Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » FLH, FLT - Touring (Milwaukee-Eight, Twin Cam, Evolution) » FLHR/C Road King (C): Road King Classic - erste grosse Tour - Erfahrung

FLHR/C Road King (C): Road King Classic - erste grosse Tour - Erfahrung

« vorherige nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen
« vorherige nächste »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen

FLHR/C Road King (C): Road King Classic - erste grosse Tour - Erfahrung

Neues Thema Antworten
Avatar von EJP
EJP ist offline EJP · 311 Posts seit 29.05.2012
aus Murnau
fährt: Road King & Heritage
EJP ist offline EJP
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
311 Posts seit 29.05.2012
Avatar von EJP
aus Murnau

fährt: Road King & Heritage
Neuer Beitrag 21.05.2019 22:54
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Maiks
Abhilfe gibt es durch Komponenten von Wilbers (Nivomat) oder von Öhlins, wobei in beiden Fällen das Federbein getauscht UND die Telegabel überarbeitet werden soll.


Kannst Du bitte mal einen Link zu Telegabelkomponenten von Öhlins angeben. Ich habe da schon gesucht, aber bei Öhlins nichts für Vorne gefunden.

__________________
Je suis Charlie

wadenmann ist offline wadenmann · 27 Posts seit 27.06.2015
fährt: Sportster 48, Road King Special
wadenmann ist offline wadenmann
Neues Mitglied
star2
27 Posts seit 27.06.2015
fährt: Sportster 48, Road King Special
Neuer Beitrag 21.05.2019 23:02
Zum Anfang der Seite springen

Fahrt ihr alle die originalen Scheiben aus dem Zubehör von Harley? Wie hoch sind die? 

Maiks ist offline Maiks · 142 Posts seit 08.06.2018
aus Erlangen
fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Maiks ist offline Maiks
War vorher *mstempien*
star2star2star2star2star2
142 Posts seit 08.06.2018 aus Erlangen

fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Neuer Beitrag 22.05.2019 00:34
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von EJP

Kannst Du bitte mal einen Link zu Telegabelkomponenten von Öhlins angeben. Ich habe da schon gesucht, aber bei Öhlins nichts für Vorne gefunden.


https://www.ohlins.eu/de/products/motorcycle/fkc-102--4950/
https://www.ohlins.eu/de/products/motorcycle/08866-03--4981/

Die Freigaben auf der Öhlinsseite gelten für Modelle bis 2016. Für neuere Modelle wird ein Anruf bei Öhlins erforderlich sein.
zum zitierten Beitrag Zitat von wadenmann
Fahrt ihr alle die originalen Scheiben aus dem Zubehör von Harley? Wie hoch sind die? 


Originalscheibe bei meinem Road King.

Bikendrifter ist offline Bikendrifter · 179 Posts seit 10.11.2017
fährt: Road King Classic MJ 2017
Bikendrifter ist offline Bikendrifter
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
179 Posts seit 10.11.2017
fährt: Road King Classic MJ 2017
Neuer Beitrag 22.05.2019 06:44
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von wadenmann
Fahrt ihr alle die originalen Scheiben aus dem Zubehör von Harley? Wie hoch sind die? 


Originale.
Und wenn es sommerlich wird, ohne Scheibe.

wadenmann ist offline wadenmann · 27 Posts seit 27.06.2015
fährt: Sportster 48, Road King Special
wadenmann ist offline wadenmann
Neues Mitglied
star2
27 Posts seit 27.06.2015
fährt: Sportster 48, Road King Special
Neuer Beitrag 22.05.2019 07:18
Zum Anfang der Seite springen

Danke euch beiden. Original bedeutet 18"?

sk68 ist offline sk68 · 685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
sk68 ist offline sk68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
Neuer Beitrag 22.05.2019 09:44
Zum Anfang der Seite springen

Moggän!

Es wird schwierig werden, eine wirklich passende Scheibe zu finden. Ich hatte die originale Scheibe drauf, es gab immer Verwirbelungen. Nach ein paar 10tkm hatte ich die Faxen dicke. Ich wurde "beraten" und bekam ne 2 Zoll kleinere Scheibe - uuaaahhh, das war noch viel schlimmer.

Aber ich hatte mir bereits zuvor angewöhnt, nur bei wirklich schlimmem Wetter und dauerhaft einstelligen Temperaturen mit Scheibe zu fahren. Oben ohne fährt es sich besser und die Karre wirkt dadurch im Kurvengeläuf auch viel handlicher.

Ich würde gern eine 1 oder 2 Zoll höhere Scheibe probieren, aber wieder gleich ne neue kaufen will ich nicht und zum Testen hat mein Freundlicher keine da. Dann halt nicht ....

