Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » FLH, FLT - Touring (Milwaukee-Eight, Twin Cam, Evolution) » Qualitätsmanagement Technik - Touring Modelle

Qualitätsmanagement Technik - Touring Modelle

[1] 2 3 nächste » ... letzte » ·
nächste » letzte »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen
[1] 2 3 nächste » ... letzte » ·
nächste » letzte »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen

Qualitätsmanagement Technik - Touring Modelle

Neues Thema Antworten
V-Twin-Maniac ist offline V-Twin-Maniac · 10175 Posts seit 06.09.2007
fährt: Harley Fuckin Davidson
V-Twin-Maniac ist offline V-Twin-Maniac
**Therapieleiter**
star2star2star2star2star2
10175 Posts seit 06.09.2007
fährt: Harley Fuckin Davidson
Neuer Beitrag 11.02.2012 11:44
Zum Anfang der Seite springen

von DeDe

Jedes Motorrad, (Motorradmarke) hat seine Eigenheiten. So ist es auch bei unseren Maschinen. Modellspezifisch treten mehr oder weniger regelmäßig bestimmte Auffälligkeiten auf, die ihr hier näher beschreiben könnt. Es geht nicht darum, ob EFI´s besser als Vergaserversionen sind, oder ob alte Maschinen kultiger sind als die neuen.
Es geht auch nicht darum generell festzustellen, dass unsere Maschinen mangelbehaftet sind, sondern vielmehr darum anderen eine Hilfestellung zu geben, sofern bestimmte Phänomene auftauchen. Ich möchte deswegen auch insbesondere an den 50.000km Road King Dauertest der Zeitschrift Motorrad erinnern, der uns bis heute das qualitativ beste Langstreckentestergebnis aller in diesem Modus gestesteten Maschinen zeigt.
Sollte es auch hier, wie in anderen Threads, zu Themanabweichungen kommen, wird von den Mod´s gesäubert.
Verwendet bitte in diesem Thread die nachfolgende Maske :

HD-Typ und Baujahr

1. Betrieb: ganzjährig, Saison, nur Schönwetter

2. Km Leistung pro Jahr

3. Auffälligkeiten/Mängel

4. häufig, selten, sehr selten

5. Mögliche Ursache

6. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

__________________
cool

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von George am 19.02.2012 15:39.

Salvatore ist offline Salvatore · seit
Salvatore ist offline Salvatore
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 11.02.2012 11:52
Zum Anfang der Seite springen

HD - Typ
TC 103 EZ 10/11 FLTHK

1. Betrieb : ganzjährig solange die Strassen eisfrei sind Temperatur egal

2. Auffälligkeiten/ Mängel
Bei Auslieferung Rost am Auspuff beide Seiten und die Heizgriffe haben nicht funktioniert

3. häufig ,selten , sehr selten
bisher nur einmalig

4. Möglich Ursache
Qualitätsmängel beim Auspuff ( Chrome ) bei den Heizgriffen war eine Steckverbindung fehlerhaft

5. Abhilfe
Auspuffendstücke innen entrostet und schwarz lackiert - die Heizgriffe wurden inkl.Verkabelung komplett getauscht ( nach dem vierten Versuch) alles auf Garantie

DéDé ist online DéDé · 4069 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist online DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4069 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 11.02.2012 11:54
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ
Evolution Big Twin ab Bj 91

1. Betrieb: ganzjährig, Saison, nur Schönwetter
Alle Betriebsmodi

2. Auffälligkeiten/Mängel
Bruch des inneren Nockenwellenlager, Folge: Nockenwellenlagerschaden im worst Case Teilmotorschaden

3. häufig, selten, sehr selten
Selten

4. Mögliche Ursache
Bruch des Lagerkäfigs. Kann ohne technische Änderung auftauchen.Taucht öfters bei Nockenwellentausch auf, wenn das hintere Nockenwellenlager nicht gegen ein "Torrington- Lager " ersetzt wird

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)
Spätestens bei 50.000km ersetzen, empfohlen wird genrell der Austausch gegen ein Torrington-Lager. Generell tauschen beim Wechseln der Nockenwelle

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 12:10
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHX, Mj 2009

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr

unabhängig von der Laufleistung

3. Auffälligkeiten/Mängel

Gewindegänge der unteren Motorschutzbügelvorbereitung /-Halterung am Rahmen verrostet (bei nicht verbautem Motorschutzbügel), da Witterungseinflüssen unmittelbar ausgesetzt.

4. Häufig, bzw. zwangsläufig bei demontierten Schutzbügel

5. Mögliche Ursache

Fehlender Korrosionsschutz der Gewindegänge, mit der Folge, dass sich dort bereits nach relativ kurzer Zeit die passenden Halteschrauben nicht mehr ohne Weiteres einschrauben lassen. Ein Wiedereinbau des Bügels wird somit verhindert.

