Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]

Keihin CV-Vergaserkunde

« erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » ·
« erste « vorherige nächste » letzte »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen
« erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » ·
« erste « vorherige nächste » letzte »
Neues Thema Antworten
Zum Ende der Seite springen

Keihin CV-Vergaserkunde

Neues Thema Antworten
Avatar von paradude
paradude ist offline paradude · 455 Posts seit 07.07.2009
aus Schöneck
fährt: 91er XLH 1200
paradude ist offline paradude
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
455 Posts seit 07.07.2009
Avatar von paradude
aus Schöneck

fährt: 91er XLH 1200
Neuer Beitrag 08.04.2013 09:00
Zum Anfang der Seite springen

Noch ein kleiner Zusatz zum Thunderslide Kit.

Erst mal vorne weg, ich habe den Kit und meine läuft auch super damit aber ich bin der Meinung das bekommt man erheblich billiger genauso gut hin.
Wie DeDe schon sagt, da ist keine LLD dabei. Ich habe dann trotzdem eine 48 er verbaut. Mit der Originalen 45er lief sie nicht gut.

Das kniffelige an dem Kit ist das man die Membrane vom Originalen Schieber raus pulen muss um sie dann an dem Kunststoffschieber vom Kit zu montieren. Das kann sehr schnell schief gehen. Ich spreche aus Erfahrung. :-( Eine neue Membrane kann man nur zusammen mit dem Original Schieber kaufen und kostet um die 70 Euro.

Mein Setup ist:
XLH 1200 Bl. 91
Hauptdüse: 190er
Leerlaufdüse: 48
Luftfilter: Der klassische S&S Teardrop
Auspuff: Screaming Eagle

__________________
I never wanted a Harley , but I always wanted a Sportster. cool

DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 08.04.2013 19:13
Zum Anfang der Seite springen

Prima Paradude, super erklärt. Die Membrane gibts mittlerweile auch einzeln, aber noch nicht lange.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 08.04.2013 19:50
Zum Anfang der Seite springen

Systematische Diagnose bei Vergaserpatschen (aus gegebenem Anlass)



Mögliche Ursachen in der Reihenfolge der Häufigkeit
(ohne Zündkerzen oder mechanische Defekte)



Undichter Ansaugtrakt 40%
Falsche Bedüsung 35%
Unterdruckbenzinhahn 10%
Zündung früh 5%
VOES 5%
CPS 5%


Vorgehensweise bei der Fehlersuche CV-Vergaser
Zuerst muss man sich darüber im Klaren sein, dass Vergaserpatschen weit mehr Ursachen haben kann, als ich hier aufgelistet habe, allerdings ist deren Häufigkeit minimal, aus diesem Grunde vernachlässige ich hier mechanische Defekte (undichtes Einlassventil) oder nicht funktionierende Zündkerzen, undichte Unterdruckschläuche etc. Dennoch ist bei den Zündkerzen zu beachten, dass insbesondere EVOs gerne mal bei Fehlzündungen Zündkerzen zerstören.

Undichter Ansaugtrakt
In diesem Bereich schließe ich auch undichte Abgassysteme oder zu offene Auspuffanlagen und ohne Interferenzrohr ein. Undichte Ansauggummis sind die häufigste Ursache für Vergaserpatschen.
Prüfung: Maschine bei Betriebstemperatur im Bereich der Flansche zu den Zylinderköpfen mit Bremsenreiniger besprühen und beobachten ob der Leerlauf sinkt, bzw. die Maschine ausgeht. (Vorsicht Bremsenreiniger ist brennbar) Gleiches gilt für Starterspray, nur steigt dann die Drehzahl (auch brennbar)
Abhilfe: Ersetzen der Ansauggummis und dabei korrekte Neuausrichtung des Manifolds

