Milwaukee V-Twin - Harley-Davidson Forum & Community
Suche
Registrieren PN User-Map Team Mitglieder Suche FAQ Regeln Start
Suche
» Hallo Gast [anmelden|registrieren]
Forum » Modelllinien » XL, XR - Sportster (Evolution 883 / 1100 / 1200) » Alle XL 1200: Lithium Ionen Batterie

Alle XL 1200: Lithium Ionen Batterie

« vorherige
Neues Thema Antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen
« vorherige
Neues Thema Antworten
Galerieansicht Zum Ende der Seite springen

Alle XL 1200: Lithium Ionen Batterie

Neues Thema Antworten
Galerieansicht Druckansicht Zum Ende der Seite springen
iku ist offline iku · 232 Posts seit 22.09.2010
fährt: FXDX Dyna Glide Sport
iku ist offline iku
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
232 Posts seit 22.09.2010
fährt: FXDX Dyna Glide Sport
Neuer Beitrag 10.07.2018 12:35
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von HeikoJ
Ja, klar, ist ein ganz toller Batterievertrieb

http://www.mkbattery.com/content_contain...company-profile

Das ist ja ein Hersteller oder? die Untermarke SVR / WestCo. Egal, die sit auf jeden Fall billiger als di HD Batterie beim Händler.

HeikoJ ist offline HeikoJ · 2245 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
HeikoJ ist offline HeikoJ
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2245 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
Neuer Beitrag 10.07.2018 13:01
Zum Anfang der Seite springen

... einer der größten Anbieter , ... KCM Marketing Inc., als MK Battery tätig, vertreibt verschlossene Batterien an bestimmte Nischenmärkte.
Das Wort "Hersteller" kommt nicht vor, aber East Penn, die Mutterfirma stellt Batterien her, deren Markenname ist Deka Batteries. Auf deren Website ist aber nichts zu MK Batteries zu finden
Merkwürdiges Firmenkonstrukt ...

__________________
Euer spießiger Sesselfurzer ...

iku ist offline iku · 232 Posts seit 22.09.2010
fährt: FXDX Dyna Glide Sport
iku ist offline iku
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
232 Posts seit 22.09.2010
fährt: FXDX Dyna Glide Sport
Neuer Beitrag 10.07.2018 13:09
Zum Anfang der Seite springen

lass uns da mal besser nicht zu tief nachforschen, sonst landen wir in der heutigen Zeit noch auf Dumps Listen irgendwo hahaha.... Ich denke in den Dimensionen wird eben viel verschleiert. Ich tippe sogar darauf dass Harley verschiedene Lieferanten hat und so noch den Preis drückt...nachdem sie ja jetzt auch in Indien fertigen lassen *off topic*

Fazit: Ich habe eine AGM Batterie NEU und keine unterdimensionierte Lithium ION mehr.... Augenzwinkern

ko_ma89 ist offline ko_ma89 · 6 Posts seit 30.04.2018
fährt: XL1200N
ko_ma89 ist offline ko_ma89
Neues Mitglied
star2
6 Posts seit 30.04.2018
fährt: XL1200N
Neuer Beitrag 20.03.2019 11:03
Zum Anfang der Seite springen

Hallo zusammen, vorweg gesagt habe ich von allem was mit Strom zu tun hat keine Ahnung unglücklich
Ich bin bei meiner 1200er Sportster nun auf eine neue Batterie umgestiegen, da die alte aufgrund mangelnder Pflege den Winter nicht überstanden hat. Also bin ich zum Zubehör-Händler um die Ecke und habe mir die im Anhang gezeigte DELO Lithium-Batterie besorgt.
Seit Einbau dieser habe ich probleme.. Möppi springt sehr schlecht an und wenn sie läuft ruckelt und zuppelt es während der Konstantfahrt und zwischedurch zeigt mir das Mäusekino eine kleine rote Batterie Augen rollen

Ich wäre sehr dankbar wenn mir jemand erklären kann woran das liegt, bin ich zu doof, sind die zu doof, kann keiner was dafür? :-D

Alte Batterie lief perfekt
 
Attachment 306995
Attachment 306996

Mondeo ist offline Mondeo · 8353 Posts seit 17.06.2015
aus Heppenheim (Bergstraße)
fährt: Softail Slim
Mondeo ist offline Mondeo
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
8353 Posts seit 17.06.2015 aus Heppenheim (Bergstraße)

fährt: Softail Slim
Neuer Beitrag 20.03.2019 11:48
Zum Anfang der Seite springen

Kabel und gerade Massekabel sind alle dort wo sie hingehören und auch richtig fest!?

ko_ma89 ist offline ko_ma89 · 6 Posts seit 30.04.2018
fährt: XL1200N
ko_ma89 ist offline ko_ma89
Neues Mitglied
star2
6 Posts seit 30.04.2018
fährt: XL1200N
Neuer Beitrag 20.03.2019 12:08
Zum Anfang der Seite springen

