Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren PN User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Problem Wegfahrsperre.

nächste »

Problem Wegfahrsperre.

Avatar (Profilbild) von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar (Profilbild) von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 17.01.2015 17:34
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Es geht um eine Sportster 1200 Custom Baujahr 2004, Alarmanlage in Betrieb, Sirene nicht vorhanden.
Modell ist eigentlich 2005 (Oktober 2004 erworben), scheint als wenn da gerade erst die Alarmanlage Serie wurde aber eben Sirene noch nicht standart war.

Zum Problem:
Da meine Batterie völlig entladen war habe ich diese ausgebaut und geladen.
Dafür habe ich die Alarmanlage deaktiviert, Zündung auf Ignition geschaltet und Hauptsicherung gezogen.
Vor dem Einbau Zündung auf Ignition gestellt und Hauptsicherung wieder eingesetzt, Alarm ging los.
Dieser lies sich aber ohne Probleme wieder abschalten (FOB).
Leider ist sie aber nicht angesprungen! Konnte ca. 3 Minuten den Anlasser rödeln lassen (natürlich nicht durchgehend) aber sie hat nicht ein mal gezündet :-(

Also Batterie wieder ausgebaut, dieses mal die Zündung auf ACC gestellt und Hauptsicherung gezogen.
Nach laden der Batterie diese wieder eingebaut, Zündung auf ACC gestellt, Hauptsicherung wieder rein gemacht, kein Alarm.
Kiste ist sofort angesprungen, allerdings hat das Wetter nicht gerade zum fahren eingeladen, also Zündung wieder auf ACC und Hauptsicherung gezogen.
Heute wollte ich dann endlich mal eine Runde drehen.
Zündung auf ACC, Hauptsicherung rein, kein Alarm.
Leider ist sie aber wieder nicht angesprungen, keine Zündung!!! Baby

Da sonst alles funktioniert gehe ich davon aus das die Wegfahrsperre mir die Zündung nicht frei gibt.
Zwischendurch ist sie wie gesagt ja sofort angesprungen wie ich es von ihr gewohnt bin.
Wie das so ist, erst wenn man Probleme hat schaut man mal in die Bedienungsanleitung und dort steht folgendes was ich noch nie gehört habe.

1. Den Motorbetriebsschalter auf AUS schalten, den Zündschlüssel nacheinander auf EIN - AUS - EIN - AUS -EIN drehen und den linken Blinkerschalter 2 x drücken.
2. Auf 1-3 maliges Bestätigungsblinken der Blinker warten, dann den Zündschlüssel auf OFF drehen.
3. Die oben aufgeführten Schritte wiederholen.
4. Mit der angegeben Konfigurationssequenz fortfahren.

Jetzt frage ich mich natürlich warum hat es nach dem zweiten Laden auch ohne den Firlefanz aus der Anleitung funktioniert?
Was ist bei Punkt vier mit der Konfigurationssequenz gemeint?

Hatte von euch schon mal jemand ein ähnliches Problem und evtl. einen Tip was ich noch machen/prüfen könnte?

cu

__________________
Like a Harley Driver...

DéDé ist offline DéDé · 4693 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4693 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
Neuer Beitrag 17.01.2015 17:56
Zum Anfang der Seite springen

Zum Problem:
Da meine Batterie völlig entladen war habe ich diese ausgebaut und geladen.
Dafür habe ich die Alarmanlage deaktiviert, Zündung auf Ignition geschaltet und Hauptsicherung gezogen.
Vor dem Einbau Zündung auf Ignition gestellt und Hauptsicherung wieder eingesetzt, Alarm ging los.
Dieser lies sich aber ohne Probleme wieder abschalten (FOB).
Leider ist sie aber nicht angesprungen! Konnte ca. 3 Minuten den Anlasser rödeln lassen (natürlich nicht durchgehend) aber sie hat nicht ein mal gezündet :-(


Vor dem Einbau Zündung auf Ignition gestellt????

Du musst die Zündung auf IGN stehen lassen, nix dran machen, bis die Arbeiten erledigt sind, dann Hauptsicherung rein. Dann kannst du sie ausschalten.