Falsche Bedüsung, Teillastbereich
oder falsche Stellung der Gemischregulierschraube.
Prüfung: Fahrzeug ist betriebswarm, im Leerlauf einen schnellen Gasstoß ausführen und Gas sofort wieder loslassen. Der Motor muss schnell wieder auf das Leerlaufniveau zurückkommen und darf nicht Patschen. Dauert dies länger ist der Teillastbereich zu mager. Kommt die Maschine beim Gasgeben verspätet erst auf Drehzahl, zieht dann aber schnell hoch, ist auch das ein Indiz.
Prüfung im Fahrbetrieb (betriebswarm): Fahren in hohem Gang bei niederer Drehzahl – Maschine macht mehr oder weniger regelmäßig einen “Patscher“, läuft dann aber wieder normal weiter.
Abhilfe: Leerlaufgemischschraube im Gegenuhrzeigersinn jeweils ¼ Umdrehung herausdrehen und erneut prüfen. Ergibt sich eine Verbesserung, aber es ist noch nicht optimal, jeweils den Vorgang wiederholen.
Ist die Gemischregulierschraube mehr als 3 ganze Umdrehungen herausgedreht, ist die LLD zu klein – auf die nächste Größe ändern 42, 45, 48
Beim Fetterdrehen sinkt automatisch ein wenig die Leerlaufdrehzahl, beim Magererdrehen steigt die Leerlaufdrehzahl. Standgasschraube immer entsprechend nachregulieren. Das Ganze ist nun ein Spiel zwischen den beiden Regulierschrauben. Ruhig mit etwas höherer Standgasdrehzahl beginnen.
Das Leerlaufsystem ist dann richtig eingestellt, wenn sich langsam ein schöner, gleichmäßiger “Potato-Sound“ einstellt, und die Maschine Gasbefehle sauber und schnell annimmt.
Bevor Änderungen an der Gemischregulierung oder den Düsen vorgenommen werden, muss überprüft werden, ob die Beschleunigerpumpe arbeitet. Dies überprüft man bei ausgeschalteter Maschine, schaut ins Venturirohr dreht schnell den Gasgriff auf 100% und beobachtet dabei gleichzeitig, ob von der bronzefarbenen Messingstanddüse ein sauberer, kräftiger Benzinstrahl eingespritzt wird. Tröpfelt es nur heraus, oder ist der Strahl nicht kräftig, ist zuerst die Beschleunigerpumpenmembran zu ersetzen.

Anders herum kann es natürlich in seltenen Fällen sein, dass das Teillastsystem zu fett eingestellt ist. Ständig verrußende Kerzen und dunkle Rauchwolken bei Gasstößen aus dem Auspuff sind ein Indiz dafür. Maschine dreht bei Gasstößen widerwillig hoch, aber relativ schnell wieder runter.

Falsche Bedüsung, Volllastbereich
Dies wird im höchsten oder zweithöchsten Gang bei betriebswarmer Maschine getestet. Mit niederer Drehzahl in hohem Gang fahren und das Gas (Drosselklappe) schlagartig auf 100% öffnen. Ein stetiger und konstant zunehmender Schub sollte sich einstellen, der sich mit steigender Drehzahl noch kräftiger wird. Bricht die Maschine zunächst ein, (Drehmomentloch) und legt dann erst an Leistung zu, wenn auch gut, ist die Hauptdüse zu klein.
Eine zweite Testvariante funktioniert so: Gleicher Fahrzustand, Gas voll öffnen und nach etwas 1 sec wieder langsam zurückdrehen. Ergibt sich beim Zurückdrehen der Eindruck einer leichten Beschleunigung ist die Hauptdüse zu klein.
Abhilfe: Hauptdüse in 5er-Schritten vergößern, 170, 175, 180, 185, 190, 195 etc., bis ein stiger Schub, ohne Drehmomentloch erreicht ist.
Die Hauptdüse die die beste V-max erreicht, ist die richtige. Erkennt man keinen Unterschied in der V-max zwischen 2 aufeinander folgenden Düsengrößen, ist die größere Hauptdüse zu wählen. Dreht die maschine etwas zäher, aber ohne Drehmomentloch hoch, ist die Hauptdüse zu groß.