Zur Sitzposition: Bei der Probefahrt kam ich mit dem serienmäßigen Mini-Ape nicht klar und habe mir einen 2013er Lenker montieren und sie so ausliefern lassen - der ist wesentlich niedriger. Das war für mich vom Handling besser, von der Sitzposition her auch. Allerdings nicht auf Dauer.

Inzwischen habe ich einen V-Team T16 (ähnlich dem T17, aber nicht ganz so extrem breit und tief, aber schon etwas in Richtung Schubkarre) montiert. Damit hat man die Karre wesentlich besser im Griff. Man sitzt aufrechter und muss sich nicht nach vorn beugen, aber auch nicht (wie beim Ape) hoch greifen ... die Optik wird etwas altbackener, aber das ist bei ner RoadKing ja kein Problem Augenzwinkern Ich gleiche das dadurch aus, dass ich kein Weißwandreifen fahre.

Was mir noch aufgefallen ist: die Fußbremse ist im Weg, dadurch kann man das rechte Bein nicht ausstrecken. Ich bin letztes Jahr mal n verlängertes Wochendende rumgegurkt - die längste Tagesetappe war über 1.000 km. Danach war mein Rücken im Eimer vom schiefen sitzen. Also: Fußbremse weiter nach vorn verlegt, schon kann man beide Beine schön ausstrecken.

Das Thema Fahrwerk halte ich für überbewertet. Aber ich esse auch keine Jagdwurst Augenzwinkern Wenn eine Überholung ansteht, werde ich aber was machen - eigentlich ist eine Totalüberholung der Gabel bei der 80-tkm-Inspektion (also unmittelbar nach dem Einfahren) fällig. Bei meiner 80-Tausender sagten sie mir aber letzte Woche: da ist nirgendwo Spiel, das Thema können wir in die Zukunft verschieben. - Braves Motorrad! smile

Beste Grüße
Sören

Werbung
Skayy · seit
Skayy
Gast


Neuer Beitrag 22.05.2019 10:19
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von sk68
Moggän!

Es wird schwierig werden, eine wirklich passende Scheibe zu finden. Ich hatte die originale Scheibe drauf, es gab immer Verwirbelungen. Nach ein paar 10tkm hatte ich die Faxen dicke. Ich wurde "beraten" und bekam ne 2 Zoll kleinere Scheibe - uuaaahhh, das war noch viel schlimmer.

Aber ich hatte mir bereits zuvor angewöhnt, nur bei wirklich schlimmem Wetter und dauerhaft einstelligen Temperaturen mit Scheibe zu fahren. Oben ohne fährt es sich besser und die Karre wirkt dadurch im Kurvengeläuf auch viel handlicher.

Ich würde gern eine 1 oder 2 Zoll höhere Scheibe probieren, aber wieder gleich ne neue kaufen will ich nicht und zum Testen hat mein Freundlicher keine da. Dann halt nicht ....

Zur Sitzposition: Bei der Probefahrt kam ich mit dem serienmäßigen Mini-Ape nicht klar und habe mir einen 2013er Lenker montieren und sie so ausliefern lassen - der ist wesentlich niedriger. Das war für mich vom Handling besser, von der Sitzposition her auch. Allerdings nicht auf Dauer.

Inzwischen habe ich einen V-Team T16 (ähnlich dem T17, aber nicht ganz so extrem breit und tief, aber schon etwas in Richtung Schubkarre) montiert. Damit hat man die Karre wesentlich besser im Griff. Man sitzt aufrechter und muss sich nicht nach vorn beugen, aber auch nicht (wie beim Ape) hoch greifen ... die Optik wird etwas altbackener, aber das ist bei ner RoadKing ja kein Problem Augenzwinkern Ich gleiche das dadurch aus, dass ich kein Weißwandreifen fahre.

Was mir noch aufgefallen ist: die Fußbremse ist im Weg, dadurch kann man das rechte Bein nicht ausstrecken. Ich bin letztes Jahr mal n verlängertes Wochendende rumgegurkt - die längste Tagesetappe war über 1.000 km. Danach war mein Rücken im Eimer vom schiefen sitzen. Also: Fußbremse weiter nach vorn verlegt, schon kann man beide Beine schön ausstrecken.

Das Thema Fahrwerk halte ich für überbewertet. Aber ich esse auch keine Jagdwurst Augenzwinkern Wenn eine Überholung ansteht, werde ich aber was machen - eigentlich ist eine Totalüberholung der Gabel bei der 80-tkm-Inspektion (also unmittelbar nach dem Einfahren) fällig. Bei meiner 80-Tausender sagten sie mir aber letzte Woche: da ist nirgendwo Spiel, das Thema können wir in die Zukunft verschieben. - Braves Motorrad! smile

Beste Grüße
Sören



Sag mal bitte, wie verlegt man die Bremse nach vorne. Kann man das einstellen oder gibt es dafür einen Umbausatz?

