Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Harley-News Registrieren PN User-Map Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » Anlasser schwächelt nach Freilaufreparatur.

Anlasser schwächelt nach Freilaufreparatur.

« vorherige
Neues Thema Antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
« vorherige
Neues Thema Antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

Anlasser schwächelt nach Freilaufreparatur.

Neues Thema Antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
Tyson ist offline Tyson · seit
Tyson ist offline Tyson
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 19.04.2017 06:56
Zum Anfang der Seite springen

Hi Rabauke ! Wenn Du den Anlasser im eingebauten Zustand mit einer fremden Stromquelle betrieben hast und er keine Leistung bringt kann es ja eigentlich nur am Anlasser liegen oder?Ich hatte im mOhm- Bereich messen geschrieben  weil die Windungen einen sehr geringen Widerstand aufweisen und der Referenz Widerstand nicht bekannt ist.  Die meisten Windungschlüssen sind keine harten Kurzschlüsse Cu zu Cu sondern Isolationsfehler, welche bei  Multimetern nicht auffallen .Du hast doch von einen Bekannten geschrieben der Elektriker ist hat der nicht die möglichkeit den Anker in diesem Bereich mal zu messen.
Gruß
Matze

Hägar ist offline Hägar · 120 Posts seit 20.10.2013
fährt: XLCR 1275
Hägar ist offline Hägar
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
120 Posts seit 20.10.2013
fährt: XLCR 1275
Neuer Beitrag 19.04.2017 08:17
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Rabauke
Hi.

So Leute, ich bin durch damit, ich kaufe ein neues Moped... Baby Baby Baby

@Tyson, ich hatte den Anlasser ja schon komplett vom Bordnetz getrennt aber eingebaut in Betrieb, hat nichts gebracht!
@ StevenHD, bei deinen Bildern bin ich eigentlich schon bei Strommessung unter Last und ohne angekommen, habe aber leider keine Möglichkeit das zu messen.
Spannungsmessungen zwischen Batterie und Anlasser fehlen zwar noch (hole ich noch nach), aber den Baum habe ich eigentlich schon komplett abgearbeitet bis auf "6 Anlasser stirbt ab oder dreht zu langsam". Was steht dazu als Maßnahme?

Heute habe ich nach Servicemanual den Anlasser nochmal zerlegt und alle Messungen die dort angegeben sind durchgeführt.
Das sind ausschließlich Durchgangsmessungen und die sind alle OK.
Dabei wird der Anker sowie auch die Feldspulen durchgemessen und gegen Masse und Plus bis zu den Bürsten hin gemessen.

Ich stehe jetzt also da und habe ein Moped bei dem es wohl kein mechanisches Problem gibt da es ja gelaufen ist und der Motor ohne Zündkerzen gedreht werden kann und einen Anlasser der zwar funktioniert und einen Service hinter sich hat, den Motor aber nicht dreht wenn Kompression ins Spiel kommt!
Ich könnte kotzen...
Das wirklich schlimme ist, ich bin soweit mir einfach einen neuen Anlasser zu bestellen, aber mitlerweilen schon so verunsichert das ich schon Angst habe ein neuer macht das selbe!
Was dann?
Gibt es nicht die Möglichkeit die Kraft eines Anlassers zu testen?
Ein neuer hätte 1,4 KW, man muss doch irgendwie raus bekommen können wieviel Kraft meiner noch hat!?

cu

Hi,
ich sehe grad das du aus Köln kommst. Nicht weit weg von Jülich. Ich habe noch einen Anlasser auch aus einer 2004er. Wenn du den mal testen willst, kannst du ihn dir ausleihen. Dann bist du sicher ob deiner defekt ist.
Meld dich einfach mal.
Grüße
Christoph
02461-55110

Tyson ist offline Tyson · seit
Tyson ist offline Tyson
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 19.04.2017 08:46
Zum Anfang der Seite springen

Hi! Na wenn er aus Köln kommt kann er dein Angebot ja annehmen oder es gibt doch auch noch den  Elektromotoren Rock ! Bei dem kannste den bestimmt mal durchmessen lassen für die Kaffekasse .
Mfg
Matze

Avatar von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 19.04.2017 11:45
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

@Tyson, der wohnt leider in Berlin. Abgesehen davon ist er da auch schon ne weile raus, hat keine Messgeräte mehr ausser das übliche Multimeter.
Elektromotoren Rock kenne ich nicht, werde ich mal nach googeln.

@Hägar, das ist doch mal ein Angebot! Vielen Dank dafür! Warum hast du den noch liegen? Gibst du den evtl. ab?
Wenn ich am WE noch nicht weiter bin würde ich dein Angebot annehmen und mir den Anlasser mal abholen.