Unterdruckbenzinhahn:
Bevor man den Unterdruckbenzinhahn prüft, muss man erst erkennen, ob man einen solchen hat. Dieser Benzinhahn hat zwei Schläuche (z.B. Sportster 04-06), einen dicken Zufuhrschlauch und einen dünneren Unterdruckschlauch der oben auf dem Vergaser hinter dessen Unterdruckkammer auf einem Stutzen aufgesteckt ist. Ältere Modelle haben eine Y-Unterdruckschlauchverzweigung HAHN, VOES UND VERRGASERANSCHLUSS. Das VOES muss bei Umrüstung auf jeden Fall mit dem Unterdruckstutzen des Vergasers verbunden werden (einteilige Leitung). Der Unterdruckbenzinhahn wurde eingeführt, weil das Abstellen des Hahns nicht mehr erforderlich ist, er stellt sich selbst ab, auch bei “On-Stellung“, sobald die Maschine nicht mehr läuft, da im Manifold kein Unterdruck mehr erzeugt wird, der das im Hahn integrierte Bypassventil für den Spritfluss öffnen kann.
Ein weiterer Vorteil ist, dass bei einem undichten Schwimmernadelventil und stehender Maschine kein Benzin mehr über den Schwimmerkammerüberlauf auslaufen kann.
Neben diesen beiden Vorteilen hat dieser Benzinhahn aber nur noch Nachteile, die da wären:
Unsäglich langes Orgeln bei längerer Standzeit, bis die Maschine endlich Sprit bekommt und anspringt.
Wer einen schönen Potato-Sound haben möchte, hat das Problem, dass bei niedrigen Drehzahlen eben sehr wenig Unterdruck im Ansaugbereich erzeugt wird und der Spritnachfluss dadurch gehemmt, oder weniger stark ist, und genau da kann die Ursache für ein Patschen liegen.
Ein “Abzapfen“ im Notfall ist nur möglich, wenn man weiß wie es geht.
Es gab Mitte der 90er Jahre mal eine Rückrufaktion für diese Benzinhähne, wo die Membranen und die Federn getauscht werden mussten.
Wer dennoch diese Art Benzinhähne weiter verwenden möchte, kann das gerne tun, sollte aber immer mindestens 900 Umdrehungen Standgasdrehzahl eingestellt haben.
Abhilfe.
Konventionellen Benzinhahn ohne Unterdrucksteuerung einbauen, Unterdruck-Anschlussröhrchen am Vergaser mit Stopfen verschließen.
Benzinhähne mit 22mm Anschluss kosten etwa 25 Euro, diese Investition lohnt sich, wer es nobel haben möchte, greift zu Hähnen von Pingel oder Golan.
Nicht selten stellen sich Glücksgefühle ein, wenn der unterdruckhahn gegen einen konventionellen Hahn getauscht ist. Die Maschinen laufen in nicht allen, aber vielen Fällen im unteren Drehzahlbereich besser, und:
Ich entscheide wann meine Schwimmerkammer sprit bekommt, und nicht ein möglicherweise fehlerhaftes Unterdruckventil


VOES/Zündung: (nur bei älteren Maschinen vorhanden)
Das VOES ist ein mechanisch arbeitender Druckschalter mit sehr langer Lebensdauer, der dem Zündmodul das Signal gibt, wann mit steigender Drehzahl auf Frühzündung zu stellen ist. In ganz seltenen Fällen arbeitet das VOES bei Defekten so, dass dem Zündmodul, bei zu geringer Drehzahl der Frühzündungsimpuls gegeben wird und ein mehrmaliges “Patschen“ quittiert den Gasbefehl.
Abhilfe: VOES austauschen

CPS/Zündung, crank position sensor, Kurbelwellensensor, (gilt auch für Einspritzer)
Der Kurbelwellensensor sitzt bei der Sportster unterhalb des Ölfilters auf der linken Motorgehäusefront. Der CPS wurde bei den neueren Modellen eingeführt, und es befindet sich bei diesen Modellen keine Zündungselektronik mehr unter dem klassischen Zündungsdeckel innerhalb des Nockenwellendeckels auf der rechten Seite. Der CPS arbeitet dem Zündmodul zu und sagt ihm was es bei welcher Drehzahl und welcher Kurbelwellenstellung zu tun hat. Man kann den CPS auch mit dem Voltmeter ausmessen.
Ist der Kurbelwellensensor defekt, kommt ein schlagartiges Patschen zustande, welches in der Regel nur bei richtig warmem Motor auftritt. Es kann auch sein, dass kein Patschen erfolgt und die Maschine ungern hochdreht und fast keine Leistung mehr hat. Beides zusammen ist auch möglich, und es ist auch möglich dass nur das Eine oder das Andere auftritt.
Ist die Maschine abgekühlt, oder man fährt bei kühler Witterung, kann es sein dass die Symptome wieder weg sind. Natürlich kann der CPS auch ohne diese Auffälligkeiten defekt sein, aber die typischen Symptome sind die von mir beschriebenen. Ein Defekt des CPS zeigt sich zu 90% als Fehlermeldung im Tacho (ab Bj. 2004)
Abhilfe: CPS tauschen



