Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

96er Dyna Wide Gilde will nicht anspringen Evo

« erste ... « vorherige 2 3 [4] ·
« erste « vorherige
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Zum Ende der Seite springen
« erste ... « vorherige 2 3 [4] ·
« erste « vorherige
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Zum Ende der Seite springen

96er Dyna Wide Gilde will nicht anspringen Evo

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 16.02.2024 15:46
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von springerdinger
zum zitierten Beitrag Zitat von Mikesick
zum zitierten Beitrag aber wenn sie Warm wird habe ich immer noch das Problem das sie aus dem Auspuff anfängt zu Qualmen und aus geht und dann will sie auch nicht mehr anspringen im kalten zustand kein Qualmen und läuft rund bis sie halt warm wird

wenn du nachdem sie zu qualmen anfängt, den Choke reindrückst, dann geht der Motor auch aus ?

Ja der Motor geht dann aus!

Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 16.02.2024 15:48
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Evodriver
Für wie lang lässt du den Choke denn gezogen ?
Wenn Sie angesprungen ist, die Choke Funktion frühzeitig reduzieren und mit dem Gasgriff am laufen halten.
Schon ausprobiert oder ist das deine gängige praxis ?

Sobald der Motor läuft schiebe ich den Coke langsam rein

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 278 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
278 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 16.02.2024 17:58
Zum Anfang der Seite springen

Das ist ein ziemliches Ratespiel hier LOL
Man vermutet das es sich um einen CV Vergaser handelt.

Düsengröße, Position der Nadel ? Nadelbezeichnung, Welche Kerzen ? Hmmm
Vielleicht hast du die falsche Doku (US-Modell, Sportster etc )
Wieso macht der Kollege nicht mal Bilder ?
Hat dein CV auch den eckigen Schwimmer ? Nicht das du den runden drin hat.

Konträr zu Evodriver habe ich bzgl des Chokes beim CV andere Erfahrungen gemacht:
Der Choke beim CV wird erstaunlich lange wirklich gebraucht wird, im Fahrbetrieb > 1Km
Das in der Garage zu simulieren ist nicht so einfach
Den gleichen Ofen mit einem anderen Vergaser kannst du mit der rechten Hand am Leben halten, Mopeds mit CV kaum oder gar nicht.
Eine wirklich einwandfreie Funktion des Chokes und korrekte Einstellung des Schwimmers vorausgesetzt.
Und das ist der Knackpunkt beim CV. Choke und Schwimmer. Wenn das nicht passt schraubst du dir einen Wolf.
Meine Meinung.

Aus diesem Grunde fahre ich ich persönlich, bei Mopeds mit CV, meist sofort los wenn der Ofen halbwegs (noch kalt) läuft.
Mit Zwergschraubenzieher, offenem Lufi und Kerzenschlüssel bewaffnet damit:
-ich sehen kann ob der CV gegen das Knie rotzt wenn der Motor halbwegs warm ist
-die Gemischschraube am Strassenrand kontinuierlich nachstellen kann wenn der Motor immer wärmer bzw Betriebstemperatur hat

PS Sag jemandem vorher Bescheid in welche Richtung du fährst. Könnte hilfreich sein LOL

Avatar (Profilbild) von springerdinger
springerdinger ist offline springerdinger · 4019 Posts seit 10.08.2017
fährt: Softail Springer
springerdinger ist offline springerdinger
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4019 Posts seit 10.08.2017
Avatar (Profilbild) von springerdinger

fährt: Softail Springer
Neuer Beitrag 16.02.2024 19:01
Zum Anfang der Seite springen

 @Tommel sieh dir mal seinen ersten Thread vom 27.1.2024 an!

Tinnefou-jun ist offline Tinnefou-jun · 41 Posts seit 10.11.2023
fährt: Softails
Tinnefou-jun ist offline Tinnefou-jun
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 10.11.2023
fährt: Softails
Neuer Beitrag 17.02.2024 00:10
Zum Anfang der Seite springen