Versuche mal 1 Minute den Fob zu drücken, dass der Fob wieder erkannt wird. bis das Erkennungssignal der Blinker kommt. So wie es nach einem Batteriewechsel im FOB gemacht werden muss.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar (Profilbild) von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar (Profilbild) von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 17.01.2015 18:33
Zum Anfang der Seite springen

Hallo DeDe,

vielen Dank für deine Antwort.
Beim ersten mal habe ich vor dem Einbau die Zündung auf Ignition gestellt und dann die Hauptsicherung rein gedrückt, keine Zündung obwohl die Alarmanlage über den FOB ganz normal zu bedienen war.
Da der Alarm beim einstecken der Hauptsicherung direkt los gegangen ist habe ich beim zweiten mal laden den Zündschalter nur auf ACC gestellt und komischer weise funktionierte es da ja auch!?
Nur jetzt, nachdem ich die Schritte des zweiten Versuches gemacht habe da ich die Batterie bis zum nächsten Start schonen wollte ging es auch nicht mehr.

Was meinst du mit Arbeiten erledigt?
Ich mache die Zündung an wenn bevor ich die Hauptsicherung rein drücke.
Meinst du jetzt ich sollte die Zündung schon an machen bevor ich die Batterie überhaupt einbaue?
Es sind am Pluspol ja 2 Leitungen angeschlossen, eine mit der Hauptsicherung.
Oder meinst du ich sollte nach dem ausbau der Batterie auch auf Ignition stehen lassen?
Dann müsste ich den Schlüssel also stecken lassen?

cu

__________________
Like a Harley Driver...

Freddy72 ist offline Freddy72 · 1473 Posts seit 06.09.2013
aus Berlin Altglienicke
fährt: 48 2014 / FLHRC 2016
Freddy72 ist offline Freddy72
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1473 Posts seit 06.09.2013 aus Berlin Altglienicke

fährt: 48 2014 / FLHRC 2016
Neuer Beitrag 17.01.2015 20:31
Zum Anfang der Seite springen

Genau das. Zündung an, Hauptsicherung raus, Batterie ausbauen und laden. NICHTS machen. Batterie einbauen, Hauptsicherung rein, Zündung aus. Zündung an, Motor starten, glücklich sein.


Sent from my iPhone using Tapatalk

__________________
Der Irrsinn ist bei einzelnen etwas Seltenes - aber bei Gruppen, Parteien, Völkern, Zeiten die Regel.
F. Nietzsche

Avatar (Profilbild) von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar (Profilbild) von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 17.01.2015 20:42
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Da ich ja jetzt die Zündung schon wieder aus geschaltet habe, wie sollte ich am besten vor gehen?

Ich würde jetzt hin gehen und Zündung einschalten sowie Batterie einbauen, danach die Hauptsicherung rein machen.
Da ich es ja dann wohl schon falsch gemacht habe würde ich jetzt die Zündung wieder einschalten, Hauptsicherung ziehen und Zündung an lassen.
Dann Hauptsicherung wieder rein machen und Zündung aus, wieder an und dann versuchen zu starten.

Sehe ich das also richtig das man den Schlüssel auf Zündung an stecken lässt wenn man die Batterie ausbaut?

cu

__________________
Like a Harley Driver...

Avatar (Profilbild) von Ralf31
Ralf31 ist offline Ralf31 · 2492 Posts seit 06.04.2011
fährt: Sportster Custom 1200 Bj:2011
Ralf31 ist offline Ralf31
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2492 Posts seit 06.04.2011
Avatar (Profilbild) von Ralf31

fährt: Sportster Custom 1200 Bj:2011
Neuer Beitrag 17.01.2015 20:53
Zum Anfang der Seite springen

Ist doch nicht so schlimm wenn du die Zündung wieder ausgemacht hast, dein Bock ist ja sowieso Strom los. Mach dir einfach mal nicht so einen Kopf großes Grinsen großes Grinsen . Wenn du die Sicherung wieder rein machst ohne Zündung wird das ECE gleich unter Strom gesetzt. Die Wegfahrsperre ist das TSM/HSSM und das regelt die Zündung. Ich hatte nie Preobleme ob ich die Zündung angelassen habe oder nicht beim Einbau der Batterie. Bock sprang immer gleich an.

Gruß Ralf

__________________
Jeden Tag wächst die Zahl derer, die mich am Arsch lecken können! Freude

Werbung
Avatar (Profilbild) von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar (Profilbild) von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 17.01.2015 21:00
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

So dachte ich mir das ja auch nach den ganzen Berichten hier.
Leider funzt das bei mir so aber halt nicht! unglücklich
Alles an Elektrik ist am Start, nur halt Zündung nicht...

cu

__________________
Like a Harley Driver...

Avatar (Profilbild) von kutter24
kutter24 ist offline kutter24 · 113 Posts seit 25.09.2010
fährt: Sportster XL1200C
kutter24 ist offline kutter24
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
113 Posts seit 25.09.2010
Avatar (Profilbild) von kutter24

fährt: Sportster XL1200C
Neuer Beitrag 18.01.2015 10:21
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Schon mal die Knopfzelle getauscht?
Gibt es vielleicht einen neuen Funkmast in deiner Umgebung? Moped mal an einer anderen Position testen.