Allgemeines:
Gerissene Vergasermembranen und verstopfte Bypässe in der Schwimmerkammer, oder Düsenkanäle/Düsen äußern sich als Leistungsverlust mit der Zeit. Maschinen, die über die viele Jahre gestanden sind, können so nur eingeschränkt diagnostiziert werden. Ein Ultraschallbad und eine komplette Zerlegung/Reinigung des Vergasers ist geboten. Die Überprüfung des Schwimmerstandes ist in allen Fällen auch immer geboten
Geht die Laufleistung über 50.000 km hinaus, ist es möglich, dass ein “Patschen“ auch durch einen ausgenudelten Vergaser (Spiel in der Drosselklappenwelle) hervorgerufen werden kann. (Falschluft)
Ich werde den Beitrag von Zeit zu Zeit bearbeiten, um ihn auf dem neuesten Stand zu halten.



Disclaimer: Veränderungen an der Gemischaufbereitung können zum Erlöschen der BE führen. Die Durchführung von Arbeiten am Vergaser- und Abgassystem darf nur von geschultem, erfahrenen Personal ausgeführt werden. Der Beitrag erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit und ist keine Handlungsanweisung. Sollte dennoch jemand Arbeiten im beschriebenen Sinne durchführen, geschieht dies auf eigene Gefahr und Verantwortung.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von DéDé am 04.05.2013 11:24.

Avatar von paradude
paradude ist offline paradude · 455 Posts seit 07.07.2009
aus Schöneck
fährt: 91er XLH 1200
paradude ist offline paradude
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
455 Posts seit 07.07.2009
Avatar von paradude
aus Schöneck

fährt: 91er XLH 1200
Neuer Beitrag 08.04.2013 22:47
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von DéDé
Prima Paradude, super erklärt. Die Membrane gibts mittlerweile auch einzeln, aber noch nicht lange.


Das ist mir neu. Gut zu wissen.
Thanks
paradude

__________________
I never wanted a Harley , but I always wanted a Sportster. cool

DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 08.04.2013 22:50
Zum Anfang der Seite springen


__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar von paradude
paradude ist offline paradude · 455 Posts seit 07.07.2009
aus Schöneck
fährt: 91er XLH 1200
paradude ist offline paradude
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
455 Posts seit 07.07.2009
Avatar von paradude
aus Schöneck

fährt: 91er XLH 1200
Neuer Beitrag 08.04.2013 22:55
Zum Anfang der Seite springen

Super Sache.
Ist Notiert :-)

__________________
I never wanted a Harley , but I always wanted a Sportster. cool

Werbung
DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 12.04.2013 18:43
Zum Anfang der Seite springen

hier gibts gerade für sehr kleines Geld Benzinhähne ohne Unterdrucksteuerung, beziehe mich dabei auf meinen oben geschriebenen Artikel zum Thema Benzinhahn und Fehlerquellen.

http://www.ebay.de/itm/Benzinhahn-High-F...=item2a2ba5f4eb

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Roadking57 ist offline Roadking57 · seit
Roadking57 ist offline Roadking57
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 12.04.2013 19:07
Zum Anfang der Seite springen

Jeep , sehr günstig! Aber vorsicht , der Lieferant ist eine UG ! !!!

DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 12.04.2013 19:30
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Roadking57
Jeep , sehr günstig! Aber vorsicht , der Lieferant ist eine UG ! !!!


Ja das stimmt, da muss man aufpassen, aber bei dem Preis gehe ich das Risiko ein, hab jetzt mal einen "als Reserve" gekauft. Sag euch Bescheid ob alles klappt.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von DéDé am 12.04.2013 21:57.

Avatar von c53
c53 ist offline c53 · 1508 Posts seit 07.07.2012
aus Wittenberge
fährt: Sportster 1200S mit X1 Motor , Sportster 1200@1250, Night Train Evo, Buell M2
c53 ist offline c53
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1508 Posts seit 07.07.2012
Avatar von c53
aus Wittenberge

fährt: Sportster 1200S mit X1 Motor , Sportster 1200@1250, Night Train Evo, Buell M2
Neuer Beitrag 12.04.2013 20:30
Zum Anfang der Seite springen

Danke für den Tipp, auch gerade einen geordert für meinen HSR42.
Gruß C53

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2

Avatar von screwlord
screwlord ist offline screwlord · 3001 Posts seit 29.04.2009
fährt: custom
screwlord ist offline screwlord
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3001 Posts seit 29.04.2009
Avatar von screwlord

fährt: custom
Homepage von screwlord
Neuer Beitrag 17.04.2013 10:05
Zum Anfang der Seite springen

ich hab da nochmal ne frage an die wissenden.