Ja sind sie. Ich kontrolliere das Heute nochmal aber beim anklemmen der Batterie sollte eigentlich nichts schief laufen

Werbung
BoBBer07 ist offline BoBBer07 · 160 Posts seit 29.08.2018
fährt: StreetBob
BoBBer07 ist offline BoBBer07
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
160 Posts seit 29.08.2018
fährt: StreetBob
Neuer Beitrag 20.03.2019 16:14
Zum Anfang der Seite springen

Regler evtl kaputt.
Musst mal bei laufendem Motor die Spannung der Batterie messen.

hellboy_AUT ist offline hellboy_AUT · seit
hellboy_AUT ist offline hellboy_AUT
Ehemaliges Mitglied


Neuer Beitrag 20.03.2019 19:43
Zum Anfang der Seite springen

gib die batterie zurück und hol dir statt diesem lithium dreck wieder eine gel batterie 

Bootes ist offline Bootes · 74 Posts seit 21.01.2012
fährt: Sportster 883
Bootes ist offline Bootes
Mitglied
star2star2star2
74 Posts seit 21.01.2012
fährt: Sportster 883
Neuer Beitrag 20.03.2019 21:30
Zum Anfang der Seite springen

Da bei vielen Gel-Batterien geschummelt wird und man minderwertige Qualität bekommt, kann ich das so nicht stehen lassen.
Es werden AGM - Batterien zu Gel - Batterien deklariert: Die Gitterstruktur wird so dünn gemacht das sie kaputt geschüttelt wird. 
Anstelle von Reinblei werden preiswerte Metalle beigemischt. 
Wer eine gute Blei - Batterie haben möchte; muß sich schon gut informieren und etwas Geld in die Hand nehmen. Er hat dann aber trotzdem eine Mimose die gehegt und gepflegt werden möchte. 
Warum also keine LifePo4 Lithium - Batterie.
-schüttelfest,
-wartungsarm,
-langlebig 
-kann im Winter im Fahrzeug verbleiben - geringe Selbstentladung, 
-schnelladefähig - Kurzstrecke lädt die Batterie schneller auf, 
-es kann 70 Prozent der Kapazität, und nicht nur 30 Prozent(Bleisäure) genutzt werden. 
Das waren die Vorteile, es gibt auch Nachteile. Aber eins Vorweg - Nein sie brennen nicht-

 

Egler ist offline Egler · 81 Posts seit 11.08.2018
aus Fuldabrück
fährt: XL1200C Bj. 2009
Egler ist offline Egler
Mitglied
star2star2star2
81 Posts seit 11.08.2018 aus Fuldabrück

fährt: XL1200C Bj. 2009
Neuer Beitrag 21.03.2019 07:16
Zum Anfang der Seite springen

Du hast die kleine Bauform vergessen, die es den Leuten mit Baujahr 08-09 ermöglicht das steuergerät mit in den Batteriekasten zu steckenfröhlich

Avatar von Vinchi
Vinchi ist offline Vinchi · 1682 Posts seit 15.02.2014
fährt: Softail Breakout 2014
Vinchi ist offline Vinchi
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
1682 Posts seit 15.02.2014
Avatar von Vinchi

fährt: Softail Breakout 2014
Neuer Beitrag 21.03.2019 09:53
Zum Anfang der Seite springen

Aber natürlich brennen die LiFePO auch. Und wenn, dann kannst du nur zusehen, gelöscht bekommt man sie nicht.

Außerdem bin ich sehr skeptisch zum Lade- Entladevorgang. Schafft das der normale Spannungsregler? Denn Lade-/Entladekurve ist sehr flach und und die Spannungsänderung ist nur in Grenzbereichen(voll entladen/geladen) messbar. Kleine Außentemperaturäderung bewirkt mehr als ein vollständiges Aufladehn/Entladen. Somit würde sich der Akku bei niedriger Temperatur aufladen, obwohl der schon vollgeladen ist und dann, wenn die Kiste warm wird, wäre dieser überladen. Oder irre ich mich?

Bin schon seit 2 Jahren dabei, micht dafür zu entscheiden, einen LiFePO einzubauen. Aber irgendwie können sie mich nicht überzeugen.

dr.joe ist offline dr.joe · 201 Posts seit 31.08.2012
aus München
fährt: CVO Pro Street Breakout 2016 & Sportster 72
dr.joe ist offline dr.joe
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
201 Posts seit 31.08.2012 aus München

fährt: CVO Pro Street Breakout 2016 & Sportster 72
Neuer Beitrag 21.03.2019 13:16
Zum Anfang der Seite springen

Ich habe vor einiger Zeit selbst Langzeiterfahrung mit einer für mein damaliges Bike selbst konfektionierten LiFePO4-Batterie gesammelt. Im Prinzip hat dise praktisch nur Vorteile, insbesondere wenn man keine Erhaltungsladegeräte in der Garage anschliessen kann, z.B. mangels Stromanschluss.