Gruß

__________________
Ich bin krank. Ich habe den HD-Virus. großes Grinsen

Avatar (Profilbild) von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar (Profilbild) von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 18.01.2015 12:29
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Knopfzelle habe ich nicht getauscht weil der FOB ganz normal funktioniert!
Ich habe ja kein Problem die Alarmanlage aus oder an zu schalten.
Bekomme auch von den Blinkern ganz normales Feedback, nur Zünden will sie halt nicht...

cu

So, heute wieder am Moped gewesen und frisch geladene Batterie eingebaut.
Ist wieder nicht angesprungen.
Habe diverse Sachen probiert, auch das aus meiner Bedienungsanleitung, nichts hat was gebracht.

Keine Ahnung was ich zuletzt gemacht habe, aber dann ist sie angesprungen!
Habe dann endlich das erste mal dieses Jahr eine ausgiebige Runde gedreht und werde die Hauptsicherung jetzt einfach immer drin lassen...

__________________
Like a Harley Driver...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rabauke am 18.01.2015 20:45.

Avatar (Profilbild) von Harley Oppa
Harley Oppa ist offline Harley Oppa · 3924 Posts seit 19.12.2009
aus Gladbeck
fährt: FLHXS 107 Stage VI
Harley Oppa ist offline Harley Oppa
***war Harley-Essen***
star2star2star2star2star2
3924 Posts seit 19.12.2009
Avatar (Profilbild) von Harley Oppa
aus Gladbeck

fährt: FLHXS 107 Stage VI
Neuer Beitrag 19.01.2015 10:38
Zum Anfang der Seite springen

Zündung muss an sein, damit der Fob erkannt und die Wegfahrsperre ausgeschaltet wird, erst dann kann man die Hauptsicherung ziehen.

So wie ich das aus den Schaltplänen sehe, ist im Zustand ACC die Wegfahrsperre noch aktiv, heisst das TSM/HSSM würde diesen Zustand als "Diebstahlversuch" werten und die Wegfahrsperre aktiv lassen. Auch wenn du dann die Haupsicherung wieder einbaust und auf Zündung weiterdrehst.

Wahrscheinliich wirst du die Zündung mal komplett ausgemacht haben das TSM/HSSM hat erkannt das dein Fob auch anwesend ist und geht dann in den normalen ausgeschalteten Zustand, also Alarm und Wegfahrsperre an.

Wenn du dann wieder normal auf Zündung schaltest und dein Fob erkannt wird schaltet das TSM/HSSM wieder Alarm und Wegfahrsperre aus und du kannst starten.

@Ralf
die 2004er haben ja noch den Knopf im Fob da ist das anders wie bei den neueren Modellen.

__________________
Oqpa


✠...die einen lieben mich, die anderen hasse ich...✠


Avatar (Profilbild) von HD-Bernie
HD-Bernie ist offline HD-Bernie · 14 Posts seit 20.10.2015
fährt: Sportster 48
HD-Bernie ist offline HD-Bernie
Neues Mitglied
star2
14 Posts seit 20.10.2015
Avatar (Profilbild) von HD-Bernie

fährt: Sportster 48
Neuer Beitrag 23.12.2015 18:03
Zum Anfang der Seite springen

Möchte da mal auch meinen Senf dazugeben und mein Problem schildern.

Habe mir ne neue Batterie gegönnt und wollte die dann eben auch mal schnell einbauen. Alte Batterie hatte ich schon ausgebaut: (Zündung an, Hauptsicherung raus, Batterie raus, Zündung aus)

Wochen später:

Batterie eingebaut (Zündung aus, Hauptsicherung raus, Batterie eingebaut, Zündung an, Hauptsicherung rein, Zündung aus).

Soweit so gut.......

Zündung an - Alarm geht los. Zündung aus, Hauptsicherung gezogen (Nachbarshund kurz vor dem Infarkt)

Dann Sicherung rein, Zündung an ....... Blinker blinken wechselseitig als gäbe es kein Morgen mehr aber kein Alarm (immerhin)

Ok, dann eben Pin eingeben. Ergebnis prima (Blinken weg, kein Alarm)

Endlich fahren! ...... Dick angezogen, Garage auf, Moped Zündung an......

