Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Klassiker (Flathead, Knuckle, Pan, Shovel, Ironhead) » Shovelhead 1340 Motorentlüftung

Shovelhead 1340 Motorentlüftung

« vorherige nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen
« vorherige nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen

Shovelhead 1340 Motorentlüftung

Neues Thema Antworten
Avatar von Schneckman
Schneckman ist offline Schneckman · 709 Posts seit 29.08.2014
aus Lechfeld
fährt: 80er-Jahre Evo-Zeugs und Buell XB
Schneckman ist offline Schneckman
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
709 Posts seit 29.08.2014
Avatar von Schneckman
aus Lechfeld

fährt: 80er-Jahre Evo-Zeugs und Buell XB
Neuer Beitrag 25.08.2018 00:02
Zum Anfang der Seite springen

Ich dachte auch mal mein Ölpumpenventil wär`s, was ja meist auch der Grund ist, aber in dem Fall war es nur so, daß immer etwas zu viel Öl eingefüllt war.

Beim Ölwechsel oder beim Nachfüllen kann man schon mal die Ölmenge, die während der Standzeit im Kurbelgehäuse zusammenläuft, vergessen.
Dann ist am Ende zu viel drin, und das will dann raus.
 

__________________
WAS MAN ANFÄNGT, MUß MAN AUCH ZU EN

Flat ist offline Flat · seit
Flat ist offline Flat
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 25.08.2018 05:53
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Machlovio
Schon mal jemand die Feder etwas gelängt, um die Vorspannung zu erhöhen?Würd das gehen? Oder Denkfehler


Das lass blos nach , die Ölpumpe hat dann Probleme Öl an zusaugen , die muss ja die Feder überwinden , das die Feder so ist wie sie ist hat ja seinen Grund .

Axo : Das mit einem Absperrhahn kann nach hinten los gehen , ein Freund hat seinen Motor gehimmelt ( Hahn nicht geöffnet , nach (immerhin) 10Km. war dann Exitus .

Avatar von Machlovio
Machlovio ist offline Machlovio · 154 Posts seit 06.08.2013
fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Machlovio ist offline Machlovio
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
154 Posts seit 06.08.2013
Avatar von Machlovio

fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Neuer Beitrag 25.08.2018 12:24
Zum Anfang der Seite springen

Sitzt die Feder nicht in der Druckseite der Ölpumpe?

Flat ist offline Flat · seit
Flat ist offline Flat
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 25.08.2018 16:12
Zum Anfang der Seite springen

Hmmm , ich meine nein , aber ....
Und meine XL hat so ein Motorvollöllaufeverhinderungsventilversagedingens ohnehin nicht drin ( ist bei allen XL Motoren bis 2003 so ) , weshalb ich Saisonende immer das Öl kpl-
ablasse dann säuft der Motor nicht ab.
Bildanhänge:
Attachment 292985

Avatar von ZAPPA
ZAPPA ist offline ZAPPA · 970 Posts seit 10.07.2006
aus Denkendorf
fährt: BUELL X1, BMW R1200R LC
ZAPPA ist offline ZAPPA
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
970 Posts seit 10.07.2006
Avatar von ZAPPA
aus Denkendorf

fährt: BUELL X1, BMW R1200R LC
Neuer Beitrag 26.08.2018 04:46
Zum Anfang der Seite springen

Hatte das, trotz neuer Ölpumpe, an meiner Pan. Und besonders heftig bei höheren Drehzahlen, auch weil der Drehschieber der Motorentlüftung nicht ganz ok war. Also nicht nur das Öl das im Stand an der Kugel vorbeifliesst markierte das Revier, auch während der Fahrt ging Öl verloren.
Motorentlüftung habe ich dann mit der Ölrückführung zusammengelegt. So ging alles in den Öltank. 
Damit der Überdruck aus dem Tank entweicht habe ich dann in den Einfüllstopfen eine Entlüftung gelegt. Hatte da nen passendes Winkelstück. Darauf nen Ölschlauch gesteckt und so verlegt dass kein Öldampf aufs Hinterrad kommen kann. Hatte nie mehr Probleme damit.

__________________
Harley is not dead - but it smells funny.

Avatar von Machlovio
Machlovio ist offline Machlovio · 154 Posts seit 06.08.2013
fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Machlovio ist offline Machlovio
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
154 Posts seit 06.08.2013
Avatar von Machlovio

fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Neuer Beitrag 27.08.2018 21:21
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Flat
Hmmm , ich meine nein , aber ....
Und meine XL hat so ein Motorvollöllaufeverhinderungsventilversagedingens ohnehin nicht drin ( ist bei allen XL Motoren bis 2003 so ) , weshalb ich Saisonende immer das Öl kpl-
ablasse dann säuft der Motor nicht ab.


