Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Allgemeines Forum für Evolution, Twin Cam und Milwaukee-Eight-Modelle » EVO Standgas Motorengeräusche gnaggnaggnagg - muss ich mir Sorgen machen???

EVO Standgas Motorengeräusche gnaggnaggnagg - muss ich mir Sorgen machen???

« vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » ·
« vorherige nächste » letzte »
« vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » ·
« vorherige nächste » letzte »

EVO Standgas Motorengeräusche gnaggnaggnagg - muss ich mir Sorgen machen???

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 02.07.2014 21:58
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von DéDé
das Sieb ist clean, also i.O.

is nich meines !!!!! is das vom jan / harleys / duoglide1954 - schau mal auf bilddatum großes Grinsen

das ist das - was ich genau noch nicht bisher gemacht habe unglücklich cool

ich muss erst noch nach meinem filter guggn - bilder und videos machn - hoffentlich die nächsten tage

habe ja dann 3 wochen frei und wollt eigentlich mal ne Aelbler like pässetour machen traurig

sieb mit waschbenzin von innen nach aussen ausspühlen - ausblasen ??? mit Bremsenreiniger ???

- andere habens auch geschafft großes Grinsen EVO Nockenwellenlager austauschen

mal zusammenrechnen was das Jims spezialwerkzeug kostet und sichs lohnt - für einmaligen gebrauch -

sollte noch mehr defekt sein als nur das ölfiltersieb
Attachment 169902

Dieser Beitrag wurde schon 5 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 02.07.2014 22:45.

XL883 ist offline XL883 · 864 Posts seit 15.07.2012
aus Kleve
fährt: XL883 Bj. 2000 / Moto Guzzi V7 Sport Bj.1973 NSU OSL 251 Bj. 1951
XL883 ist offline XL883
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
864 Posts seit 15.07.2012 aus Kleve

fährt: XL883 Bj. 2000 / Moto Guzzi V7 Sport Bj.1973 NSU OSL 251 Bj. 1951
Neuer Beitrag 02.07.2014 22:49
Zum Anfang der Seite springen

@ NT-Tom

Hallo Tom, das Geräusch kommt eindeutig von der Ventilsteuerung( halbe Kurbelwellendrehzahl).
Frage: Wann ist der nächste Oelwechsel fällig?

Gruß Matthias

__________________
883 ohne VOES, ohne Beschleunigerpumpe
cool

Projekt : NSU OSL 251

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 02.07.2014 23:06
Zum Anfang der Seite springen

cool fällig ???? letzter ölwechsel war meine ich hier 2011 : Ölwechsel Motor die Xte

nehme mir nen ölwechsel eigentlich jedes jahr vor - komme aber nur alle 2 jahre dazu

getriebeöl und primäröl wegen 2 pannen ( kupplungsbowdenzug / starterfreilauf ) und deren reperatur letzten winter getauscht

vor 3 wochen ( mit neuem öltermomether ) mal 1/4 l öl nachgeschüttet - aber nicht mehr als voll

Softie - Heritage wird Bobber

ölwechsel war für diesen Herbst vorgesehen - hab noch 8 l Motul 3000 und 2 ölfilter auf lager

( bin bisher ja immer nur gefahren ) ca 10-12T km im Jahr

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 02.07.2014 23:21.

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 02.07.2014 23:09
Zum Anfang der Seite springen

uiuiui - das wird teuer geschockt

Jims Werkzeug zum Ziehen des Nockenwellenlagers 185,50 €

Jims Werkzeug zum Einpressen des Lagers 159,81 €

= 345 @ nur für werkzeug - bei einmaligem gebrauch Augen rollen

das sind ja schon min 3 Arbeitsstunden beim HD Schrauber Augen rollen

OEM erstatz stößel 87,20 / Stück

tauscht man eigentlich bei einer defekten stößelrolle alle 4 stößel aus ????

der hier hat echt die ruhe weg - wahrscheinlich rentner großes Grinsen

https://www.youtube.com/watch?v=SRuWe_Zc9Oc

statt einpresswerkzeug die alte nockenwelle fröhlich nur wie er das lager rausgekriegt hat , zeigt er nicht
Attachment 170602

Dieser Beitrag wurde schon 7 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 11.07.2014 21:52.

