitrag 19.05.2019 23:57
Zum Anfang der Seite springen

Gibt es hierzu schon etwas ?

Avatar von Bernde
Bernde ist offline Bernde · 2464 Posts seit 06.09.2014
aus München
fährt: `89 FLST Bob
Bernde ist offline Bernde
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2464 Posts seit 06.09.2014
Avatar von Bernde
aus München

fährt: `89 FLST Bob
Homepage von Bernde
Neuer Beitrag 20.05.2019 12:27
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von raum68
das Baas BA54 Ladegerät, ebenfalls 12-12V Ladegerät gibt. Dies ist wohl Baugleich mit dem Optimate/Techmate TM500.



... ist leider nur unzureichend spezifiziert (Ladeendspannung?).
Ich vermute eine Schwebeladung passend für viele Pb-Akkus von 13,8V.


Der Ladestrom (2 Amps) soll aber doppelt zu hoch wie der vom BA51 sein ( => lädt also schneller).

 

__________________
   Grüßung Bernde
 

raum68 ist offline raum68 · 499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
raum68 ist offline raum68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
499 Posts seit 19.12.2012
fährt: Softail Deluxe 2013, Honda Forza 300 2018
Neuer Beitrag 21.05.2019 13:50
Zum Anfang der Seite springen

Hallo 

danke für die Nachfrage. Der BA54 ist ein mikroprozessorgesteuertes Ladegerät, das je nach Bedarf 
mit bis zu 2,7A laden kann und natürlich den Ladestrom für die Empfängerbatterie besser und automatisch regelt.

Beim BA51 empfehlen wir die Motorradbatterie einfach mal 12-24 Stunden zu laden und dann abzuklemmen, 
der BA54 ist durch die automatische Regelung eher unproblematisch, für einen längeren Batterieanschluss.



Das wurde mir von der Firma Baas auf Anfrage gesntwortet

Avatar von Bernde
Bernde ist offline Bernde · 2464 Posts seit 06.09.2014
aus München
fährt: `89 FLST Bob
Bernde ist offline Bernde
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2464 Posts seit 06.09.2014
Avatar von Bernde
aus München

fährt: `89 FLST Bob
Homepage von Bernde
Neuer Beitrag 21.05.2019 14:28
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von raum68
mit bis zu 2,7A laden kann und natürlich den Ladestrom für die Empfängerbatterie besser und automatisch regelt.


Fazit: Der Praktikant, derzeit in der Marketingabteilung und der das kurz vor der Mittagspause geschrieben hat, kennt sich mit den Produkten seiner Firma nicht aus!




Die "2,7A" ist der max. Eingangsstrom vom BA54 und nicht der Ladestrom (max. 2A) des Fzg-Akkus ... Augen rollen
Von der Ladeschlußspannung steht wieder nix da und wie Pb- und LiFe-Akkus unterschieden werden, auch nicht.  

 

__________________
   Grüßung Bernde
 

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
FXDB Street Bob: Hyper Charger - ein paar Fragen
von Tom79
2
1252
06.02.2015 17:01
von 96Dyna
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
Alle XL 1200: Sportster bei mobile
von domixl
5
1953
28.10.2014 18:09
von domixl
Zum letzten Beitrag gehen