Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » XL, XR - Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » Alle XL 1200: Schaltung federt nichtmehr zurück beim schalten.

Alle XL 1200: Schaltung federt nichtmehr zurück beim schalten.

Alle XL 1200: Schaltung federt nichtmehr zurück beim schalten.

gothsome ist offline gothsome · 41 Posts seit 12.04.2016
aus Langenhagen
fährt: 91er Sportster XLH 1200
gothsome ist offline gothsome
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 12.04.2016 aus Langenhagen

fährt: 91er Sportster XLH 1200
Neuer Beitrag 30.04.2016 17:05
Zum Anfang der Seite springen

Moin!
Ich hab ein Problem, wenn ich schalte bleibt der Hebel an seiner Position.
​​​​Ich kann schalten wenn ich den Hebel mit dem Fuß etwas zurück bewege und dann wieder hoch oder runter bewege.
Macht es Sinn es selbst zu versuchen das zu beheben oder doch eher Werkstatt. Ich hab das sportster Buch mit allen Teilen beschrieben und normales Werkzeug für den Hausgebrauch.
​​​​Für Tipps wäre ich sehr dankbar!

​​​​MfG 
Matthias​​​

Roadrunner95 ist offline Roadrunner95 · 345 Posts seit 17.09.2014
aus Saaldorf-Surheim/Graz
fährt: 08er MRX 50, 1992er XLH 883
Roadrunner95 ist offline Roadrunner95
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
345 Posts seit 17.09.2014 aus Saaldorf-Surheim/Graz

fährt: 08er MRX 50, 1992er XLH 883
Neuer Beitrag 30.04.2016 17:20
Zum Anfang der Seite springen

Baujahr und ob Vorverlegte Anlage oder Midcontrols wäre interessant. Bei einer Vorverlegen kann es sein das die Gelenke schwergängig sind und gereinigt und geschmiert werden müssen. 

__________________
Das Leben ist zu kurz für gummigelagerte Motoren und Ausgleichswellen. großes Grinsen

George ist offline George · 20611 Posts seit 23.07.2007
aus Wilder Westen
fährt: VRSCDX 2007
George ist offline George
Mod
starFlameListarFlameRe
20611 Posts seit 23.07.2007 aus Wilder Westen

fährt: VRSCDX 2007
Neuer Beitrag 30.04.2016 18:50
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Roadrunner95
Baujahr und ob Vorverlegte Anlage oder Midcontrols wäre interessant. Bei einer Vorverlegen kann es sein das die Gelenke schwergängig sind und gereinigt und geschmiert werden müssen.

Enteder das, oder die Rückholfeder ist hinüber. Hier deine Leidensgenossen:
Schaltprobleme
Schalthebel bleibt hängen
Feder für Schalthebel/Schaltwelle defekt

__________________
They will not force us. They will stop degrading us. They will not control us. We will be victorious.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von George am 30.04.2016 18:50.

silent grey ist offline silent grey · seit
silent grey ist offline silent grey
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 30.04.2016 19:19
Zum Anfang der Seite springen

Hi,

wenn ich es richtig in Erinnerung habe Augenzwinkern , ist bei Matthias eine vorverlegte Schalt-/Bremsanlage von CPO verbaut.

Fahr mal in Garbsen bei Black Heritage Bikes (Am Hechtkamp 8, 30827 Garbsen, quasi die Rückseite von ItalMoto)) oder TwinCycles (Siemensstraße 29, 30827 Garbsen) vorbei. Liegen etwa 500 m auseinander. Die genannte Reihenfolge würde ich auch so favorisieren Freude .

Gruß, silent

Schimmy ist offline Schimmy · 3625 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3625 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 01.05.2016 08:40
Zum Anfang der Seite springen

Moin,

Genau DAS Problem hatte meine Liebste mit der vorverlegten Anlage an ihrer Nightster auch vor ein paar Tagen.
Zuvor hatte ich eine ganz neue Orischinal - Schaltstange (inkl. Gelenke) montiert, als sich nach ca. 150km der
Schalthebel nur noch im Zeitlupentempo in die "Neutral-Stellung" zurück bewegte. Auch hier waren die Gelenke
schwergängig. Mir erschien es, als ob sich die Nylonlager in den Rodends durch die Motorabwärme ausgedeht haben.

Nach "Überarbeitung" derselben war das Problem behoben.