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 01:41
Zum Anfang der Seite springen

auf der suche nach passenden youtube videos bin ich auf den hier gestossen

https://www.youtube.com/watch?v=fBuIcQ68Olw

entweder ein schraubergenie vor dem herrn -

oder beruf verfehlt Augen rollen der lappen kriegt auch die schrammen wieder raus fröhlich

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 03:36
Zum Anfang der Seite springen


Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 03.07.2014 04:26.

Werbung
Avatar von TKustom
TKustom ist offline TKustom · 155 Posts seit 24.10.2011
aus Pohlheim
fährt: FXSTC
TKustom ist offline TKustom
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
155 Posts seit 24.10.2011
Avatar von TKustom
aus Pohlheim

fährt: FXSTC
Homepage von TKustom
Neuer Beitrag 03.07.2014 07:01
Zum Anfang der Seite springen

Zur Ursache wurde ja schon viel diskutiert und ich würde aus meiner Erfahrung vom Winter (hab meinen Motor fast komplett gemacht) auch auf was im Bereicht Hydros, NW Lager Tippen.

Das Lager hab ich bei mir auch gewechselt. Falls du dir tatsächlich Werkzeug kaufen willst dann schau mal hier: http://www.georges-garage.com/evo_engine.htm
Is im einiges günstiger als das Jims Zeug.
Ansonsten besteht auch immer die Möglichkeit sich sowas mal zu leihen (hab ich gemacht). Ausziehen geht übrigens mit jedem Blindlochauszieher aus dem Kfz Bereich.

Falls du dir das zerlegen der Rocker etc. sparen willst kannst du dir auch EZ-Install Stößelstangen holen. Die alten entspannen und mit nem Bolzenschneider (WICHTIG, KEINE FLEX oder etwas was Späne verursacht) durchknipsen.
Dann kannst du entspannt den Nose Cone Runter nehmen, alles erledigen und wenn du fertig bist die neuen Stangen rein.

Die Hydrostößel würde ich mir erst mal ansehen wenn du sie draußen hast. Die Rollen bekommst du wenn ich mich recht erinner eh nur im 4er Pack und ob du nun eine machst oder alle is das nich wichtig.

Wenn du den Nose Cone offen hast schau dir auf jeden Fall auch man das Breather Valve an. Bei mir hatte es da zwei Zähne pulverisiert. Von S&S gibts da z.B. dann auch ein passenden Ersatzteil aus Metall. Das originale is aus Kunststoff.

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 15:08
Zum Anfang der Seite springen

ohhh , ahh , danke für die tipps

bin mich gerade am einlesen - 101 tunig tipps, harley doktor, werkstatthandbuch 97/98 (englisch)

das middm bolzenschneider und dann einstellbare stösselstangen rein spart angeblich 1 h arbeitszeit dafür enthällt das rockerboxen öffnen und kipphebel abschauben

die rollen gibts einzeln für die hydrostössel ??? also 4 rollen wechseln statt 4x 80 euro OEM neue Hydrostössel MIT Rollen ???

muss heute echt nochmal ran - öldruck, olfiltersieb , laufgeräusch nochmal prüfen und dokomentieren

muss mich aber est dazu zwingen Augen rollen

Avatar von TKustom
TKustom ist offline TKustom · 155 Posts seit 24.10.2011
aus Pohlheim
fährt: FXSTC
TKustom ist offline TKustom
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
155 Posts seit 24.10.2011
Avatar von TKustom
aus Pohlheim

fährt: FXSTC
Homepage von TKustom
Neuer Beitrag 03.07.2014 15:24
Zum Anfang der Seite springen

Jup, die Stößelrollen gibts auch als Ersatz: http://www.wwag.com/cgi-bin/WebObjects/W...ectAction?page=!WW7621 (nur ein Beispiel).
Zum Wechseln braucht es allerdings auch wieder ein Werkzeug um die Bolzen ein und auszupressen. Baby

Also 1h für Dashboard, Tank und Rocker runter is aber knapp wenn man das nich täglich macht. Was du auch nicht vergessen darfst sind die Dichtungen. Die müssen auch neu.
Musste einfach mal gegenrechnen. Ich hatte den Motor eh ganz auf da hat es sich nich gelont. Wenn ich aber noch mal an die Nockenwelle müsste kämen in jedem Fall EZ-Install Stangen rein.