In der Skizze ist das Kugel Nr. 6 mit Feder Nr. 7..

Werbung
flhpotter ist offline flhpotter · 3 Posts seit 25.10.2018
fährt: E-Glide
flhpotter ist offline flhpotter
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 25.10.2018
fährt: E-Glide
Neuer Beitrag 25.10.2018 19:43
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von uwe1312
Neue Kugel bringt meistens nichts weil der Sitz meistens verschlissen ist, deshalb hahn rein und fertig ist, und nie wieder Stress.



Den Sitz kann man auch im eingebauten Zustand leicht nacharbeiten. Die Kugel mit Schleifpaste versehen, und mit einem kurzen festen Gummischlauch (die durchsichtigen aus dem Baumarkt) und einer Akkubohrmaschine antreiben. Nach kurzer Zeit sollte die Kugel wieder satt sitzen. Das Schleifpasten-Öl Gemisch einfach mit einer großen Spritze mehrmals absaugen, fertig. (das ist wie Ventilsitze einschleifen)

Was mich nur wundert (Frage an die alten Hasen) Woher kommt es, dass der Sitz verschleißt? Da sinkt doch nur die Kugel drauf, sobald der Öldruck nachlässt... Keine scharfkantigen Teile die draufhauen, keine Reibung, nur Öl das daran vorbei fließt.

Liebe Grüße
Harald

Moos ist offline Moos · 7751 Posts seit 27.11.2010
aus Bayrisch Schwaben
fährt: Night-Train USD, Kawa Z1 900
Moos ist offline Moos
~~ MOD ~~
star3star3star3star3star3
7751 Posts seit 27.11.2010 aus Bayrisch Schwaben

fährt: Night-Train USD, Kawa Z1 900
Neuer Beitrag 27.10.2018 11:45
Zum Anfang der Seite springen

Die Kugel hat aber notwendigerweise seitlich reichlich Spiel weil da ja das Öl vorbeiströmen muß, so das sie wohl beim Schließen nicht immer exakt in der Mitte aufschlägt und somit den Sitz etwas aufweitet.
Mit der Schleifpaste hätte ich arge Bauchschmerzen, denn die bekommst mit saugen nie ganz heraus weil ein Teil davon schon in den Ölkanal gesickert ist. Denke da ist das Nachklopfen die sichere Methode.

__________________
Moos

Mit einem Forum ist es wie mit einer Party.
Wer mit dem Gastgeber nicht klar kommt, sollte nicht hin gehen.

flhpotter ist offline flhpotter · 3 Posts seit 25.10.2018
fährt: E-Glide
flhpotter ist offline flhpotter
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 25.10.2018
fährt: E-Glide
Neuer Beitrag 27.10.2018 19:13
Zum Anfang der Seite springen

Hallo Moos,

danke für den Input.
Das ist natürlich auch die wesentlich schnellere Sache. Mein Eindruck war nur, dass nicht alle mit dem Nachschlagen einverstanden waren.

Liebe Grüße
Harald

Avatar von Bernde
Bernde ist offline Bernde · 2756 Posts seit 06.09.2014
aus München
fährt: `89 FLST Bob
Bernde ist offline Bernde
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2756 Posts seit 06.09.2014
Avatar von Bernde
aus München

fährt: `89 FLST Bob
Homepage von Bernde
Neuer Beitrag 05.11.2018 09:00
Zum Anfang der Seite springen

Beim "Nachschlagen" nicht zu viel Wucht aufwenden, sodass die Dichtfläche größer wird und damit kontraproduktiv ist (es entsteht ein durchlässiges Ölpolster!).

Eine scharfe Kante (natürlich dichtend) ist besser um den Ölfluss zu stoppen => siehe die Ani:

 
Bildanhänge:
Attachment 298042

__________________
   Grüßung Bernde
 

Avatar von Machlovio
Machlovio ist offline Machlovio · 154 Posts seit 06.08.2013
fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Machlovio ist offline Machlovio
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
154 Posts seit 06.08.2013
Avatar von Machlovio

fährt: Sportster 1200 Custom `98 / Electra Glide 1200 `78
Neuer Beitrag 05.11.2018 18:57
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Bernde
Beim "Nachschlagen" nicht zu viel Wucht aufwenden, sodass die Dichtfläche größer wird und damit kontraproduktiv ist (es entsteht ein durchlässiges Ölpolster!).