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Gewindegänge mit passendem Gewindeschneider unter Zuhilfenahme von Schneidöl freischneiden und mittels passender Schraube schließen (sofern nicht unmittelbar wieder ein Motorschutzbügel verbaut wird).
Bildanhänge:
Attachment 99310

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Adi66 am 11.02.2012 12:31.

Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 12:49
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHRC, Mj 2010

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr

10-15tkm

3. Auffälligkeiten/Mängel

Lack des Heckfenders wird bereits nach kurzer Zeit durch die Kanten der Sitzbank geschädigt.

4. häufig (insbesondere im 2-Mann-Betrieb)

5. Mögliche Ursache

Sitzbank schleift insbesondere im hinteren Bereich auf dem Lack des Heckfenders. Dieser Effekt wird noch durch Staubpartikel verstärkt. Die Ursache liegt in der Torsion der Sitzbank bedingt durch die hintere 1-Punkthalterung und einem fehlenden Lackschutz in diesem Bereich.

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Aufbringen einer farblich abgestimmten Lackschutzfolie auf dem Fender in den Bereichen, in denen die Sitzbunk unmittelbar oder unter Belastung Kontakt zum Heckender bekommt.

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 16:57
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHRC, Mj 2010 mit Aileron-Heizgriffen

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr

10-15tkm

3. Auffälligkeiten/Mängel

Startschwierigkeiten mit Aileron-Heizgriffen (Original-HD-Heizgriffe)

4. gelegentlich (tritt überwiegend bei kalten Temperaturen auf, daher offenbar thermisch-bedingt bzw. -begünstigt).

5. Mögliche Ursache

Die Aileron-Heizgriffe aus dem Originalzubehör haben an der Vorderseite eine Metall-Zierapplikation, die den Griff auf dieser Seite verdickt. Dies hat zur Folge, dass bei eingelegtem Gang und Ziehen der Kupplung der Weg des Kupplungshebels durch diese Applikation eingeschränkt wird und nicht soweit zurückgezogen werden kann (es fehlen ca. 1,5 mm) , dass der in der linken Armatur verbaute Unterbrechungssicherheitsschalter komplett reingedrückt wird. Dieser Unterbrechungsschalter hat die Funktion, das Vorwärtsspringen beim Anlassen im eingelegten Gang zu verhindern.

Folge; der Motor startet nicht bei eingelegtem Gang.

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Starten bei Auftreten der Fehlfunktion nur im Leerlauf möglich, was sich beim normalen Starten zu Fahrtbeginn weniger störend auswirkt, als beispielsweise nach einem Abwürgen, wenn man dann erst mühsam die Neutralstellung suchen muss.

Alternativ kann man diesen Schalter brücken, was widerum die an sich sinnvolle Sicherheitsfunktion aufhebt.

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Werbung
Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 17:02
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHRC Mj 2010, TC 96

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr

unabhängig der Laufleistung

3. Auffälligkeiten/Mängel

Tacho beschlägt von innen, was zu Kondensatansammlungen im Tachogehäuse führt

4. generell bei Temperaturschwankungen

5. Mögliche Ursache

unbekannt (offensichtlich ein Entlüftungsproblem)

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Austausch auf Garantie brachte keine Verbesserung. Austauschtacho zeigte gleiches Problem. Aktuell erfolgt ein Austausch gegen eine Tacho-DZM-Kombi. Möglicherweise schafft dies Abhilfe. (Werde dies dann nachtragen.)

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 17:13
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHRC Mj. 2010, Original HD-Heizgriffe

1. Betrieb:

unabhängig

2. Km Leistung pro Jahr

unabhängig von Laufleistung

3. Auffälligkeiten/Mängel

Regelmäßige Defekte an den Original-HD-Heizgriffe

4. häufig

5. Mögliche Ursache

Der Potentiometer (Temperatur-Wählrädchen am linken Griffende) der originalen 6-Stufen-Heizgriffe (in meinem Fall Aileron -- siehe oben) neigt bereits nach sehr kurzer Zeit zum Totalausfall. Der Poti ist offensichtlich zu schwach dimensioniert. (zwischenzeitlich offenbar ein bekanntes HD-Problem, wie man diversen Foren übereinstimmend entnehmen kann).

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Ein Austausch des ersten verbauten Heizgriffpaares nach noch nichteinmal einem halben Jahr Gebrauchszeit schaffte nur kurzzeitig Abhilfe. Auch das neue Ersatzpaar fiel nun mit gleichem Defekt aus. Demnächst wird auf Heat Demons umgerüstet und der Aileron bei HD gewandelt.