Prüf aber erst mal alles bevor du es auseinder reißt.

Ach ja, noch was. Aufpassen beim runter nehmen vom Nose Cone. Auf dem Breather Valve sitzt ein Shim, den nicht verlieren. Der fällt schnell runter und landet in der Ölwanne.

XL883 ist offline XL883 · 864 Posts seit 15.07.2012
aus Kleve
fährt: XL883 Bj. 2000 / Moto Guzzi V7 Sport Bj.1973 NSU OSL 251 Bj. 1951
XL883 ist offline XL883
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
864 Posts seit 15.07.2012 aus Kleve

fährt: XL883 Bj. 2000 / Moto Guzzi V7 Sport Bj.1973 NSU OSL 251 Bj. 1951
Neuer Beitrag 03.07.2014 18:02
Zum Anfang der Seite springen

NT-Tom

Hallo Tom, bevor Du mit dem Schrauben anfängst erst einmal frisches Öl einfüllen
und schauen ob es besser wird. Bei der Laufleistung und den momentanen Temperaturen
würde ich sogar über ein dickeres Einbereichsöl nachdenken, damit der Motor wieder
mehr Druck aufbaut.

Gruß Matthias

__________________
883 ohne VOES, ohne Beschleunigerpumpe
cool

Projekt : NSU OSL 251

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 20:41
Zum Anfang der Seite springen

ja - bin auch schon wieder etwas entspannter - hab mich doch nochmal aufgerafft heute nachmittag

bei schöönstem sommerwetter im hinterhof nochmal eine kleine testreihe - warmlaufen im stand

hier kurz nach dem start - chock 1/2 drinn erhöhte standgasdrehzahl - aber KEIN lauteres gnaggnaggnagg zu hören !

https://www.youtube.com/watch?v=-_LlIbfDtV4

und dann nach 10 minuten !! warmlaufen , chock fast drinn allerniedrigste standgasdrehzahlen - drehzahlen 680 U/min

https://www.youtube.com/watch?v=H3dA_O2yImQ

erst dann tritt bei längerem laufen lassen im stand das naggnaggnagg wieder auf - auch nicht mehr so laut , wie bei dem ersten video neulich

auch in den öltank geguggt - das öl bewegt sich auch - leichter strudel richtung mitte - beim gasgeben etwass mehr - sauggeräusch

https://www.youtube.com/watch?v=4JIZ2Soc0Q0

hatte auch gedacht da passiert mehr - aber weil öl noch nicht ganz warm und öltank randvoll meine ich, das geht i.o.
Attachment 169968
Attachment 169969

Dieser Beitrag wurde schon 3 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 03.07.2014 23:02.

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 20:45
Zum Anfang der Seite springen

diese abhören mit schraubendreher hat ihrgendwie keine ergebnisse gebracht

dicker meissel schraubendreher mit durchgehender klinge ar aus dem griff wieder heraus

immer nur "Rauschen" gehört - als höre ich das öl fliessen - egal auf welcher seite , unten oder oben am laufenden motor

das naggnagg nur von aussen gehört - gar links an den zylinderfüssen - etwas deutlicher rechts an den stosselstangen

dann mit schlichtfeile winkelschraubendreher passend gefeilt - bis die klinge "saugend" in den schlitz der ölfilterschraube glitt großes Grinsen großes Grinsen großes Grinsen

an der schraube wahr wohl noch nie einer drann - schraube - Verschluss ging dann auch mit einem ruck sehr gut auf - keine probleme - nix vermurkst

bisschen sauerei im hof gemacht - öl quillt aus dem filter loch - metallfilter keinesfalls zu oder verstopft

hatte fast gehofft das ich da ne ursache finden könnte - aber bis auf nen kleinen rand unten am ring - nix sah alles sehr gut aus
Attachment 169970
Attachment 169971
Attachment 169972
Attachment 169973

Dieser Beitrag wurde schon 4 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 03.07.2014 21:23.