Ich habe ja meinen alten Freilauf zerlegt und gesichtet und konnte dort keinen Fehler entdecken.
Jetzt werde ich den einfach mal wieder zusammen setzen und mal sehen was passiert.
Habe mit diversen Leuten über das Thema gesprochen. Einer meinte er könne sich vorstellen das im neuen Freilauf evtl. was defekt ist was nur unter Last auftaucht.
Das sich da im inneren irgendwie was verkanntet sobald Last drauf ist.
Wäre natürlich auch eine Erklärung, besonders weil ich ja nichts weiter ausgetauscht habe wie den Freilauf.

Mist wenn man arbeiten muss, warte wie auf heissen Kohlen auf den Feierabend um in die Garage zu kommen...

cu

__________________
Like a Harley Driver...

rockerle69 ist offline rockerle69 · 4518 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, was sonst?
rockerle69 ist offline rockerle69
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
4518 Posts seit 18.02.2009
fährt: Zarte & Dicke. EVO, was sonst?
Neuer Beitrag 19.04.2017 11:53
Zum Anfang der Seite springen

Was war denn der Grund dafür den Freilauf zu wechseln?
Vieleicht ist da was mechanisches im Argen und du meintest dass du den Freilauf tauschen musst.
ich würde an der Stelle mal den Primärdeckel abnehmen und das ganze von der Seite begutachten.
Kettenspanner lösen, Öl ablassen, Deckel runter und dann schauen.
Ist nichts verdächtig, würde ich nun versuchen den Motor so zu starten, bestenfalls mit 2. Person und schauen was passiert, ob was verkantet usw.

 

__________________
Seitdem ich die Menschen kenne, liebe ich die Tiere.

Der Klügere gibt solange nach, bis er der Dumme ist.

Wenn Du willst, dass es gut wird, dann mach es selbst.
 

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von rockerle69 am 19.04.2017 12:00.

Avatar von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 19.04.2017 13:13
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Sorry, ganz vergessen zu erwähnen das ich die Kupplung nicht ziehen kann weil der Primärdeckel ab ist!
Ich teste also schon die ganze Zeit ohne den Deckel!
Beim alten Freilauf war halt das Problem das er nicht mehr ausrückte sondern einfach nur vor sich hin drehte.

cu

__________________
Like a Harley Driver...

Werbung
Marcus ist offline Marcus · 1303 Posts seit 25.11.2015
aus Burgstetten
fährt: kleines schwarzes
Marcus ist offline Marcus
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1303 Posts seit 25.11.2015 aus Burgstetten

fährt: kleines schwarzes
Neuer Beitrag 19.04.2017 14:10
Zum Anfang der Seite springen

Ähh, der Deckel ist runter, die Primärkette spannungslos weil der Spanner im Deckel verschraubt ist?
 

__________________
Gruß Marcus

Ich scheiß auf Mainstream. cool

Avatar von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 19.04.2017 15:33
Zum Anfang der Seite springen

Ja, genau so ist es.


Hi.

Selten dämlich, aber es scheint sich die Theorie mit dem klemmen unter Last zu bestätigen!
Ich habe heute meinen alten Freilauf wieder zusammen gesetzt und eingebaut.
Ergebnis, er schert nicht richtig ein, aber er schafft es zusammen mit Autobatterie den Motor ein wenig zu drehen!
Und das obwohl er nicht mal richtig eingeschert hat...

Der neue Freilauf ist komplett mit Lagern und Ritzel usw..
Morgen werde ich mal beide zerlegen und in meinen alten wirklich nur das Teil einbauen das bei mir verreckt ist und dann mal schauen.
Wenn das nichts bringt dann werde ich dankend das Angebot des Leihanlassers annehmen bevor ich nochmals in einen neuen Freilauf investiere.

cu
 

__________________
Like a Harley Driver...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rabauke am 19.04.2017 21:07.

Avatar von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 22.04.2017 21:06
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Um das Thema hier mal abzuschließen, ich habe mir den Anlasser von Hägar abgeholt und heute eingebaut.
Zumindest ohne die Bordbatterie zieht er den Motor anständig durch wie es sein soll ;-)
Da er mir den zu einem vernünftigen Preis auch überlässt baue ich da jetzt nicht weiter dran rum sondern lasse den direkt drin.
Scheine aber trotzdem noch eine neue Batterie zu brauchen, wenn ich die mit im Stromkreis habe quält sich der Anlasser wieder den Motor zu drehen :-(

cu

__________________
Like a Harley Driver...

Tyson ist offline Tyson · seit
Tyson ist offline Tyson
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 23.04.2017 07:42
Zum Anfang der Seite springen