Eine scharfe Kante (natürlich dichtend) ist besser um den Ölfluss zu stoppen => siehe die Ani:



So eine Art scharfe Kante hätte man auch, wenn man die Dichtfläche mit nem Kegelsenker ansenkt..Kugel trägt dann auf einem schmalen Ring..

trybear ist offline trybear · 11 Posts seit 31.10.2015
fährt: 1340 Shovel
trybear ist offline trybear
Neues Mitglied
star2
11 Posts seit 31.10.2015
fährt: 1340 Shovel
Homepage von trybear
Neuer Beitrag 01.12.2018 14:13
Zum Anfang der Seite springen

Moin,

das ganze Thema zu der Kugel-undicht-Ölsauerei ist im Shovel-Head-Forum ausgiebig und oft besprochen worden. Auch eine Bauanleitung für ein Absperrventil mit Schalterüberwachung ist dort zu finden

Anmelden, lesen und ggf. was draus machen ;-) : 

Arthur hat dort auch was zum Dehnen der Feder, Nachschneiden, Sitzgröße und Flächenpressung, etc geschrieben, was durchaus einleuchtend ist...

https://shovel-head.com/phpbb2/viewtopic...gel+absperrhahn

Gruß

Roller ist offline Roller · 5 Posts seit 27.11.2018
fährt: Shovelhead-Ironhead lost in crash
Roller ist offline Roller
Neues Mitglied
star2
5 Posts seit 27.11.2018
fährt: Shovelhead-Ironhead lost in crash
Neuer Beitrag 01.12.2018 17:19
Zum Anfang der Seite springen

moin, moin,

trybear hat aus noch einem weiteren Grund recht; wenn´s nämlich am Pumpengehäuse liegt, fließt das Öl gemächlich, täglich,
an den Zahnrädern vorbei ins Steuergehäuse; hier erklärt sich auch ein möglicher Verschleiß trotz stetiger, sauberer Schmierung (Ölfilter?).

Also, nach mehrmaligem "Tapp-Dance" obenrum, auch mal untenrum anal y sieren..

Gruß

p.s.: Vieleicht sollte mal einer versuchen, die Alarme von Kugel- und mögl. Benzinhahn über bluetooth zu verbinden; nicht vergessen: Bremsscheiben-Schloss..

__________________
If we were not crazy - we would all go insane..

trybear ist offline trybear · 11 Posts seit 31.10.2015
fährt: 1340 Shovel
trybear ist offline trybear
Neues Mitglied
star2
11 Posts seit 31.10.2015
fährt: 1340 Shovel
Homepage von trybear
Neuer Beitrag 02.12.2018 08:54
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Roller

p.s.: Vieleicht sollte mal einer versuchen, die Alarme von Kugel- und mögl. Benzinhahn über bluetooth zu verbinden; nicht vergessen: Bremsscheiben-Schloss..


Moin,

neumodischer Kram und Fehlerquelle. Ich bin froh, dass mein Moped als einziges elektronisches Teil die Daytona Zündung hat, und falls die verreckt,  ne voreingestellte Kontaktzündung hab ich immer dabei.  Da ich trotz Nachschleifen mit einer Kugel und Nachsetzen immer noch das gleiche Problem mit dem Kurbelgehäuse-volllaufen habe, die Pumbe aber super pumbt,  werde ich w ohl jedsd im Winter auch nen Hahn mit Schalter einbauen.

Anscheinend fahre ich zu wenig, das Problem tritt wohl nur bei Wenigfahrern auf. Und jedesmal wenn dann Zeit ist 1l Öl auf den Fußboden zu rotzen, weil Mann wieder vergessen hat, dass das Öl dort unten ist und eigentlich "nur mal schnell ne Runde drehen will"  macht auch keinen Spaß.

Blöd ist, dass ich "damals" bei der Totalrevision mir keine Ölablassschraube ins Kurbelgehäuse gebaut habe.

Das gabs wohl auch mal ab Werk, bei welchen Modellen und Baujahren weiß ich aber nicht...

Gruß



 

Avatar von King Alrik
King Alrik ist offline King Alrik · 1440 Posts seit 24.06.2011
aus Wien
fährt: 2Rad
King Alrik ist offline King Alrik
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1440 Posts seit 24.06.2011
Avatar von King Alrik
aus Wien

fährt: 2Rad
Neuer Beitrag 03.12.2018 13:58
Zum Anfang der Seite springen

Wenn meine WLA länger steht lasse ich einfach das Öl unten ab und fülle es oben wieder ein . Dann gibt es keine Sauerei Augenzwinkern

« vorherige nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
Shovelhead Umbau
von MucRider
6
6109
25.06.2015 14:07
von Shovelmatze
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Achtung
Biete: Shovelhead FXD
von DBC
0
266
24.08.2013 13:32
von DBC
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Achtung
Biete: Auspuff für Shovelhead
von Alt-Remscheid
0
314
16.07.2012 16:14
von Alt-Remscheid
Zum letzten Beitrag gehen