Also: Falls Du eine vorverlegte dran hast, schraube die Schaltstange mal von dem Schalthebel am Getriebe ab und
schau, ob sich die Lager in den Kugelköpfen (auf dem Bild ROT markiert) schwer drehen lassen, bzw. ob sich der
Getreibe-Schalthebel (Nr. 11) von alleine wieder in die "Neutral-Stellung" zurück bewegt. Wenn dieser das nicht tut,
ist die Rückstell-Feder (Nr. 6 auf Bild 2) gebrochen (sitzt auf der Innenseite des Primärantriebdeckels).

Greetz   Jo
Bildanhänge:
Attachment 228593
Attachment 228594

__________________
Stammtisch in Münster/NRW!!

rockerle69 ist offline rockerle69 · 3752 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke
rockerle69 ist offline rockerle69
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3752 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke
Neuer Beitrag 01.05.2016 11:38
Zum Anfang der Seite springen

Aloha,
bei mir hatte sich die Feder Nr 11 in dem 2. Bild von Schimmy in Ihre Bestandteile aufgelöst.
Der Hebel kam nur unwillig zurück bzw. ich musst mit dem Fuss spielen um Schalten zu können.
Einmal Feder neu, frisches Sportster Primäröl und ne neue Primärdeckeldichtung und es war gut.

__________________
Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

Wenn Du willst, dass es gut wird, dann mach es selbst.

Was ich zur Zeit verkaufe.

Werbung
Avatar von a08574
a08574 ist offline a08574 · 481 Posts seit 22.06.2011
aus Röhrmoos
fährt: FLFBS
a08574 ist offline a08574
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
481 Posts seit 22.06.2011
Avatar von a08574
aus Röhrmoos

fährt: FLFBS
Neuer Beitrag 01.05.2016 15:44
Zum Anfang der Seite springen

Hi,
bei meiner 48 war das so schlimm, dass ich nicht mehr schalten konnte. 1,2 ging. Dann nichts mehr. Abgestellt, ging wieder alles. Wieder abgestellt kein gang mehr usw.
Was wars? Der Schalthebel war auf der Aufnahme festgegammelt. Original 48 nach 3 Jahren. Der Schrauber hat den Hebel abgemacht, neu gefettet und alles ist wieder gut. Hatte auch gedacht, dass im Getriebe Federn hinüber sind. Wars zum Glück aber nicht.

Probier mal wie schwergängig der Schalthebelhebel zu bewegen ist im Vergleich zu einer 'normalen'. Bei mir war gar kein Spiel mehr vorhanden, was man ohne vergleich aber kaum merkt, weil das schleichend immer schlimmer wurde.


Gruß
Stefan

__________________
Bavaria Stammtisch München

gothsome ist offline gothsome · 41 Posts seit 12.04.2016
aus Langenhagen
fährt: 91er Sportster XLH 1200
gothsome ist offline gothsome
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 12.04.2016 aus Langenhagen

fährt: 91er Sportster XLH 1200
Neuer Beitrag 01.05.2016 22:36
Zum Anfang der Seite springen

Vielen Dank für die Antworten!
Die Schwergängigkeit kam von der vorverlegten Schaltung.
Bild 1 Teil 14 ist irgendwie fest verbunden mit dem Schaltungshebel- ist so ein Messingbolzen mit Gewinde an beiden Seiten, ist das Normal so? hab mal mit nem Hammer einmal leicht drauf gegeben, um die evtl zu lösen und zu Fetten, aber das ist fest.
Da dreht das ganze Ding im Gewinde beim schalten hin und her und weil ich es letztens höher gemacht hab, damit meine Stiefel durch passen hab ich es scheinbar fester gezogen, sodass quasi Hoch ein Festerschrauben bedeutet und deshalb runterschalten nicht so schlimm hing, wie hoch.
Muss das ding so funktionieren?
 

silent grey ist offline silent grey · seit
silent grey ist offline silent grey
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 02.05.2016 06:42
Zum Anfang der Seite springen

Hi,

dürfte sich meiner Erinnerung nach beim Moped des TE um diese CPO Schalt-Bremsanlage handeln:

Gruß, silent
Bildanhänge:
Attachment 228708
Attachment 228709

Schimmy ist offline Schimmy · 3625 Posts seit 15.10.2015
aus Greven
fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Schimmy ist offline Schimmy
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
3625 Posts seit 15.10.2015 aus Greven

fährt: Ich: 96er FLHTC Meine Frau: 12er XL 1200N, 18er FXBB
Neuer Beitrag 02.05.2016 06:59
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von gothsome
Vielen Dank für die Antworten!
Die Schwergängigkeit kam von der vorverlegten Schaltung.
Bild 1 Teil 14 ist irgendwie fest verbunden mit dem Schaltungshebel- ist so ein Messingbolzen mit Gewinde an beiden Seiten, ist das Normal so? hab mal mit nem Hammer einmal leicht drauf gegeben, um die evtl zu lösen und zu Fetten, aber das ist fest.
Da dreht das ganze Ding im Gewinde beim schalten hin und her und weil ich es letztens höher gemacht hab, damit meine Stiefel durch passen hab ich es scheinbar fester gezogen, sodass quasi Hoch ein Festerschrauben bedeutet und deshalb runterschalten nicht so schlimm hing, wie hoch.
Muss das ding so funktionieren?