Lieben Dank,

sk68 ist offline sk68 · 685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
sk68 ist offline sk68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
Neuer Beitrag 22.05.2019 10:41
Zum Anfang der Seite springen

Hi!

Es gibt nen Umbausatz von HD und etliche im Zubehör. Dann kommt es dahin, wohin es serienmäßig schon gehören würde .... sagt jemand, der definitiv zu den kleineren Leuten gehört Augenzwinkern

Beste Grüße
Sören

Skayy · seit
Skayy
Gast


Neuer Beitrag 22.05.2019 10:43
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von sk68
Hi!

Es gibt nen Umbausatz von HD und etliche im Zubehör. Dann kommt es dahin, wohin es serienmäßig schon gehören würde .... sagt jemand, der definitiv zu den kleineren Leuten gehört Augenzwinkern

Beste Grüße
Sören



Danke Dir. Mich stört das Pedal auch mitten auf dem Brett .. ;-)

Christof ist offline Christof · 758 Posts seit 05.12.2011
aus Saarbrücken
fährt: XLH 883/1200 1992 / E-glide Sport 1991
Christof ist offline Christof
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
758 Posts seit 05.12.2011 aus Saarbrücken

fährt: XLH 883/1200 1992 / E-glide Sport 1991
Neuer Beitrag 22.05.2019 10:56
Zum Anfang der Seite springen

Das mit der Fußbremse ist ja für mich mal interessant. Ob es das auch für die FLHS 1992 gibt ?

Skayy · seit
Skayy
Gast


Neuer Beitrag 22.05.2019 11:08
Zum Anfang der Seite springen

Ich hab mal gegoogelt... Das macht man wohl nicht mit einer Verlegung des Bremspedals, sondern es gibt einfach längere Bremspedale, die dann weiter vorne stehen.

So z.B.:
https://www.ebay.de/itm/113460845678?ul_noapp=true

Dabei gefällt mir auch das "Highway Peg" am Brett.

Maiks ist offline Maiks · 142 Posts seit 08.06.2018
aus Erlangen
fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Maiks ist offline Maiks
War vorher *mstempien*
star2star2star2star2star2
142 Posts seit 08.06.2018 aus Erlangen

fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Neuer Beitrag 23.05.2019 10:15
Zum Anfang der Seite springen

Mich freut es, dass hier ein hilfreicher Austausch mit Ideen und Anregungen entstanden ist.

Das Thema mit der Verlängerung des Fußbremshebels hatte ich zum Beispiel nicht im Blick. Das liegt sicher daran, dass ich mit Schuhgrösse 46/47 genug Platz für meine Füße habe.

Die Luftwirbel am Helm kann ich steuern, indem ich die Knie am Tank anlege (wenig Wirbelwind) oder zwischen Knie und Tank einen Spalt lasse (viel Wirbelwind, der von unten kommend in Richtung Helm strömt). Zum Reduzieren des Windstomes helfen die bereits von Skayy erwähnten Deflektoren.

Nach 6 Stunden Regenfahrt fuhr der Road King weiterhin gut und frei von Aussetzern. Das ist ein Zeichen dafür, dass das originale Luftfiltergehäuse das Filterelement wirkungsvoll vor Nässe schützt. (Nasse Papierluftfilter sind weniger Luftdurchlässig > weniger Luftzufuhr führt nach meiner Einschätzung zu merkbarem Leistungsverlust. Lasse mal einen Marathonläufer durch einen Strohalm atmen ... )

Falls jemand Erfahrungswerte mit offenem Luftfiltergehäuse und mehrstündiger Regenfahrt hat ... mich interessiert Eure Erfahrung dazu.

Gruß von Maik

marvojudge ist offline marvojudge · 589 Posts seit 02.06.2014
aus Bayreuth
fährt: FLHTC ´93
marvojudge ist offline marvojudge
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
589 Posts seit 02.06.2014 aus Bayreuth

fährt: FLHTC ´93
Neuer Beitrag 23.05.2019 11:05
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Maiks
Mich freut es, dass hier ein hilfreicher Austausch mit Ideen und Anregungen entstanden ist.

Das Thema mit der Verlängerung des Fußbremshebels hatte ich zum Beispiel nicht im Blick. Das liegt sicher daran, dass ich mit Schuhgrösse 46/47 genug Platz für meine Füße habe.

Die Luftwirbel am Helm kann ich steuern, indem ich die Knie am Tank anlege (wenig Wirbelwind) oder zwischen Knie und Tank einen Spalt lasse (viel Wirbelwind, der von unten kommend in Richtung Helm strömt). Zum Reduzieren des Windstomes helfen die bereits von Skayy erwähnten Deflektoren.