Hi! Ich denke der Anlasser hat einen weg bekommen.Vielleicht hatte der Anker vor dem neuen Freilauf noch nichts oder nur leicht das es noch nicht so aufgefallen ist. Aber wenn sich bestätigt das der neu Freilauf schwer geht oder oder klemmt ist die Wicklung zu heiß geworden und hat im vielleicht  den Rest gegeben .Bau mal alles auseinander und vergleich mal mit dem alten Freilauf  würde mich jetzt auch mal interessieren was da ist.
Mfg
Matze

stonemuc ist offline stonemuc · 388 Posts seit 28.06.2015
aus Mammendorf
fährt: Sportster 1988
stonemuc ist offline stonemuc
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
388 Posts seit 28.06.2015 aus Mammendorf

fährt: Sportster 1988
Neuer Beitrag 23.04.2017 07:47
Zum Anfang der Seite springen

Mich auch...hab hier eifrig mitgelesen

__________________
Mein Sporty Thread

Avatar von Rabauke
Rabauke ist offline Rabauke · 943 Posts seit 30.07.2012
aus Köln
fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Rabauke ist offline Rabauke
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
943 Posts seit 30.07.2012
Avatar von Rabauke
aus Köln

fährt: Sportster 1200c Bj. 2004
Neuer Beitrag 23.04.2017 11:16
Zum Anfang der Seite springen

Hi.

Also ich denke der neue Freilauf war im Eimer!
Habe ja einiges ausprobiert, mit und ohne Bordbatterie. Unter Last hat der sich irgendwie verklemmt.
Der neue Freilauf auf meiner originalen Welle war etwas besser, aber troztdem halt noch nicht so wie es sein sollte.
Ob der Anker jetzt noch was mitbekommen hat, keine Ahnung, laut Messungen alles OK.
Tut mir leid das ich nicht noch mehr schrauben möchte, will das Teil ja auch mal wieder fahren! Augenzwinkern
Eigentlich wäre mir auch danach gewesen den Freilauf aus dem zweiten Anlasser in meinem zu probieren.
Da jetzt aber alles soweit läuft lasse ich es so wie es ist, meinen alten Anlasser kann ich ja evtl. mal irgendwo checken lassen.

Wenn jemand in der Nähe seinen Anlasser demnächst mal zerlegen sollte kann ich dort ja evtl. vorbei kommen und man könnte meinen mal verbauen!?

cu


Kleiner Nachschlag in sachen Batterie und das Faulheit manchmal belohnt wird Augen rollen
Wie meine Batterie damals anfing zu schwächeln habe ich mir ein Ladegerät mit Refreshmodus zugelegt.
Brachte aber leider nichts, so habe ich mir die neue zugelegt, die übrigens gerade 2 Monate über der Garantie ist... Baby
Da ich immer zu faul war die alte Batterie wegzubringen stand diese nun über 2 Jahre in der Garage.
In der Hoffnung mit dieser Batterie wenigstens mit Überbrücken mittels Autobatterie starten zu können habe ich diese noch mal im Refreshmodus ans Ladegerät gehangen.
Und was soll ich euch sagen, die zieht durch wie am ersten Tag!
Habe vorhin eine Runde gedreht um auch zu checken das mit Kupplung bzw. schalten usw. alles OK ist oder es leckt, aber bisher alles schön.
War auch mal an der Tanke Reifendruck checken, auch mehrere male starten, kein Problem.

Daher denke ich es könnte eine Kombination aus Anlasser und Batterie gewesen sein was mich hier so verrückt gemacht hat.
Evtl. hat der Anlasser langsam seinen Geist aufgegeben und ich dachte es wäre die Batterie, die neue hat aber mehr Power gehabt so das es erst nicht aufgefallen ist.
Das wäre für mich eigentlich die einzig logische Erklärung die mir aktuell in den Sinn kommt.

__________________
Like a Harley Driver...

Dieser Beitrag wurde schon 1 mal editiert, zum letzten mal von Rabauke am 23.04.2017 21:03.

« vorherige
« vorherige
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
smile
XL 883H Hugger: Anlasser dreht nicht Evo883
von jaggermick
7
1294
18.11.2020 09:17
von REMCM
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
FLSTSB Cross Bones: Cross Bones 2011 - Anlasser "startet" trotz Zündung aus (Mehrere Seiten 1 2)
von Sascha1512
20
8117
24.03.2017 19:37
von Bernde
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Fragezeichen
Alle VRSC: Anlasser Defekt ? (Mehrere Seiten 1 2)
von KOELN"13"
15
7513
23.08.2016 08:34
von Bernde
Zum letzten Beitrag gehen