Scheinbar gibt es aber auch bei LiFePo Qualitätsunterschiede. Zudem benötigt man ein spezielles Ladegerät, das Blei-Erhaltungsladegerät ist ungeeignet.

Die Bordspannung kann der LiFePO-Batterie nichts anhaben, da die Ladeschlusspannung über der vom Bordnetz gelieferten Spannung liegt und die Li-Batterie zudem sehr widerstandsfähig ist. Einmal habe ich meine Li-Batt total tiefentladen (bis auf 4V gesamt bzw. 1V pro Zelle). Das hat sie problemlost überstanden und war danach noch ca. 2 Jahre im Einsatz.
Ein wenig Bastelei muss man aber schon einkalkulieren, da der Formfaktor nicht immer zur Harley passt.

Ich benutze derzeit nur noch Standard-AGM-Batterien, da meine Garage über Stromanschlüsse verfügt und ich nur die Standard-Ladegeräte besitze. Ausserdem will ich nicht irgendeine Kiste bauen um die Batterie zu befestigen. Das wars dann aber schon mit den Vorteilen der Bleibatterie.

__________________
Viele Grüße aus dem schönen Süden
Joachim cool

Fabian ist offline Fabian · 3 Posts seit 07.03.2020
fährt: Harley Davidson Sportster Roadster XL1200CX
Fabian ist offline Fabian
Neues Mitglied
star2
3 Posts seit 07.03.2020
fährt: Harley Davidson Sportster Roadster XL1200CX
Neuer Beitrag 07.03.2020 16:51
Zum Anfang der Seite springen

Guten Tag zusammen,

ich bin neu im Forum und seit einer Woche stolzer und glücklicher Besitzer eine Sportster Roadster 1200CX Bj. 2016. 
Meine Frage bezieht sich auf die Batterie der Maschine. Der Vorbesitzer hat 2019 eine Lithium-Ionen Batterie verbaut. Ich weiss leider nicht welche Batterie sonst in die Maschine kommt. Die jetzige ist von DELO, hat 4Ah und einen CCA von 280A. Mir kommt die Kapazität etwas gering vor, da ja auch die Alarmanlage und das Keyless System in der Maschine verbaut sind.
Ist die Batterie ausreichend? Ich hatte jetzt nach 3 Tage Standzeit Probleme das Motorrad zu starten obwohl ich die Batterie geladen hatte. Kann mir jemand seine Erfahrung mitteilen bzw. sagen welche Batterie sonst in der Maschine verbaut sein sollte. 
 
Ich danke schon mal für eure Hilfe. 

Schöne Grüße

Fabian

HeikoJ ist offline HeikoJ · 2245 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
HeikoJ ist offline HeikoJ
Langes Mitglied
star2star2star2star2star2
2245 Posts seit 18.11.2014
fährt: H-D 1200 CB / 14
Neuer Beitrag 07.03.2020 17:59
Zum Anfang der Seite springen

zum zitierten Beitrag Zitat von Fabian
obwohl ich die Batterie geladen hatte.

Mit was für einem Ladegerät und mit welcher Einstellung ? Die bei dir verbaute LiFePO4 Batterie ist völlig ausreichend, das Blei Äquivalent dafür ist 12AH.

Rein gehört eine YTX14L-BS bzw. Harley PN 65958-04A, Reinblei/AGM 12AH CCA 280A(SAE)

EDIT: Je eine 4AH LifePO4 Batterie haben wir seit längerem in 3 Sportstern verbaut, mit keiner ein Problem, bei längerer Standzeit (Winter) ab und an nachladen und gut ist

__________________
Euer spießiger Sesselfurzer ...

Avatar von Dragon
Dragon ist offline Dragon · 22145 Posts seit 21.02.2009
aus Kuddewörde
fährt: Fat Boy
Dragon ist offline Dragon
* EM-Uschi 2012 *
star2star2star2star2star2
22145 Posts seit 21.02.2009
Avatar von Dragon
aus Kuddewörde

fährt: Fat Boy
Neuer Beitrag 07.03.2020 18:47
Zum Anfang der Seite springen

Danke für die info.

__________________
cool Klagt Nicht Kämpft

« vorherige
« vorherige
Thema
Antworten
Hits
Letzter Beitrag
newhotfolder
cool
FLS/S Slim: Suche kleine Batterie für meine Slim (Mehrere Seiten 1 2)
von two
25
1759
09.05.2020 20:48
von two
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
Pfeil
348829
13.04.2020 15:15
von spider
Zum letzten Beitrag gehen
newhotfolder
cool
0
234
13.04.2020 11:27
von powder157
Zum letzten Beitrag gehen