Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » XL 1200C/A/B Custom: Auf Schalthebel umgekippt -> was beachten?

XL 1200C/A/B Custom: Auf Schalthebel umgekippt -> was beachten?

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

XL 1200C/A/B Custom: Auf Schalthebel umgekippt -> was beachten?

Hier neue Frage/Thema erstellen Hier antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
LunZ ist offline LunZ · 4 Posts seit 25.05.2023
fährt: Sportster XL1200C 2007
LunZ ist offline LunZ
Neues Mitglied
star2
4 Posts seit 25.05.2023
fährt: Sportster XL1200C 2007
Neuer Beitrag 25.05.2023 10:43
Zum Anfang der Seite springen

Servus. Bei einem kleinen Unfall ist mir mein Bike letztens umgekippt.
Hab mir gedacht ich hol mir lieber mal kurz Rat bevor etwas auf längere Zeit kaputt geht.

Bike (XL1200 C 2007) ist auf die Linke Seite gefallen und direkt auf den Schalthebel gefallen. Der liegt jetzt sehr nah am Primärdeckel.
Würd sagen 1-2mm platz ist jetzt noch dazwischen.

Irgendwas wo ich mal reinschauen sollte, ob was defekt/verbogen ist?

Ich nehm an es hat nur den Hebel selbst bisschen verbogen, bin mir halt aber nicht sicher.
Musst gezwungener Massen so auch 200km zurücklegen und hat problemlos funktioniert. Schalten läuft wie immer.
Attachment 406996

Schimmy ist offline Schimmy · 9484 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
9484 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 25.05.2023 11:32
Zum Anfang der Seite springen

Moinsen,

Ich fürchte, dass die Schaltwelle verbogen ist, denn der Schalthebel ist - wie Kupplungs- oder Bremshebel an den
Handarmaturen - aus Gussmaterial hergestellt, das bei zu hoher Belastung eher BRICHT als sich zu verbiegen. unglücklich

Schraube den Schalthebel mit einem passenden Inbus ab.... dann kannst Du wahrscheinlich schon erkennen, ob´s
die Welle erwischt hat. Augenzwinkern

Greetz  Jo

__________________
Wenn man schon keine Ahnung hat, einfach mal die Klappe halten Augenzwinkern

Stammtisch in Münster/NRW

BlackStar ist offline BlackStar · 1861 Posts seit 26.09.2017
fährt: aus Spass und zur Freude!
BlackStar ist offline BlackStar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1861 Posts seit 26.09.2017
fährt: aus Spass und zur Freude!
Neuer Beitrag 25.05.2023 11:48
Zum Anfang der Seite springen

Moin,

da ich am Hebel eine Schweißnaht wahrzunehmen meine, dürfte dieser durchaus zu richten sein, nachdem er abgebaut wurde.

Der üppig vertippte Gehäusedeckel ragt ja eh deutlich weiter an den Hebel heran, als die serienmäßige Variante. Wieviel mehr Platz war denn vor dem Umfaller vorhanden?

BlackStar

__________________
alles Werbung

LunZ ist offline LunZ · 4 Posts seit 25.05.2023
fährt: Sportster XL1200C 2007
LunZ ist offline LunZ
Neues Mitglied
star2
4 Posts seit 25.05.2023
fährt: Sportster XL1200C 2007
Neuer Beitrag 25.05.2023 12:01
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von BlackStar
Moin,

da ich am Hebel eine Schweißnaht wahrzunehmen meine, dürfte dieser durchaus zu richten sein, nachdem er abgebaut wurde.

Der üppig vertippte Gehäusedeckel ragt ja eh deutlich weiter an den Hebel heran, als die serienmäßige Variante. Wieviel mehr Platz war denn vor dem Umfaller vorhanden?

BlackStar

Glaube war vor dem Unfall auch schon relativ nahe. Auf so kleine Details achtet man doch nicht. Hät wirklich nach dem ganzen Umbau einfach von allem genau Fotos machen sollen :/

Hab leider auch nur viele Fotos von der rechten Seite, im Anhang eines der wenigen wo der Hebel auch drauf ist. Schaut vielleicht nach 0,5-1cm platz aus. 
Werd aber am Wochenende mal den Hebel runternehmen und mir das genauer anschauen.

Mit den richtigen Stichworten hab ich jetzt auch alte Posts dazu gefunden, falls wer hier drauf stößt.
Attachment 406998

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von LunZ am 25.05.2023 12:37.

Moos ist offline Moos · 13599 Posts seit 27.11.2010
aus Bayrisch Schwaben
fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Moos ist offline Moos
~~ MOD ~~
star3star3star3star3star3
13599 Posts seit 27.11.2010 aus Bayrisch Schwaben

fährt: Street Glide, Bj. 2021 Night-Train USD, Bj. 2001 Kawa Z1 900, Bj. 1974
Neuer Beitrag 25.05.2023 16:53
Zum Anfang der Seite springen

Schraub ihn ab, bieg ihn gerade und fahr weiter. So einfach ist das.