Kerzen schwarz = Gemisch zu fett!
Diese Erkenntnis ist jetzt nicht so ganz neu aber dennoch seit der Erfindung des Otto-Motors gültig.
In Deinem Fall freut sich der kalte Motor über die Anfettung, warm kann er sie aber nicht mehr verwerten: Kerzen schwarz
Wo kann die Ursache für die Überfettung liegen?
1. Düsen zu groß
2. Düsen manipuliert
3. Schwimmerstand zu hoch bzw Nadelventil undicht
4. Dichtring Choke-Plunger defekt

zu 1: Die Größe steht ja drauf, eine Abweichung ist schnell erkannt
zu 2: Die angegebene Größe entspricht nicht mehr der gestempelten Angabe, wegen "Bordstein-Tuning" oder unsachgemäßiger Reinigung
zu 3: Wenn Dein Vergaser noch über einen Überlaufschlauch verfügt, dann müßte dort Sprit herauskleckern
zu 4: 27583-88 ist ein Messingkolben, der am Ende Deines Choke-Zug im Vergaser sitzt und die Kaltlaufanreicherung bestimmt, die Du mit dem Choke-Knopf bestimmst. Wenn dessen Dichtring einen Riss (nicht selten) hat, dann kannst Du den Choke nicht mehr zuverlässig schließen.
Der Dichtring hat üblicherweise einen runden Abdruck seines Gegenüber und keinesfalls einen Riss.

Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 17.02.2024 11:44
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Tommel
Das ist ein ziemliches Ratespiel hier LOL
Man vermutet das es sich um einen CV Vergaser handelt.

Düsengröße, Position der Nadel ? Nadelbezeichnung, Welche Kerzen ? Hmmm
Vielleicht hast du die falsche Doku (US-Modell, Sportster etc )
Wieso macht der Kollege nicht mal Bilder ?
Hat dein CV auch den eckigen Schwimmer ? Nicht das du den runden drin hat.

Konträr zu Evodriver habe ich bzgl des Chokes beim CV andere Erfahrungen gemacht:
Der Choke beim CV wird erstaunlich lange wirklich gebraucht wird, im Fahrbetrieb > 1Km
Das in der Garage zu simulieren ist nicht so einfach
Den gleichen Ofen mit einem anderen Vergaser kannst du mit der rechten Hand am Leben halten, Mopeds mit CV kaum oder gar nicht.
Eine wirklich einwandfreie Funktion des Chokes und korrekte Einstellung des Schwimmers vorausgesetzt.
Und das ist der Knackpunkt beim CV. Choke und Schwimmer. Wenn das nicht passt schraubst du dir einen Wolf.
Meine Meinung.

Aus diesem Grunde fahre ich ich persönlich, bei Mopeds mit CV, meist sofort los wenn der Ofen halbwegs (noch kalt) läuft.
Mit Zwergschraubenzieher, offenem Lufi und Kerzenschlüssel bewaffnet damit:
-ich sehen kann ob der CV gegen das Knie rotzt wenn der Motor halbwegs warm ist
-die Gemischschraube am Strassenrand kontinuierlich nachstellen kann wenn der Motor immer wärmer bzw Betriebstemperatur hat

PS Sag jemandem vorher Bescheid in welche Richtung du fährst. Könnte hilfreich sein LOL

Hallo Tommel
Ja ist ein CV Vergaser ist original bedüsung und hat den eckigen schimmer 

Gruß Mike

Werbung
Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 17.02.2024 11:51
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Tinnefou-jun
Kerzen schwarz = Gemisch zu fett!
Diese Erkenntnis ist jetzt nicht so ganz neu aber dennoch seit der Erfindung des Otto-Motors gültig.
In Deinem Fall freut sich der kalte Motor über die Anfettung, warm kann er sie aber nicht mehr verwerten: Kerzen schwarz
Wo kann die Ursache für die Überfettung liegen?
1. Düsen zu groß
2. Düsen manipuliert
3. Schwimmerstand zu hoch bzw Nadelventil undicht
4. Dichtring Choke-Plunger defekt

zu 1: Die Größe steht ja drauf, eine Abweichung ist schnell erkannt
zu 2: Die angegebene Größe entspricht nicht mehr der gestempelten Angabe, wegen "Bordstein-Tuning" oder unsachgemäßiger Reinigung
zu 3: Wenn Dein Vergaser noch über einen Überlaufschlauch verfügt, dann müßte dort Sprit herauskleckern
zu 4: 27583-88 ist ein Messingkolben, der am Ende Deines Choke-Zug im Vergaser sitzt und die Kaltlaufanreicherung bestimmt, die Du mit dem Choke-Knopf bestimmst. Wenn dessen Dichtring einen Riss (nicht selten) hat, dann kannst Du den Choke nicht mehr zuverlässig schließen.
Der Dichtring hat üblicherweise einen runden Abdruck seines Gegenüber und keinesfalls einen Riss.

Hallo Tinnefou-jun
zu 1 die bedüsung ist noch die Original bedüsung
zu 2 ist nicht gemacht worden 
zu 3 ja der Vergaser hat noch einen Überlaufschlauch aber er leckt nicht 
zu 4 müsste ich nachschauen werde ich machen danke für den Tipp

Gruß Mike

Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 17.02.2024 12:03
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von ixxi-seven_neu
Moin,

Rabenschwarze Kerzen bedeuten unzureichende Verbrennung eines zu fetten Gemisches. 