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Avatar von Adi66
Adi66 ist offline Adi66 · 5826 Posts seit 11.06.2010
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene
fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Adi66 ist offline Adi66
* war awh1966 *
star2star2star2star2star2
5826 Posts seit 11.06.2010
Avatar von Adi66
aus Nordpfälzer Bergland & Nordbadische Tiefebene

fährt: FLHRC, CBR 1100 XX, ET4
Neuer Beitrag 11.02.2012 17:50
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ

FLHRC Mj 2010 mit Nostalgic Saddlebag Rail-Kit

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr

unabhängig von Laufleistung

3. Auffälligkeiten/Mängel

Korrosion an den Schweißnähten bereits nach einem Vierteljahr

4. häufig, selten, sehr selten

in der Serie unbekannt

5. Mögliche Ursache

Rohre der Satteltaschen-Guards sind im Inneren nicht korrosionsgeschützt. Gleiches gilt für die Versiegelung der Schweißnähte an der Befestigung der Rails zu den hinteren Sturzbügeln (Höhe Seitencover). Fertigungsqualität ist zudem unzureichend, was sich an zahlreichen Schweißperlen im Bereich der vorderen Halterung anschaulich verdeutlichen lässt, die einfach mitverchromt wurden, anstatt diese Perlen vor dem Verchromen zu beseitigen . Folge: Rost, bzw. Rostnasen am Sturzbügel.

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.)

Rohre der Rails vor der Monatge mit Hohlraumversiegelung aussprühen. Für den Rost an der Halterung (insbesondere im Bereich der vier Bohrungen) selbst habe ich derzeit noch keine Lösung gefunden. Derzeit habe ich diese Bereiche mit Schraubenlack eingestrichen. Schauen wir mal, ob es hilft.

__________________
~~ Vier Räder bewegen den Körper; doch nur zwei Räder bewegen die Seele ~~

Döppi ist offline Döppi · 20438 Posts seit 16.11.2005
aus BA
fährt: Road Glide Special 2018
Döppi ist offline Döppi
♠ Mod ♠
starSkullstarSkullstarSkullstarSkullstarSkull
20438 Posts seit 16.11.2005 aus BA

fährt: Road Glide Special 2018
Neuer Beitrag 15.02.2012 02:17
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ
FLHX 2009 Street Gilde


1. Betrieb: Saison , wenn möglich nur bei trockenem Wetter

2. Km Leistung pro Jahr

10-15tkm

3. Auffälligkeiten/Mängel

Inneres Primärlager defekt

4. Selten

5. Mögliche Ursache

Vermutlich Materialfehler , Fehler war bekannt

5. Abhilfe :

Austausch des Lagers auf Garantie .

__________________
Fuckin`Faak Crew - Jack Daniel`s Drinking School

Avatar von Tenzing
Tenzing ist offline Tenzing · 689 Posts seit 08.09.2008
aus Wesel
fährt: 03er Road King Classic
Tenzing ist offline Tenzing
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
689 Posts seit 08.09.2008
Avatar von Tenzing
aus Wesel

fährt: 03er Road King Classic
Neuer Beitrag 15.02.2012 12:05
Zum Anfang der Seite springen

HD-Typ: FLHRCI - BJ 2003

1. Betrieb: ganzjährig

2. Km Leistung pro Jahr : ca. 10.000 km

3. Auffälligkeiten/Mängel: keine / Austausch des Nockenwellenkettenspanners

4. 4. häufig, selten, sehr selten: selten

5. Mögliche Ursache: Materialfehler, ist inzwischen hinreichend bekannt

5. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.): Austausch

__________________
cool

olperer ist offline olperer · 1711 Posts seit 08.11.2009
fährt: Road King
olperer ist offline olperer
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1711 Posts seit 08.11.2009
fährt: Road King
Neuer Beitrag 15.02.2012 17:22
Zum Anfang der Seite springen

08er Road King

Nur im Sommer bei schönem Wetter und auf Woe-Touren

10-12 tkm/Jahr

Mängel : Motorklingeln unter Last .
Starke Motorerwärmung im Normalbetr. bis 147 °C (Digit.Thermometer i. Ölmessstab).
Spürbare Leistungsminderung.
Unsaubere Schweissung (Pickel), Rost in Gewinden.
Ständig

Ursache: Fehler i.d. ECU/EFI , AFR zu mager, nicht korrektes Zündkennfeld.

Abhilfe: Garantieleistung nach langer Dikussion
Kostenl.Prüfstandsmap.

__________________
Dives qui sapiens est

Avatar von Gerd
Gerd ist offline Gerd · 3584 Posts seit 13.02.2008
aus Cloppenburg
fährt: Road King 105th Anniv., Night Train FXSTBI Custom
Gerd ist offline Gerd
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3584 Posts seit 13.02.2008
Avatar von Gerd
aus Cloppenburg

fährt: Road King 105th Anniv., Night Train FXSTBI Custom
Neuer Beitrag 16.02.2012 21:42
Zum Anfang der Seite springen

2008er Road King

Bei schönem Wetter, kann auch kälter sein

ca. 8-10tkm/Jahr

Perlen im Bereich der Schweißnähte.