__________________
Moos

Mit einem Forum ist es wie mit einer Party.
Wer mit dem Gastgeber nicht klar kommt, sollte nicht hin gehen.

DéDé ist offline DéDé · 4919 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: 2010er FXDF, 13er Iron, 04er Vergaser Sportster
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4919 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: 2010er FXDF, 13er Iron, 04er Vergaser Sportster
Neuer Beitrag 25.05.2023 23:17
Zum Anfang der Seite springen

so wie Schimmmy schreibt, ist die Welle meist mehr verbogen als der Hebel selbst. Man kann die Welle einmal richten durch vorsichtiges Hebeln am Schalthebel und Druckgegenlage am Primärdeckel - ohne Gewähr. Ich hab das schon zweimal gerade bekommen bei Freunden. Schaltwellen-Simmering anschließend tauschen.

__________________
noch ohne CAN-BUS und ABS...

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Werbung
Avatar (Profilbild) von cal43
cal43 ist offline cal43 · 1003 Posts seit 04.05.2020
fährt: NSU/IMZ/MZ/Harley XL2
cal43 ist offline cal43
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1003 Posts seit 04.05.2020
Avatar (Profilbild) von cal43

fährt: NSU/IMZ/MZ/Harley XL2
Neuer Beitrag 26.05.2023 08:01
Zum Anfang der Seite springen

jetzt bau doch einfach den Schalthebel ab und schau ob die Welle krumm ist, wenn ja is richten bei der Fragestellung eh eher was für den Schrauber des geringsten Mißtrauens.

__________________
the key to happiness
STAY AWAY FROM IDIOTS

Avatar (Profilbild) von stainless
stainless ist offline stainless · 189 Posts seit 23.05.2020
fährt: XL1200NS, 2020
stainless ist offline stainless
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
189 Posts seit 23.05.2020
Avatar (Profilbild) von stainless

fährt: XL1200NS, 2020
Neuer Beitrag 26.05.2023 22:40
Zum Anfang der Seite springen

Ich denke NICHT, dass man sehen kann, ob die Welle verbogen ist, wenn man den Hebel abschraubt. Dazu müsste man die Welle schon Ausbauen und gerade am Tisch rollen. Man hat da ja keinen Anhaltspunkt, oder sieht sie eiern.
Ich kann nicht sagen, ob der Hebel geschmiedet ist. Denke aber ja (obwohl Amerikanisch). Falls ja, ist er biegefähig. Die Welle sollte eigentlich mehr aushalten als der Hebel, weil Kürzer, dicker und aus Stahl, nicht Alu (?) wie der Hebel. Glaube auch, dass sich die Hersteller was überlegt haben, denn ein Moped fällt schnell mal um und dann soll nicht der "ganze Motor" getauscht werden müssen.

Wenn der Hebel NICHT geschmiedet sein sollte und Du ihn zurückbiegst, wird er brechen (Guss). Ist er gerschmeidet, wird es wahrscheinlich wieder passen. Dass Du die Welle in 3 Richtungen biegen kanst, bezweifle ich, weil Kurz und aus Stahl.

Also, nimm ein Pferd, binde es am Hebel an und hau dem Gaul am Arsch. Oder nimm ein Rohr mit Grossem Durchmesser, lange genug, dass Du den Hebel für´s Geradebiegen hast. Dafür musst Du vielleicht den Knauf vom Hebel abschrauben. Oder den Hebel ganzen Abschrauben und in einen Schraubstock einspannen - dann wieder mit einem langen rohr/Hebel geradebiegen. Wenn Du das ganze dann auch noch warm machst, sollte es überhaupt keine Probleme geben.

Aber da wenige einen Schraubstock in der Küche haben und auch kein Pferd in der Umgebung, würde ich mit irgendeinem Hebel mal Geradebiegen versuchen.

Falls der Motor aus dem Moped fällt, ich bin nicht schuld. Ich sagte Pferd ;-)

Der Helbel hat sich in die eine Richtung biegen lassen und ist nicht abgebrochen. Kalt, schnell, ohne Pferd, ohne heissmachen, oder Schraubstock. Wenn er in die andere Richtung brechen sollte, dann ist es gut. Dann ist er nämlich hinüber. Kann nicht viel kosten und einen Versuch ist es Wert.

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
XL 1200C/A/B Custom: Frage zu 21 Zoll auf 16 Zoll umspeichen Evo1200 -07 (Mehrere Seiten 1 2)
von echx.raw
15
2681
05.02.2024 21:48
von BlackStar
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
Alle Softail: Breakout Riser passend auf einer Street Bob? M8 114M8 117
von imarcell
5
2198
25.08.2023 09:18
von imarcell
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
FXBR/S Breakout: Umbau auf Torque Lenker
von Banditx
4
4005
21.08.2023 12:46
von Aduro
Zum letzten Beitrag gehen