Düsen hab ich bei w&w kostengünstig besorgt für meinen tc 88 versager.
eine Feder gibts mit der artikelnummer 27728-99 bei harley.

weiss jmd. die bestellnummer der geänderten düsennadel und des passenden düsenstockes?
dede hatte die nadel ja angegeben mit NOKH und der nr 0058-0108 slinger airflow.

danke und grüße

__________________
Patrolcustoms

Avatar von c53
c53 ist offline c53 · 1508 Posts seit 07.07.2012
aus Wittenberge
fährt: Sportster 1200S mit X1 Motor , Sportster 1200@1250, Night Train Evo, Buell M2
c53 ist offline c53
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1508 Posts seit 07.07.2012
Avatar von c53
aus Wittenberge

fährt: Sportster 1200S mit X1 Motor , Sportster 1200@1250, Night Train Evo, Buell M2
Neuer Beitrag 17.04.2013 17:04
Zum Anfang der Seite springen

Benzinhahn heute angekommen, sieht gut aus.
Gruß C53

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2


DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 17.04.2013 18:05
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von screwlord
ich hab da nochmal ne frage an die wissenden.

Düsen hab ich bei w&w kostengünstig besorgt für meinen tc 88 versager.
eine Feder gibts mit der artikelnummer 27728-99 bei harley.

weiss jmd. die bestellnummer der geänderten düsennadel und des passenden düsenstockes?
dede hatte die nadel ja angegeben mit NOKH und der nr 0058-0108 slinger airflow.

danke und grüße



hab nur das hier gefunden
http://www.ebay.de/itm/Harley-Keihin-CV-...=item2568d4db9d

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

DéDé ist offline DéDé · 4147 Posts seit 17.04.2008
aus Nordbadisches Tiefland
fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
DéDé ist offline DéDé
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4147 Posts seit 17.04.2008 aus Nordbadisches Tiefland

fährt: Hauptsächlich Vergaser Harleys und eine geflammte WG
Neuer Beitrag 17.04.2013 18:06
Zum Anfang der Seite springen

Zitat von c53
Benzinhahn heute angekommen, sieht gut aus.
Gruß C53

Gesendet von meinem GT-N7000 mit Tapatalk 2



Mein Benzinhahn ist auch angekommen, allerdings mit falschem Abgang (90 Grad rechts), brauche gerade nach unten und so hab ich ihn auch gekauft.

__________________
Ohne CAN-BUS und ABS, am liebsten mit CV-Vergaser

http://forum.milwaukee-vtwin.de/thread31788-alle-xl-883-keihin-cv-vergaserkunde.htm

Avatar von sturmwolke
sturmwolke ist offline sturmwolke · 335 Posts seit 28.08.2010
aus Mengen
fährt: 1999 Heritage Springer mit J&H-Fishtail
sturmwolke ist offline sturmwolke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
335 Posts seit 28.08.2010
Avatar von sturmwolke
aus Mengen

fährt: 1999 Heritage Springer mit J&H-Fishtail
Neuer Beitrag 19.04.2013 19:39
Zum Anfang der Seite springen

@DeDe

zwei Fragen:

1)

was ich bei meiner EVO 1999 gesehen habe sind der Vergaser der Benzinhahn und das VOES mittels T-Stück mit Unterdruckschläuchen verbunden, Du schreibst oben wenn man den Hahn wechselt soll das Röhrchen am Vergaser verschlossen werden, dann ist das VOES deaktiviert seh ich das richtig?

2)

wenn keinerlei Reaktion mit der Gemichregulierschraube erzielt wird, weder ganz eingeschraubt noch ganz ausgedreht ist die LLD dann zu groß oder zu klein?
Erst wenn die Schraube ganz raus ist stirbt der Motor ab

Gruß
Sturmwolke

« erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » ·
« erste « vorherige nächste » letzte »
« erste ... « vorherige 2 3 [4] 5 6 nächste » ... letzte » ·
« erste « vorherige nächste » letzte »
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Achtung
0
664
11.05.2018 22:04
von c53
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
cool
Suche: Keihin CV Vergaser
von Ronin911
0
220
13.08.2017 22:35
von Ronin911
Zum letzten Beitrag gehen