Mach mal Foto....

__________________
Stammtisch in Münster/NRW!!

gothsome ist offline gothsome · 41 Posts seit 12.04.2016
aus Langenhagen
fährt: 91er Sportster XLH 1200
gothsome ist offline gothsome
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 12.04.2016 aus Langenhagen

fährt: 91er Sportster XLH 1200
Neuer Beitrag 02.05.2016 11:32
Zum Anfang der Seite springen

Ich mache gleich in der Pause mal ein Foto - das sind aber nicht die Teile, bei mir ist die Stange die bei der Schaltung angebracht ist am Fußpedal Kugelkopf gelagert und der Halter der Fußrasten ist Viereckig an der Stelle, wo man ihn einklappen könnte.

gothsome ist offline gothsome · 41 Posts seit 12.04.2016
aus Langenhagen
fährt: 91er Sportster XLH 1200
gothsome ist offline gothsome
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 12.04.2016 aus Langenhagen

fährt: 91er Sportster XLH 1200
Neuer Beitrag 02.05.2016 12:24
Zum Anfang der Seite springen

Hier die Bilder- auf Bild 2 ist mit dem Strich der Bolzen, der direkt mit der Schaltung verbunden scheint und mit der Halterung verschraubt.
Evtl ist ein Lager drin, das sich nichtmehr dreht oder ähnliches, aber wie gesagt, als ich mit dem Hammer drauf bin hat sich das ganze bombenfest angefühlt.
Und der Hebel bewegt sich dann quasi im Gewinde hin und her und klemmt dann natürlich, wenn zu fest draufgedreht...
Bildanhänge:
Attachment 228742
Attachment 228743

silent grey ist offline silent grey · seit
silent grey ist offline silent grey
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 02.05.2016 12:42
Zum Anfang der Seite springen

Hi,

war also doch nichts mit meiner Erinnerung... . Unterscheidet sich im Aufbau deutlich von dem, was CPO aaktuell imProgramm führt.

Lös mal die selbstsichernde Mutter um eine viertel bis halbe Umdrehung und kontrolliere die Beweglichkeit. Vielleicht übt die Mutter aus irgendwelchen Gründen (konstruktive dürften es nicht sein) Klemmdruck aus. Wenn das nichts bringt, nutze den bzw. die entstehenden Spalte beidseitig der Schalthebellagerung um satt WD40, Caramba oder was Du sonst an Rostlöser oder kriechfähigem Sprühöl so rumstehen hast und benetze die entsprechenden Spalte damit.

Gruß, silent

gothsome ist offline gothsome · 41 Posts seit 12.04.2016
aus Langenhagen
fährt: 91er Sportster XLH 1200
gothsome ist offline gothsome
Mitglied
star2star2star2
41 Posts seit 12.04.2016 aus Langenhagen

fährt: 91er Sportster XLH 1200
Neuer Beitrag 02.05.2016 12:51
Zum Anfang der Seite springen

Ich hatte die Fußraste gestern komplett abmontiert deswegen kam mir das so spanisch vor und hab das Gewinde bisschen mit Bremsenreiniger sauber gemacht und dann mit Ballistol eingesprüht- jetzt geht alles wunderbar, aber ich kann mir schwer vorstellen, dass es SO funktionieren sollte.

Als ich auch auf die Seite sehen konnte, war kein Spielraum für die Pedale auf dem Bolzen zu erkennen.
Ich hole heute Abend mal Zeug zum lösen und lass das Ding nen Tag drin schwimmen, vielleicht gibt sich ja was.

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von gothsome am 02.05.2016 13:10.

Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
Fragezeichen
FLHR/C Road King (C): Lautes schalten des Getriebes (erstes 6-Gang)
von Ritchy059
6
2421
20.09.2017 17:03
von enrico
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
5
2389
25.05.2017 14:21
von Ert
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Daumen runter!
FXDB Street Bob: Schaltung blockiert bei hohen Außentemperaturen (Mehrere Seiten 1 2)
von IronCycle
21
5126
17.09.2016 14:06
von christiank
Zum letzten Beitrag gehen