2-maliger Ausfall der Zusatzscheinwerfer durch falsche Verlegung des Kabelbaumes im Hauptscheinwerfer.

oberflächlige Lackschrammen am Heckfender unter der Sitzbank (wie bei Adi66) durch Schutzfolie gemindert. Ein Problem, dass wohl fast alle Mopeds haben:

Chromabplatzungen an den Speichenfelgen. Auf Garantie erneuert

Bei 24tkm-Inspektion die Ruckdämpfergummis am Hinterrad erneuert (Verschleiß)

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Gerd am 18.02.2012 13:45.

JoeSchmack ist offline JoeSchmack · 25 Posts seit 28.12.2008
aus Grafschaft
fährt: 883C, Road King
JoeSchmack ist offline JoeSchmack
Neues Mitglied
star2
25 Posts seit 28.12.2008 aus Grafschaft

fährt: 883C, Road King
Neuer Beitrag 18.02.2012 20:46
Zum Anfang der Seite springen

Hi!

2009er RK

1. Betrieb: ganzjährig aber vorwiegend bei Schönwetter

2. Km Leistung pro Jahr: ca. 15.000

3. Auffälligkeiten/Mängel: Ausfall der vorderen Bremse bei 12.000km

4. häufig, selten, sehr selten: einmal, danach sofort in Werkstatt

5. Mögliche Ursache: möglicherweise Bremszylinder - wurde aber nie ganz geklärt

6. Abhilfe (Garantie, Reparatur, regelmäßige Pflege,etc.): Garantie

Keine sonstigen technische Mängel - der eine Problemfall hätte aber auch leicht der letzte sein können.
Ansonsten: von Anfang an überraschend viel Korrosion an etlichen Teilen - da ich die Kiste fahre, aber nie wasche oder poliere, stört es mich nicht wirklich.

Gruß,
JoeSchmack

Avatar von ferd
ferd ist offline ferd · 163 Posts seit 18.09.2008
fährt: NRS schwarz
ferd ist offline ferd
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
163 Posts seit 18.09.2008
Avatar von ferd

fährt: NRS schwarz
Neuer Beitrag 23.02.2012 16:19
Zum Anfang der Seite springen

FLHRI 2005 Töpfe +PC3 + Stage1

1. Betrieb: Saison, nur Schönwetter

2. Km Leistung pro Jahr: ca 4-6tkm


3. Auffälligkeiten/Mängel:
Tacho: beschlägt von innen
Tankanzeige: ungenau
Starten: wenn sie Abstirbt lässt sie sich nicht gleich wieder Starten (wie übersoffen) auch wenn man sie mitten unter der Fahrt z.B. an der Ampel "abwürgt"

4. häufig, selten, sehr selten:
Tacho: oft
Tankanzeige: immer
Starten: nur wenn sie Abstirbt (was selten passiert)

5. Mögliche Ursache:
Tacho: scheint ein Konstruktiver Fehler zu sein, keine Entlüftung oder schlechte Abdichtung. Fehler kann auch durch austausch nicht beseitigt werden.
Tankanzeige: zeigt lange "voll" an, sinkt dann schnell, und zeigt noch 1/4 voll an, wenn die Warnlampe angeht
Starten: unverbrantes Gemisch wird auf denLuFi zurückgedrückt und benetzt diesen -> Folge ist übersaufen. Schein bei vielen Einspritzern (auch andere Marken) so zu sein

6. Abhilfe
Tacho: keine Gefunden, generell beim Waschen mit dem Dampfstrahler mind. 50-80cm Abstand zum Motorrad halten (tut auch anderen Teilen wie z.B. Lagern gut)
Tankanzeige: stört mich nicht weiter, ich fahre eigentlich immer auf km
Starten: noch keine gefunden, ausser ca 2-3 Minuten warten, und dann nochmal versuchen (was an einer Ampel blöd ist...) wenn jemand eine bessere kennt bitte dringest um PN

__________________
ich bin hier nur der Koch....

[1] 2 3 nächste » ... letzte » ·
nächste » letzte »
[1] 2 3 nächste » ... letzte » ·
nächste » letzte »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Pfeil
Wichtig: Qualitätsmanagement Technik - Softail Modelle (Mehrere Seiten 1 2 3 4)
von V-Twin-Maniac
45
67546
30.11.2018 17:18
von scharmindt
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
327
111503
18.08.2018 22:47
von Hidric
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
90
125595
16.07.2018 10:11
von waxlrose
Zum letzten Beitrag gehen