ALARM! ALARM! ( Nachbarshund jetzt vermutlich auf dem Weg zur Intensivstation und mein Weihnachtsgeschenk wahrscheinlich die Kündigung meiner Garage)

Ich habs für heute aufgegeben, ist ja auch schon dunkel und der schöne milde Wintertag an mir vorbeigegangen.

Morgen auf Heilig Abend werde ich mal den Ratschlag von Freddy72 in allen Punkten nachvollziehen inkl. nochmals Batterie abklemmen, etwas warten und wieder einbauen nach seiner Methode.

Mann - o - Mann, nach mehr als 30 Jahren Shovel im Starrrahmen.... was habe ich mir da angetan??

Mir waren Blinker eh schon immer zuwider, deshalb am Starrahmen direkt weggelassen. (durfte man bei dem Baujahr auch noch)

Aber das ich jetzt auch noch mit den Blinkern (=Fahrtrichtungsanzeigern) meine Mühle programmieren muss......? Gibt es da nicht ne App?

Android, Windows10 und sogar Dos beherrsche ich, aber Harley nach 84 sind mir ein Rätsel.

Frohe Weihnachten !

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von HD-Bernie am 23.12.2015 18:22.

DéDé ist offline DéDé · 4693 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4693 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
Neuer Beitrag 23.12.2015 18:10
Zum Anfang der Seite springen

Müßte jetzt so langsam aber klar sein, so schwer ist das nicht:
Zündung an, Sicherung ziehen, Zündung auf On unbedingt stehenlassen bei gezogener Sicherung!!!
Nix mehr an der Zündung machen. Dann könnt ihr 10-mal die Batt. ein und ausbauen - egal.
Wenn die Batt. dann angeschlossen ist - Sicherung rein, dann ist die Maschine an, auf "on".
Möglicherweise ist die Neuprogrammierung beim Freundlichen fällig

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar (Profilbild) von HD-Bernie
HD-Bernie ist offline HD-Bernie · 14 Posts seit 20.10.2015
fährt: Sportster 48
HD-Bernie ist offline HD-Bernie
Neues Mitglied
star2
14 Posts seit 20.10.2015
Avatar (Profilbild) von HD-Bernie

fährt: Sportster 48
Neuer Beitrag 23.12.2015 18:48
Zum Anfang der Seite springen

Ja, habe ich ja inzwischen begriffen.....

Aber ganz ehrlich, Was für ein Schwachsinn ist das denn?

Ich bau vor dem Winter die Batterie aus, z.B. weil ich keine Garage mit Strom habe, dann muss ich für die freundlichen Diebe den Zündschlüssel auf `ON´steckenlassen? Kein Lenkschloss, Schlüssel auf dem Moped?

Die Batterie ist für Wochen/Monate ausgebaut und mein Moped "merkt" sich ohne Strom die Schlüsselstellung?

Das muss mir jemand mal bitte logisch erklären.

Ich hätte wahrscheinlich vor dem Einbau wieder die Zündung auf An stellen sollen, obwohl die Hauptsicherung gezogen war, .... das könnte ich zwar etwas verständnislos noch nachvollziehen

Aaber Zitat:

Müßte jetzt so langsam aber klar sein, so schwer ist das nicht:

Zündung an, Sicherung ziehen, Zündung auf On unbedingt stehenlassen bei gezogener Sicherung!!!

Nix mehr an der Zündung machen.


Was soll das denn bitte?

Versorgt jetzt bei ausgebauter Batterie der Sirenen-Akku das TSSM mit Strom oder was?


Wahrscheinlich liegt es auch am FOB = Fall out Bike`?

Lasse mich gern belehren.

DéDé ist offline DéDé · 4693 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4693 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 10er FXDWG, 10er FXDF, 05er 883R, 07er 883R
Neuer Beitrag 24.12.2015 00:05
Zum Anfang der Seite springen