Nach 6 Stunden Regenfahrt fuhr der Road King weiterhin gut und frei von Aussetzern. Das ist ein Zeichen dafür, dass das originale Luftfiltergehäuse das Filterelement wirkungsvoll vor Nässe schützt. (Nasse Papierluftfilter sind weniger Luftdurchlässig > weniger Luftzufuhr führt nach meiner Einschätzung zu merkbarem Leistungsverlust. Lasse mal einen Marathonläufer durch einen Strohalm atmen ... )

Falls jemand Erfahrungswerte mit offenem Luftfiltergehäuse und mehrstündiger Regenfahrt hat ... mich interessiert Eure Erfahrung dazu.

Gruß von Maik



Hallo Maik,

Ich fahre einen Komplett offenen Luftfilter auf meiner E-glide mit Vergaser (und vorher ein offener auf der EFI SPortster) und die Auswirkungen bei regen sind enorm. Die E-glide fängt an richtig beschissen zu laufen bis hin zu kompletten Aussetzern. Ich löse das in dem ich oben und vorne einfach den Luftfilter mit Einem Streifen Gaffa Tape abklebe. Letztens bin ich so ca 4 stunden durch den Regen gefahren ohne Probleme. Die EFI sportster war damals nicht so zickig hat aber auch an leistung verloren bei Regen (wenn ich nicht abgeklebt habe)

 
Bildanhänge:
Attachment 313178

__________________
Wanna race?

sk68 ist offline sk68 · 685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
sk68 ist offline sk68
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
685 Posts seit 12.06.2008
fährt: FLHRc
Neuer Beitrag 23.05.2019 12:53
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Maiks
Mich freut es, dass hier ein hilfreicher Austausch mit Ideen und Anregungen entstanden ist.

Das Thema mit der Verlängerung des Fußbremshebels hatte ich zum Beispiel nicht im Blick. Das liegt sicher daran, dass ich mit Schuhgrösse 46/47 genug Platz für meine Füße habe.

............

Gruß von Maik


Hallo Mike,

das verstehe ich jetzt nicht ganz ... ich habe eine wesentlich kleinere Schuhgröße. Aber es geht nicht um das Fahren in "Normalposition" (also mittig aufstehende Füße). Wobei: selbst da finde ich das Pedal doof, weil dabei die Fußspitze schon unterm Pedal ist, man also mit dem Fuß immer erst mal ne Kreisbewegung (oder zurück/heben/aufwärts-nach-vorn) macht, um auf das Pedal zu treten ... Eher geht es um die ausgestreckte Position - auf langen Autobahnetappen die Beine lang machen. Links geht das, weil die Schaltung wenig Platz wegnimmt, rechts geht es nicht, weil das Fußpedal im Weg ist. Bei diesem Thema geht es also darum, den Wechsel der Fußposition zu ermöglichen.

Beste Grüße
Sören

Maiks ist offline Maiks · 142 Posts seit 08.06.2018
aus Erlangen
fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Maiks ist offline Maiks
War vorher *mstempien*
star2star2star2star2star2
142 Posts seit 08.06.2018 aus Erlangen

fährt: Road King Classic (2018), Moto Guzzi Scandalo, KTM 990 (2012)
Neuer Beitrag 23.05.2019 13:08
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von sk68
zum zitierten Beitrag Zitat von Maiks

Das Thema mit der Verlängerung des Fußbremshebels hatte ich zum Beispiel nicht im Blick. Das liegt sicher daran, dass ich mit Schuhgrösse 46/47 genug Platz für meine Füße habe.

 ... es geht ...um die ausgestreckte Position - auf langen Autobahnetappen die Beine lang machen. ... rechts geht es nicht, weil das Fußpedal im Weg ist. Bei diesem Thema geht es also darum, den Wechsel der Fußposition zu ermöglichen.


Lieber Sören,
offenbar bist Du ein "Streck-Füssler", während ich ein "Ruhe-Füssler" bin. großes Grinsen

Ich empfinde die Fussposition während mehrstündiger Fahrt als gut und passend. Natürlich stelle ich die Füsse während der Fahrt an verschiedenen Positionen ab. Dabei habe ich das Bremspedal nie als störend bemerkt.

« vorherige nächste »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Augenzwinkern
R.A.W.E. on Tour (Mehrere Seiten 1 2 3 4 ... letzte Seite )
von PauliFB
843905
15.09.2019 21:22
von George
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
FLHR/C Road King (C): Road King und Musik... Geht das!?! (Mehrere Seiten 1 2 3 ... letzte Seite )
von Jocker
42
12735
04.09.2019 14:17
von Acè
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Achtung
0
258
03.09.2019 23:09
von Harleyiron_2010
Zum letzten Beitrag gehen