Erste Frage: Sind die Düsen in original Größe?
Zweite Frage: Lief die Kiste schon mal zufriedenstellend?
Dritte Frage: Wurde danach irgendetwas verändert. 

Für dir mal diesen Thread zu Gemüte. Falls Bedarf ist, dann sollte ich irgendwo in den Tiefen meiner Rechner sogar noch ne Vergaserkunde auf PDF haben. Dann ne PN an mich.

Erst mal vielen dank ixxi-seven für die PDF Datei

Habe jetzt mal was ausprobiert 
da wo der Vergaser im Standgas das Luft Gemisch ansaugt habe ich ich vorsichtig mit der Luftpistole hinein gepustet und siehe da sie läuft und Qualmt nicht sobald ich die Luft weg lasse fängt sie wieder an zu Qualmen also sag ich mal sie bekommt zu wenig Luft oder ???

Gruß Mike

Avatar (Profilbild) von Tommel
Tommel ist offline Tommel · 278 Posts seit 01.10.2020
fährt: Panhead 1951
Tommel ist offline Tommel
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
278 Posts seit 01.10.2020
Avatar (Profilbild) von Tommel

fährt: Panhead 1951
Neuer Beitrag 17.02.2024 13:34
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Mikesick
zum zitierten Beitrag ... also sag ich mal sie bekommt zu wenig Luft oder ???

Gruß Mike

du hast das Buch nie gelesen.

Dann ist der Vergaser zu fett eingestellt.
Bekommt also zuviel Sprit.
Entweder ist die Gemischregulierschraube zuweit herausgedreht
oder der Choke ist nicht geschlossen

Vergasereinstellung NUR bei geschlossenem Choke (reingeschoben)

Wenn du dir sicher bist das alle Teile ok sind kannst du die Gemischschraube jeweils 1/4 Umdrehung reindrehen.
Nach jeder Einstellung, den Hahn kurz aufmachen, loslassen.
Du wirst bemerken das der Ofen beim reindrehen der Gemischschraube (weniger Sprit) schneller läuft.
Also musst du die Standgasschraube justieren = hohes Standgas also minimum 1000 rpm
Du wirst diesen Vorgang evtl mehrfach wiederholen müssen.

Irgendwann bemerkst du das beim reindrehen der Gemischschraube die Kiste fast ausgeht (zuwenig Sprit).
Jetzt die Gemischschraube 1/4 Umdrehungen wieder rausdrehen.

Probefahrt !
Du kannst keinen Vergaser der Welt nur in der Garage einstellen deshalb musst du fahren und zwischendurch am Strassenrand die Gemischschraube nachjustieren.
Der Motor braucht für eine Vergasereinstellung zwingend Betriebstemperatur

Wenn der Ofen während der Fahrt beim normalen gasgeben knallt = zu mager also zu wenig Sprit = Gemischschraube max 1/8 Umdrehung rausdrehen.
Knallt der Vergaser/Auspuff nur beim plötzlichen aufreisen des Hahns = Beschleunigerpumpe
Wieder fahren.
Darauf achten ob der Ofen zieht,
darauf achten ob die Drehzahl beim loslassen des Gasgriffes auch sofort fällt,
darauf achten ob der Vergaser dir auf das rechte Knie spuckt

Wenn du keine Zulassung hast und evtl keine Probefahrt riskieren willst muss dir klar sein das du so nie zum TÜV fahren brauchst.
Auch nur mit verlängerter Probefahrt kannst du feststellen ob Bremsen, lenkkopflager, Reifen etc etc auch ok sind.

Mikesick ist offline Mikesick · 23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Mikesick ist offline Mikesick
Neues Mitglied
star2
23 Posts seit 16.01.2024
fährt: 96 wide glide
Neuer Beitrag 17.02.2024 16:36
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Tommel
zum zitierten Beitrag Zitat von Mikesick
zum zitierten Beitrag ... also sag ich mal sie bekommt zu wenig Luft oder ???

Gruß Mike

du hast das Buch nie gelesen.