Im TSSM gibt es eine Strombrücke, (elektronischer Schalter) die den Alarm entschärft wenn zwei Dinge in dieser Reihenfolge zusammenkommen.Transponder aktiv (intakte Knopfbatterie) und Zündung an. Fehlt eine dieser Vorraussetzungen wird diese Strombrücke stromlos und der Alarm aktiviert sich beim nächsten Einschalten der Zündung, wenn diese bei entnommener Hauptsicherung ausgeschaltet wurde.
Wenn du dich mit deinem FOB der Maschine näherst, tut sich was, lange bevor du die Zündung einschaltest. Diesen Zustand kannst Du eben jetzt nicht mehr reproduzieren, weil die Zündung jetzt einschaltet bevor eine Kommunikation mit dem Fob stattfinden konnte. Alarm !! Und das passiert jetzt jedes Mal beim Einschalten.
Diese Strombrücke geht beim Einschalten automatisch auf Alarmmodus, wenn die Zündung aus war, aber nicht wenn sie auf on stehen bleibt.
Bei den früheren Taster-gesteuerten Fobs konnte man das dazugehörige TSSM überlisten, bzw umschalten (Zusatzschalter einbauen) von außen, um diese Strombrücke zu überlisten,aber auch nur wenn man der Fob-Besitzer, oder Code-Inhaber war. Ausdrücklich Keine Bastelanleitunng und nicht auf neue TSSM beziehbar!!!!!!!!!!!!!!!!! Es ist nur eine Darstellung, die die Arbeitsweise der Strombrücke darstellen soll.
Attachment 215490

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar (Profilbild) von HD-Bernie
HD-Bernie ist offline HD-Bernie · 14 Posts seit 20.10.2015
fährt: Sportster 48
HD-Bernie ist offline HD-Bernie
Neues Mitglied
star2
14 Posts seit 20.10.2015
Avatar (Profilbild) von HD-Bernie

fährt: Sportster 48
Neuer Beitrag 28.12.2015 08:52
Zum Anfang der Seite springen

Update zu meinen Beitrag Batteriewechsel vom 23.12.2015

Zunächst einmal.... der Hund hat sich erholt!

Auf Heilgabend schlich ich mich dann doch nochmal in die Garage und baute erstmal rasch die Sirene ab. (Danke an Ralf31 für den Tipp). Der Hund liebt mich jetzt.

Vorher hatte ich mir alles Wissenswerte und alle Ratschläge ausgedruckt, meinen Kopf resettet und auf Logik geschaltet.

Also erstmal alles zurück auf "Null"- Wie von Freddy72 beschrieben die Batterie ausgebaut. Dann Garage aufgeräumt, mit meinem neuen Freund (dem Hund) gespielt und 5 Zigaretten geraucht.

Jetzt die Batterie ebenfalls wie beschrieben wieder eingebaut, ein kleines Gebet an den Weihnachtsmann geschickt und .......

Alarm! Alarm! Alarm! Wusste es ja doch ....... den Weihnachtsmann gibt es nicht!

Immerhin hatten die Nachbarn während ihrer Bescherung viel Freude an meiner weihnachtlichen Lichtorgel.

Sollte etwa DéDé recht haben, mich Knecht Ruprecht zum Freundlichen schicken?

Oh nein, soooo schnell gibt ein alter Starrahmenfahrer nicht auf. Versuchen wir es mal nicht nur mit guten Ratschlägen sondern auch mit Logik und eigenem Kopf.

Also alles wieder raus. Das Teil ist jetzt absolut stromlos, Zündung an oder aus, absolut egal. Wo kein Strom........

Dann das TSSM Modul überprüft, alle Stecker fest. Aber das Antennenkabel ziemlich kurz und knapp. Sitzbank runter und mal geschaut ob da noch was zu ziehen ist. Siehe da.......es gibt den Weihnachtsmann!

Die Antenne hatte sich ganz einfach vom Stecker gelöst und lag lose unterm Sitz und hing oben knapp über der Batteriehalterung. Vermutlich hat sie nicht gut plaziert gesessen und beim Wechsel der Batterie habe ich sie aus der Halterung geschoben.

Antenne wieder eingesteckt und alles wieder (bei eingeschalteter Zündung) eingebaut.

Den Hund gestreichelt und zum Herrchen zur Bescherung gebracht. Dann endlich die letzte Frühlingstour auf Heiligabend genossen.

Manchmal ist ein Kabel eben nur ein Kabel und ein Stecker nur ein Stecker.

Wie gesagt, ich komme aus der Alteisen-Generation mit Kicker, Kontakten und Fliehkraftverstellung. Die 48 habe ich erst seit Oktober und für mich der ganze Elektronik-Firlefanz noch neu.

Guten Rutsch ins neue Jahr!

nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Achtung
33
6568
25.06.2021 12:10
von bitSchleuder
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
icon1
VRSCD/X Night Rod (Sp.): Hilfe Seitenständer Problem (Mehrere Seiten 1 2)
von Mario Schoenhofen
19
10356
09.06.2021 15:48
von v2devil
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
traurig
XL 1200X Forty-Eight: Neue Batterie defekt? Oder anderes Problem?
von FortyEight-48
11
3057
22.11.2020 09:55
von Schimmy
Zum letzten Beitrag gehen