Avatar von Ogri
Ogri ist offline Ogri · 198 Posts seit 26.09.2010
fährt: FLSTS 1987
Ogri ist offline Ogri
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
198 Posts seit 26.09.2010
Avatar von Ogri

fährt: FLSTS 1987
Neuer Beitrag 03.07.2014 20:52
Zum Anfang der Seite springen

Tom hier der Pinionshaft Bericht ich hab ihn wieder gefunden

http://motoren-wladarz.de/kurbelwelle/

http://motoren-wladarz.de/motor-getriebe/motoreninstandsetzung/rettung-einer-evo-kurbelwelle/

Dadurch kein Öldruck mehr , somit Folgefehler !

Das Märchen mit dem Dickeren Öl und irgendwelche Fließgeschwindigkeiten !
Ich kanns nichmehr hören !
Am besten noch 'n Link vom Peter Vicenzna , dann binnich raus .

Willste mit dem Dicken Öl noch schlechter Schmieren beim Kaltstart ?

Öldruck Bau ich durch eine Intakte , ordentlich angetriebene Ölpumpe auf !

Lasst das Halbwissen bitte raus aus technisch Interessanten Fred's !

@TKustom
Astreiner Werkzeuglink , danke

Warum hast Du dein Motor gemacht ?
Undicht ?
Verschleiß ?
Wieviel KM hatte er auf der Uhr ?

@Tom
Sieb kontrolliert ?


__________________
Gruß aus Württemberg
Ogri

NT-Tom · seit
NT-Tom
Gast


Neuer Beitrag 03.07.2014 20:53
Zum Anfang der Seite springen

vorerstiges Fazit :

standgas höher stellen - warmlaufphase im sommer verkürzen - lange fotostopps mit laufendem motor in tiefsten drehzahlbereich vermeiden

immer wieder beobachten ob das geräusch wieder auftritt und lauter wird - im normalen betrieb

ich fahre also erstmal ( vorsichtig ) weiter - cool hoffe mich noch bis zum winter schleichen zu können

vorher vielleicht mal ölwechsel ( sah noch ganz gut aus - braun aber nicht rabenschwarz wie beim letzten ölwechsel

und im winter dann mal aufmachen ( ev auch machen lassen ) und guggen - zumindest das nockenwellenlager tauschen

so werd ich tun - vielleicht ist das auch nur meine wunschvorstellung - aber wenn ich weiss , auf welche geräusche ich achten muss - gehts - mein ich großes Grinsen

auch kann ich jetzt kaum noch was anderes überprüfen - hab alles gemacht was mir geraten wurde

öldruck ist wohl da , stössel ölfilter ist auch nicht verstopft , standgas werd ich höher drehen und dann immer wieder auf geräusche achten

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von NT-Tom am 03.07.2014 21:27.

Avatar von Ogri
Ogri ist offline Ogri · 198 Posts seit 26.09.2010
fährt: FLSTS 1987
Ogri ist offline Ogri
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
198 Posts seit 26.09.2010
Avatar von Ogri

fährt: FLSTS 1987
Neuer Beitrag 03.07.2014 20:54
Zum Anfang der Seite springen

Gleichzeitig !
Shit Happens !
Und Sieb gesäubert , was passiert ?

__________________
Gruß aus Württemberg
Ogri

« vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » ·
« vorherige nächste » letzte »
« vorherige 1 [2] 3 4 nächste » ... letzte » ·
« vorherige nächste » letzte »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Achtung
FXSTC Custom: 88er Softail Evo FXSTC - Warnblinkfunktion?
von Cassis38364
5
760
19.11.2020 10:55
von Cassis38364
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
icon1
16
3080
11.11.2020 19:48
von Molly05er
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
155
172189
10.11.2020 12:31
von HD501
Zum letzten Beitrag gehen