Dann ist der Vergaser zu fett eingestellt.
Bekommt also zuviel Sprit.
Entweder ist die Gemischregulierschraube zuweit herausgedreht
oder der Choke ist nicht geschlossen

Vergasereinstellung NUR bei geschlossenem Choke (reingeschoben)

Wenn du dir sicher bist das alle Teile ok sind kannst du die Gemischschraube jeweils 1/4 Umdrehung reindrehen.
Nach jeder Einstellung, den Hahn kurz aufmachen, loslassen.
Du wirst bemerken das der Ofen beim reindrehen der Gemischschraube (weniger Sprit) schneller läuft.
Also musst du die Standgasschraube justieren = hohes Standgas also minimum 1000 rpm
Du wirst diesen Vorgang evtl mehrfach wiederholen müssen.

Irgendwann bemerkst du das beim reindrehen der Gemischschraube die Kiste fast ausgeht (zuwenig Sprit).
Jetzt die Gemischschraube 1/4 Umdrehungen wieder rausdrehen.

Probefahrt !
Du kannst keinen Vergaser der Welt nur in der Garage einstellen deshalb musst du fahren und zwischendurch am Strassenrand die Gemischschraube nachjustieren.
Der Motor braucht für eine Vergasereinstellung zwingend Betriebstemperatur

Wenn der Ofen während der Fahrt beim normalen gasgeben knallt = zu mager also zu wenig Sprit = Gemischschraube max 1/8 Umdrehung rausdrehen.
Knallt der Vergaser/Auspuff nur beim plötzlichen aufreisen des Hahns = Beschleunigerpumpe
Wieder fahren.
Darauf achten ob der Ofen zieht,
darauf achten ob die Drehzahl beim loslassen des Gasgriffes auch sofort fällt,
darauf achten ob der Vergaser dir auf das rechte Knie spuckt

Wenn du keine Zulassung hast und evtl keine Probefahrt riskieren willst muss dir klar sein das du so nie zum TÜV fahren brauchst.
Auch nur mit verlängerter Probefahrt kannst du feststellen ob Bremsen, lenkkopflager, Reifen etc etc auch ok sind.

Werde es so ausprobieren und berichten ob es geklappt hat

Gruß Mike

Tinnefou-jun ist offline Tinnefou-jun · 41 Posts seit 10.11.2023
fährt: Softails
Tinnefou-jun ist offline Tinnefou-jun
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 10.11.2023
fährt: Softails
Neuer Beitrag 17.02.2024 18:14
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Mikesick
zum zitierten Beitrag Zitat von Tinnefou-jun
Kerzen schwarz = Gemisch zu fett!
Diese Erkenntnis ist jetzt nicht so ganz neu aber dennoch seit der Erfindung des Otto-Motors gültig.
In Deinem Fall freut sich der kalte Motor über die Anfettung, warm kann er sie aber nicht mehr verwerten: Kerzen schwarz
Wo kann die Ursache für die Überfettung liegen?
1. Düsen zu groß
2. Düsen manipuliert
3. Schwimmerstand zu hoch bzw Nadelventil undicht
4. Dichtring Choke-Plunger defekt

zu 1: Die Größe steht ja drauf, eine Abweichung ist schnell erkannt
zu 2: Die angegebene Größe entspricht nicht mehr der gestempelten Angabe, wegen "Bordstein-Tuning" oder unsachgemäßiger Reinigung
zu 3: Wenn Dein Vergaser noch über einen Überlaufschlauch verfügt, dann müßte dort Sprit herauskleckern
zu 4: 27583-88 ist ein Messingkolben, der am Ende Deines Choke-Zug im Vergaser sitzt und die Kaltlaufanreicherung bestimmt, die Du mit dem Choke-Knopf bestimmst. Wenn dessen Dichtring einen Riss (nicht selten) hat, dann kannst Du den Choke nicht mehr zuverlässig schließen.
Der Dichtring hat üblicherweise einen runden Abdruck seines Gegenüber und keinesfalls einen Riss.

Hallo Tinnefou-jun
zu 1 die bedüsung ist noch die Original bedüsung
zu 2 ist nicht gemacht worden 
zu 3 ja der Vergaser hat noch einen Überlaufschlauch aber er leckt nicht 
zu 4 müsste ich nachschauen werde ich machen danke für den Tipp

Gruß Mike

Würde sagen, 1+2 kann man bei einem Bike diesen Alters nicht wissen.

« erste ... « vorherige 2 3 [4] ·
« erste « vorherige
« erste ... « vorherige 2 3 [4] ·
« erste « vorherige
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
großes Grinsen
0
284
18.02.2024 10:55
von The*Dyna
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
3
2185
18.10.2023 08:11
von desperate250
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Achtung
Suche Teile: Krümmer Hitzeschutzblenden Dyna Street Bob
von BobRyder@75
0
408
17.08.2023 08:32
von BobRyder@75
Zum letzten Beitrag gehen